Abo
  • Services:

Firefox Developer Edition: Mozilla veröffentlicht Browser speziell für Entwickler

Die Firefox Developer Edition soll ein Browser für die Anforderungen von Webentwicklern sein. Mozilla kombiniert dazu verschiedene Tools zu einem Gesamtprodukt mit neuem Design, das den Aurora-Zweig ersetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Firefox Developer Edition ersetzt den Aurora-Zweig.
Die Firefox Developer Edition ersetzt den Aurora-Zweig. (Bild: Mozilla)

Zum zehnten Jubiläum des Firefox stellt Mozilla eine spezielle Version des Browsers bereit, die ausschließlich auf die Bedürfnisse von Webentwicklern angepasst ist. Diese Developer Edition soll zentraler Bestandteil der täglichen Arbeit werden und die Notwendigkeit der häufigen Verwendung unterschiedlicher Browser und Platformen zu großen Teilen unnötig machen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Dazu hat Mozilla das Design des Browser mit einem dunklem Thema angepasst und zusätzlich einige bisher zur Verfügung stehende Werkzeuge integriert. Das umfasst den Firefox Tools Adapter, der nun mit dem Namen Valence bezeichnet wird. Dieses ermöglicht die Entwicklung und das Debuggen von Anwendungen "Browser- und geräteübergreifend", indem es eine Anbindung an andere Produkte bietet.

Zudem ist die WebIDE verfügbar, die eine komplette Entwicklungsumgebung im Browser einpflegt. Eine spezielle Ansicht erlaubt eine Webseite in unterschiedlichen Auflösungen und Größen zu testen. Genutzt werden können außerdem der Audio-Editor, die Web-Konsole, der Seiten-Inspektor, der Javascript-Debugger oder auch die Netzwerkanalyse und einige weitere Tools.

Technisch basiert die neue Developer Edition auf dem bisher gepflegten Aurora-Zweig, welches damit ersetzt wird. Wie Aurora wird die neue Browser-Variante alle sechs Wochen neue Funktionen erhalten, die in der Nightly-Entwicklungsphase stabilisiert worden sind. Zudem wird bei Nutzern ein eigenes Profil für diese Variante erstellt, sodass der Wechsel zwischen stabiler Version und der Entwicklerversion einfacher gestaltet wird.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

b3wii 11. Nov 2014

Sehr geiles Release muss ich sagen. Schade, dass nicht mehr von firebug übernommen wurde...

Schnarchnase 11. Nov 2014

Vielleicht solltest du erst mal einen Blick in die Devtools vom Firefox werfen, dann...

eric33303 11. Nov 2014

+1 meinst du "-webkit- ..." ?? ff unterstütz schon seit "jahrzehnten" normalsierte css...

Fenster 11. Nov 2014

Danke für den Tipp. Hatte in den Settings gesucht und bin nicht auf die Idee gekomment...

eric33303 11. Nov 2014

wozu braucht man eine CORS deaktivierung??? die konsole funktioniert auch so! du bekommst...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire TV Stick 4K - Test

Im Test konnte uns Amazons Fire TV Stick 4K überzeugen. Vor allem die neu gestaltete Fernbedienung macht die gesamte Nutzung wesentlich komfortabler. Damit ist der Fire TV Stick 4K auch für Nutzer interessant, die noch keinen 4K-Fernseher besitzen. Amazon verkauft den Fire TV Stick 4K für 60 Euro.

Amazons Fire TV Stick 4K - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /