• IT-Karriere:
  • Services:

Firefox 85: Mozilla sagt Supercookies den Kampf an

Das Network Partitioning im Firefox 85-Browser soll das Tracking über Supercookies erschweren. Vereinfacht wird auch der Umgang mit Lesezeichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Firefox 85 nutzt Network Partitioning.
Der Firefox 85 nutzt Network Partitioning. (Bild: Christopher Judd, flickr.com/CC-BY 2.0)

Der Browserhersteller Mozilla in der aktuellen Version 85 des Firefox das sogenannte Network Partitioning umgesetzt. Wie vor einigen Wochen schon angekündigt, soll damit das Tracking über sogenannte Supercookies weitgehend verhindert werden. Mozilla beschreibt in seinem Blog die dazu notwendigen Änderungen an der Netzwerk-Architektur als "grundlegend". Ziel ist, das Verfolgen von Nutzern über mehrere Webseiten hinweg durch eine Partitionierung der dafür genutzten Ressourcen zu erschweren.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Karlsruhe
  2. RENK AG, Augsburg

Dafür isoliert der Firefox-Browser nun sämtliche Cache-Speicher sowie auch Netzwerkverbindungen der Third-Party-Ressourcen, die auf einer Domain eingebettet sind. Dazu gehören der HTTP-Cache, Bilder, Style-Sheets, DNS- und TLS-Informationen sowie auch Informationen zu den Verbindungen selbst wie Prefetch- und Preconnect-Anweisungen.

Die Browser Safari und Chrome bietet bereits ähnliche Funktionen und deren Ergebnisse bei der Umsetzung könne Mozilla nun auch für den Firefox-Browser bestätigen. So seien etwa die Geschwindigkeitsverluste oft sehr klein, obwohl bestimmte Inhalte nicht mehr aus dem Cache geladen werden könnten. Der Verlust liege hier meist bei deutlich unter 1 Prozent, was Mozilla selbst als "sehr maßvoll" beschreibt.

Für die Version 85 des Firefox-Browsers hat Mozilla außerdem den Umgang mit Lesezeichen verbessert. So merke sich der Browser den bevorzugten Ort für gespeicherte Lesezeichen, zeige die Lesezeichen-Leiste standardmäßig in neuen Tabs an und ermögliche einen einfachen Zugriff auf alle Lesezeichen über einen entsprechenden Ordner. Der in den Firefox integrierte Passwortmanager ermöglicht außerdem das Löschen aller gespeicherten Passwörter mit einem Klick. Mit Firefox 85 kommt außerdem das endgültige Aus für den Adobe Flash Player. Weitere Neuerungen listen die Release Notes und die Änderungen für Entwickler auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI GeForce RTX 3060 VENTUS 3X OC 12G für 589€)
  2. Heute um 18 Uhr Release der RTX 3060

Dystopinator 28. Jan 2021 / Themenstart

regelmäßig wiederkehrend, bei mir nicht aber bei immer unterschiedlichen anderen, warum...

Salzbretzel 28. Jan 2021 / Themenstart

Vielleicht sowas wie jquery? Ist ja doch auf vielen Seiten gebettet und wurde, wenn ich...

Fegr 27. Jan 2021 / Themenstart

Der Flash funktioniert nicht mehr, weil sie große Teile der NPAPI entfernt hatten...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
XPS 13 (9310) im Test
Dells Ultrabook ist besser denn je

Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
  2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
  3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

    •  /