Abo
  • Services:
Anzeige
Aus Version 57 wird zur Veröffentlichung Firefox Quantum.
Aus Version 57 wird zur Veröffentlichung Firefox Quantum. (Bild: Mozilla, Screenshot Golem.de)

Alles im Fluss

Neben den erwähnten teils riesigen Umbauarbeiten am Code haben die unterschiedlichen Abteilungen von Mozilla auch noch im Rahmen der Initiative Quantum Flow viele kleine Fehler und Probleme identifiziert, die die Geschwindigkeit des Browsers negativ beeinflussen. Dabei sind ungefähr 500 dieser Aufgaben abgearbeitet worden. Eine der Neuerungen ist etwa Async Pan and Zoom, was ein weiches Scrollen ermöglicht, da die Funktion von dem Haupt-Javascript-Thread abgetrennt ist.

Anzeige

Die Quantum-Flow-Initiative will Mozilla langfristig als Teil des regulären Arbeitsablaufes aufrechterhalten. Dafür sollen nicht nur die intern genutzten Werkzeuge verbessert, sondern auch die automatischen Tests weiter ausgebaut werden, damit sich nicht unerwartet durch das Beheben von Problemen an einer Stelle wieder Fehler an anderer Stelle einschleichen.

Hilfreiche Kleinigkeiten

Für die aktuelle Version 57 des Firefox setzt Mozilla wie üblich aber auch viele weitere kleine Änderungen abseits der Quantum-Initiative um. So kann der Browser etwa das Hardware-Decoding für VP9 in GPUs von AMD verwenden, was hilfreich für Seiten wie Youtube ist, die diesen Codec bevorzugt verwenden.

Der Browser unterstützt außerdem die HTML-Eingabeelemente für das Datum sowie die Uhrzeit. Ein Datum können Nutzer künftig über einen integrierten Kalender auswählen. Für die Uhrzeit hat das Team auf eine extra GUI zur Auswahl verzichtet, da die Eingabe per Tastatur für die meisten Nutzer wohl einfach schneller ist.

Der vor rund zwei Jahren für den privaten Modus eingeführte Trackingschutz lässt sich künftig sehr leicht über die Optionen dauerhaft auch für den normalen Browsing-Modus aktivieren. Unter Linux nutzt der Browser künftig ähnliche Sandbox-Methoden wie bereits unter Windows und MacOS, um Lese- und Schreibzugriffe auf das Dateisystem zu filtern und notfalls zu verhindern.

Für die im Firefox genutzte Krypto-Bibliothek NSS hat das Team eine formal verifizierte Implementierung des Diffie-Hellman-Schlüsselaustausches auf Curve25519 integriert. Der Code dazu stammt aus einem Forschungsprojekt des französischen Instituts Inria in Kooperation mit Microsoft Research. Der Code ist damit nicht nur wesentlich sicherer, sondern im Vergleich zur vorher genutzten Implementierung auch rund 20 Prozent schneller auf 64-Bit-Plattformen. Das Team plant eigenen Angaben zufolge, künftig weitere dieser formal verifizierten Algorithmen in NSS zu integrieren. Die für Angriffe anfällige TLS-Kompression wird ebenfalls deaktiviert.

Weitere Neuerungen zu der aktuellen Version 57 des Firefox-Browsers finden sich in den Release Notes. Der Browser steht zum Download über die Archive-Server von Mozilla bereit und soll demnächst als Update verteilt werden.

 Massiv parallelisiert

eye home zur Startseite
DeathMD 08:34

Unter Ubuntu habe ich diese Option noch. Versuch mal den Firefox von der Taskleiste zu...

Themenstart

DeathMD 08:05

Woher hast du deine Zahlen? Von der Zahlenfee?

Themenstart

DeathMD 08:05

Scheint alles möglich zu sein, wenn ich mir das so ansehe und ja, das ist FF 57: https...

Themenstart

LinuxMcBook 02:27

Jedenfalls hast du in deinem hohen Alter noch den Sprung ins Internet geschafft...

Themenstart

Crass Spektakel 01:02

Es ist sehr wahrscheinlich dass Du irgendwelche antiken Einstellungen mitschleppst die...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  2. NOWIS GmbH, Oldenburg
  3. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main
  4. Deloitte, Düsseldorf, Berlin, München, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Honor 7X

    Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera

  2. Sofortbild

    Polaroid verklagt Fujifilm wegen quadratischer Fotos

  3. ARM-Server

    Cray und Microsoft nutzen Caviums Thunder X2

  4. Autonomes Fahren

    Großbritannien erlaubt ab 2019 fahrerlose Autos

  5. Zwei Verletzte

    Luftschiff Airlander am Boden havariert

  6. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  7. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  8. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  9. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  10. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Oneplus 5 und 5T erst später

    querschlaeger | 08:47

  2. Re: Die Akku Technik wird in den nächsten Jahren...

    Der Held vom... | 08:46

  3. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    Der Held vom... | 08:41

  4. Re: Die Gesellschaft hat Schuld

    Noppen | 08:37

  5. Im Falle eines Unfalls?

    flasherle | 08:36


  1. 09:00

  2. 08:02

  3. 07:47

  4. 07:39

  5. 07:23

  6. 11:55

  7. 11:21

  8. 10:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel