Abo
  • IT-Karriere:

Firefox Lockbox: Mozilla bringt Firefox-Passwortverwaltung als Android-App

Der Firefox-Browser von Mozilla bietet schon lange einen Passwortspeicher. Mit der Android-App Firefox Lockbox können Nutzer nun einfach von ihren Mobilgeräten darauf zugreifen. Die App ist zuerst als Experiment für iOS entstanden.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Passwortspeicher Lockbox von Mozilla steht jetzt auch für Android bereit.
Der Passwortspeicher Lockbox von Mozilla steht jetzt auch für Android bereit. (Bild: Mozilla)

Wie zur Einstellung seines Test-Pilot-Programms abzusehen war, experimentiert Mozilla nun offensichtlich mit häufigeren Produktveröffentlichungen und stellt nur wenige Wochen nach Firefox Send den Passwortspeicher Firefox Lockbox für Android vor. Lockbox soll wie der Passwortspeicher im Firefox-Browser selbst einen Zugriff auf die verschiedenen Login-Daten unterschiedlicher Webdienste speichern, nur eben als eigene App.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Begonnen haben die Arbeiten an Lockbox als Test-Pilot-Experiment bei Mozilla im vergangenen Sommer. Zunächst war die Anwendung auf Apples Mobilbetriebssystem iOS beschränkt, nun folgt auch die Android-Unterstützung. Laut Mozilla wird Lockbox für iOS bereits von rund 50.000 Nutzern verwendet und Mozilla sieht das Angebot für Android als "nächste[n] Schritt, unseren Nutzer*innen vertrauenswürdige Tools und Dienste von Firefox bereitzustellen, mit denen sie sicher im Web unterwegs sind".

Die Lockbox-App bietet Nutzern dabei einen einfachen Zugriff auf die Zugangsdaten, die sie sowieso schon in ihrem Firefox-Browser gespeichert haben. Zur Synchronisierung der Login-Daten zwischen Desktop-Browser und der App wird wie bei der Übertragung von anderen Daten auch - wie etwa Tabs, Lesezeichen oder auch Informationen aus Pocket - für Lockbox ein Firefox-Account genutzt.

Die Zugangsdaten werden verschlüsselt auf dem Gerät abgelegt. Zum einfachen Entsperren der Anwendung unterstützt Lockbox auch biometrische Funktionen, wie etwa Touch ID und Face ID auf iOS. Details zur Funktionsweise und Anleitungen zur Nutzung bieten die FAQ zu dem Dienst von Mozilla. Die App steht nun über Googles Play Store bereit. Der Quellcode findet sich auf Github.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

elgooG 27. Mär 2019

Mozillas Erklärung: https://support.mozilla.org/en-US/kb/using-master-password-sync

Gonzales 26. Mär 2019

Ich nutze nur den Accountserver von Mozilla, die wbos liegen auf meinem Server. Kann das...


Folgen Sie uns
       


Control - Fazit

Ballern in einer mysteriösen Behörde, seltsame Vorgänge und übernatürliche Kräfte: Das Actionspiel Control von Remedy Entertainment bietet spannende Unterhaltung.

Control - Fazit Video aufrufen
E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    Dick Pics: Penis oder kein Penis?
    Dick Pics
    Penis oder kein Penis?

    Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
    Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

    1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
    2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
    3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

      •  /