Abo
  • IT-Karriere:

Firefox: Erste Beta für Qualcomms Always Connected PCs ist da

Bisher ist das Surfen mit Firefox unter Windows 10 on ARM mühselig, da der Browser in einer Emulation arbeiten muss. Mit einer neuen Firefox-Beta ändert sich dies, da diese nativ für ARM64 kompiliert wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Der etwas andere Firefox-Browser ist als Beta fertig.
Der etwas andere Firefox-Browser ist als Beta fertig. (Bild: Charly Triballeau/AFP)

Mozilla hat die erste Beta von Firefox für Qualcomms Windows-Plattform veröffentlicht. Mozilla arbeitet schon eine Weile daran und veröffentlichte bereits seit Januar 2019 Nightly-Builds des Browsers. Mit der Beta ist die Entwicklung so weit vorangeschritten, dass ein größeres Publikum Firefox testen kann.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. Fahrlehrerversicherung VaG, Stuttgart

Bei den Always Connected PCs und Windows 10 on ARM handelt es sich um eine vergleichsweise neue Plattform mit einem Snapdragon-Prozessor von Qualcomm. Windows-Firefox musste für die ARM64-Architektur angepasst werden, was offenbar nicht so einfach ist für ein Projekt dieser Größe. Für die Anwender wird es ein Vorteil sein, da der native ARM-Build deutlich schneller arbeiten sollte als die X86er-Emulation innerhalb von Windows. Die Emulation überzeugte in unserem Test jedenfalls nicht. Dass die Geschwindigkeit mit einem nativen Build steigt, konnte Golem.de bereits im Dezember 2018 feststellen.

Die Firefox-Beta nutzt laut Mozilla die Arbeiten an Firefox Quantum als Basis. Auf das Acht-Kern-Design der verwendeten Systems-on-a-Chip sei speziell Rücksicht genommen worden, um die Aufgaben des Browsers möglichst effizient zu verteilen, so Mozilla.

Die Existenz eines alternativen Browsers ist für die Plattform Windows 10 on ARM durchaus wichtig, weswegen Qualcomm mit Mozilla eine Kooperation eingegangen ist. Microsofts Edge ist bei den Windows-Anwendern nicht so beliebt, aber derzeit der einzige fertige Browser für die ARM-basierte Windows-Plattform. Wer einen Always Connected PC hat und die Beta zum Testen herunterladen möchte, findet diese im Beta-Bereich von Mozilla.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  3. 31,99€

Proctrap 16. Apr 2019

ein stück weises rustifizieren gibt es ja schon, wovon bisher stylo & der url parser...

regiedie1. 16. Apr 2019

Nö. Da waren auch keine Apps jenseits des Stores erlaubt und keine Browser mit...


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    •  /