Abo
  • IT-Karriere:

Firefox Lockbox: Mozilla bringt Firefox-Passwortverwaltung als Android-App

Der Firefox-Browser von Mozilla bietet schon lange einen Passwortspeicher. Mit der Android-App Firefox Lockbox können Nutzer nun einfach von ihren Mobilgeräten darauf zugreifen. Die App ist zuerst als Experiment für iOS entstanden.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Passwortspeicher Lockbox von Mozilla steht jetzt auch für Android bereit.
Der Passwortspeicher Lockbox von Mozilla steht jetzt auch für Android bereit. (Bild: Mozilla)

Wie zur Einstellung seines Test-Pilot-Programms abzusehen war, experimentiert Mozilla nun offensichtlich mit häufigeren Produktveröffentlichungen und stellt nur wenige Wochen nach Firefox Send den Passwortspeicher Firefox Lockbox für Android vor. Lockbox soll wie der Passwortspeicher im Firefox-Browser selbst einen Zugriff auf die verschiedenen Login-Daten unterschiedlicher Webdienste speichern, nur eben als eigene App.

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Spark Radiance GmbH, Inning am Ammersee

Begonnen haben die Arbeiten an Lockbox als Test-Pilot-Experiment bei Mozilla im vergangenen Sommer. Zunächst war die Anwendung auf Apples Mobilbetriebssystem iOS beschränkt, nun folgt auch die Android-Unterstützung. Laut Mozilla wird Lockbox für iOS bereits von rund 50.000 Nutzern verwendet und Mozilla sieht das Angebot für Android als "nächste[n] Schritt, unseren Nutzer*innen vertrauenswürdige Tools und Dienste von Firefox bereitzustellen, mit denen sie sicher im Web unterwegs sind".

Die Lockbox-App bietet Nutzern dabei einen einfachen Zugriff auf die Zugangsdaten, die sie sowieso schon in ihrem Firefox-Browser gespeichert haben. Zur Synchronisierung der Login-Daten zwischen Desktop-Browser und der App wird wie bei der Übertragung von anderen Daten auch - wie etwa Tabs, Lesezeichen oder auch Informationen aus Pocket - für Lockbox ein Firefox-Account genutzt.

Die Zugangsdaten werden verschlüsselt auf dem Gerät abgelegt. Zum einfachen Entsperren der Anwendung unterstützt Lockbox auch biometrische Funktionen, wie etwa Touch ID und Face ID auf iOS. Details zur Funktionsweise und Anleitungen zur Nutzung bieten die FAQ zu dem Dienst von Mozilla. Die App steht nun über Googles Play Store bereit. Der Quellcode findet sich auf Github.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 27,99€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)

elgooG 27. Mär 2019

Mozillas Erklärung: https://support.mozilla.org/en-US/kb/using-master-password-sync

Gonzales 26. Mär 2019

Ich nutze nur den Accountserver von Mozilla, die wbos liegen auf meinem Server. Kann das...


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    •  /