Firefox 85: Mozilla sagt Supercookies den Kampf an

Das Network Partitioning im Firefox 85-Browser soll das Tracking über Supercookies erschweren. Vereinfacht wird auch der Umgang mit Lesezeichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Firefox 85 nutzt Network Partitioning.
Der Firefox 85 nutzt Network Partitioning. (Bild: Christopher Judd, flickr.com/CC-BY 2.0)

Der Browserhersteller Mozilla in der aktuellen Version 85 des Firefox das sogenannte Network Partitioning umgesetzt. Wie vor einigen Wochen schon angekündigt, soll damit das Tracking über sogenannte Supercookies weitgehend verhindert werden. Mozilla beschreibt in seinem Blog die dazu notwendigen Änderungen an der Netzwerk-Architektur als "grundlegend". Ziel ist, das Verfolgen von Nutzern über mehrere Webseiten hinweg durch eine Partitionierung der dafür genutzten Ressourcen zu erschweren.

Stellenmarkt
  1. Mathematiker / Physiker Underwriting (w/m/d)
    Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart
  2. Research Scientist*(m/w/d) Risikobewertung KI
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen
Detailsuche

Dafür isoliert der Firefox-Browser nun sämtliche Cache-Speicher sowie auch Netzwerkverbindungen der Third-Party-Ressourcen, die auf einer Domain eingebettet sind. Dazu gehören der HTTP-Cache, Bilder, Style-Sheets, DNS- und TLS-Informationen sowie auch Informationen zu den Verbindungen selbst wie Prefetch- und Preconnect-Anweisungen.

Die Browser Safari und Chrome bietet bereits ähnliche Funktionen und deren Ergebnisse bei der Umsetzung könne Mozilla nun auch für den Firefox-Browser bestätigen. So seien etwa die Geschwindigkeitsverluste oft sehr klein, obwohl bestimmte Inhalte nicht mehr aus dem Cache geladen werden könnten. Der Verlust liege hier meist bei deutlich unter 1 Prozent, was Mozilla selbst als "sehr maßvoll" beschreibt.

Für die Version 85 des Firefox-Browsers hat Mozilla außerdem den Umgang mit Lesezeichen verbessert. So merke sich der Browser den bevorzugten Ort für gespeicherte Lesezeichen, zeige die Lesezeichen-Leiste standardmäßig in neuen Tabs an und ermögliche einen einfachen Zugriff auf alle Lesezeichen über einen entsprechenden Ordner. Der in den Firefox integrierte Passwortmanager ermöglicht außerdem das Löschen aller gespeicherten Passwörter mit einem Klick. Mit Firefox 85 kommt außerdem das endgültige Aus für den Adobe Flash Player. Weitere Neuerungen listen die Release Notes und die Änderungen für Entwickler auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dystopinator 28. Jan 2021

regelmäßig wiederkehrend, bei mir nicht aber bei immer unterschiedlichen anderen, warum...

Salzbretzel 28. Jan 2021

Vielleicht sowas wie jquery? Ist ja doch auf vielen Seiten gebettet und wurde, wenn ich...

Fegr 27. Jan 2021

Der Flash funktioniert nicht mehr, weil sie große Teile der NPAPI entfernt hatten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  2. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  3. Spracherkennung: BMW setzt künftig auf Amazons Alexa-Technik
    Spracherkennung
    BMW setzt künftig auf Amazons Alexa-Technik

    Nach FiatChrysler setzt nun auch BMW auf eine speziell angepasste Version von Amazons Sprachassistenten Alexa.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /