• IT-Karriere:
  • Services:

Firefox-Macher: Mozilla-Chef Chris Beard gibt Posten auf

Nach fünf Jahren im Amt hat der Chef von Mozilla, Chris Beard, seinen Abschied zum Jahresende angekündigt. Er wolle eine produktive Pause einlegen und sich neuen Herausforderungen widmen.

Artikel veröffentlicht am , Ulrich Bantle/Linux Magazin/
Mozilla muss nun einen neuen CEO suchen.
Mozilla muss nun einen neuen CEO suchen. (Bild: Mozilla)

In einem Blogbeitrag schreibt der aktuelle CEO von Mozilla, Chris Beard, dass er seine Arbeit in dieser Position zum Jahresende beenden will. Beard ist seit rund fünf Jahren Chef der Firefox-Macher und wolle nach dieser anstrengenden, wenngleich befriedigenden Erfahrung mehr Zeit mit seiner Familie verbringen.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf, Schorndorf
  2. Deutsche Bahn AG, Frankfurt

Beard betont, dass die Strategie für den Firefox-Browser und die Mozilla-Produkte ganz auf Privatsphäre ausgelegt seien und auch bleiben sollen. Diese Strategie lässt sich eng mit Beards Zeit als Chef verbinden. Dazu zählen etwa die Funktionen zum Trackingschutz der Nutzer, die zunächst in den privaten Modus des Firefox-Browsers integriert wurden und nun auch verstärkt in der normalen Browsersitzung zur Anwendung kommen. Mit Firefox Focus, der im deutschsprachigen Raum als Firefox Klar vermarktet wird, bietet Mozilla darüber hinaus einen reinen Privatsphäre-Browser an.

Beard arbeitet nun mit der Vorstandsvorsitzenden der Mozilla Foundation, Mitchell Baker, zusammen, um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen. Baker selbst war an der Gründung der Organisation beteiligt und CEO bei der Gründung des Mozilla-Unternehmens. Sollte die Suche nach einem neuen CEO bis zum Jahresende erfolglos sein, werde Mitchell Baker das Amt interimsmäßig übernehmen. Bis dahin werde sie sich stärker in die internen Angelegenheiten der Mozilla Corporation einbringen, um für Stabilität zu sorgen, teilte Mitchell Baker mit.

Der Vorstand von Mozilla habe Tuck Richards von der Recruiting-Firma Russell Reynolds für die Suche nach einem geeigneten Kandidaten beauftragt, schreibt Mitchell Baker in einem Dankeswort an Chris Beard.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 69,99€ (Release am 10. April)
  3. (-74%) 15,99€
  4. (-75%) 7,50€

TmoWizard 03. Sep 2019

Wenn er sich nun mehr um seine Familie kümmern will, dann könnte das auch auf eine...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal - Test

Doom Eternal ist in den richtigen Momenten wieder eine sehr spaßige Ballerorgie, wird aber an einigen Stellen durch Hüpfpassagen ausgebremst.

Doom Eternal - Test Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  2. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis
  3. Konkurrenz für Netflix und Prime Video Disney nennt Filme und Serien für Disney+ in Deutschland

    •  /