Abo
  • Services:
Anzeige
Firefox 31 kann nun auch in obersorbischer Sprache genutzt werden.
Firefox 31 kann nun auch in obersorbischer Sprache genutzt werden. (Bild: Mozilla/Screenshot: Golem.de)

Firefox 31: Malware-Blocker, Sicherheitsupdates und neuer ESR

Mit der neuen Version des Browsers Firefox verhindert Mozilla aktiv den Download von bekannter Schadsoftware. Der Browser unterstützt nun eine in Deutschland selten genutzte Amtssprache. Für Unternehmen löst Firefox 31 die alte Version 24 ab und Thunderbird wurde auch neu aufgelegt.

Anzeige

Die Mozilla Foundation hat Firefox 31 veröffentlicht (Release Notes). Eine Version, die sowohl für Endkunden als auch Unternehmen von Bedeutung ist. Neu ist ein Malware-Blocker auf der Basis von Googles Safe Browsing. Beim Download von Software überprüft Mozilla die Reputation der Datei, indem etwa die URL, Referer URLs und jede URL in einer Redirect-Kette mit einer schwarzen Liste abgeglichen werden. Zudem wird ein Hash-Wert der Datei genutzt, um eine Überprüfung zu starten. Auch Signaturen werden überprüft.

Technisch wird ein Download also nicht verhindert, da die Informationen erst nach dem Download zur Verfügung stehen. In der Praxis wird die heruntergeladene Datei dem Anwender jedoch nicht angeboten, wenn sie aufgrund von Blocklisten als gefährlich eingestuft wird. Die Datei wird also nicht auf dem Datenträger an seiner Zielposition gespeichert. Wer will, kann die Sicherheitsfunktion abschalten.

Unterstützung für die sorbische Minderheit

Neu sind zudem ein Suchfeld auf leeren Tabs sowie die Unterstützung des Prefer:Safe http-headers für Eltern. Für die in Deutschland im Freistaat Sachsen und Brandenburg lebende sorbische Minderheit ist die Unterstützung ihrer Sprache interessant, die in den beiden Bundesländern auch Amtssprache ist. Firefox 31 kann auf Obersorbisch (Upper Sorbian, Hornjoserbsce) genutzt werden, das hierzulande nur noch wenige 10.000 Menschen sprechen.

Für Entwickler interessant ist die experimentelle Unterstützung von CSS3-Variablen. In den Entwicklungswerkzeugen gibt es Debugger für Canvas sowie Addons. Noch nicht gelöst wurde eine Problem unter Linux und Windows XP mit Google Street View. Hier kann es zu einem schwarzen Bildschirm kommen. Erst Firefox 32 beseitigt diesen Fehler.

Neue ESR-Version als Ablöse für Firefox 24

Firefox 31 steht nicht nur als reguläre Veröffentlichung, sondern auch als neuer Extended Support Release zur Verfügung. Unternehmen setzen die sogenannte ESR-Version gerne ein, um sich von den Rapid-Release-Zyklen abzukoppeln und trotzdem Sicherheitspatches zu bekommen. Für eine Weile wird Mozilla üblicherweise Firefox 24 weiter unterstützen. Unternehmen können nun wahlweise auf Firefox 31.0esr oder 24.7.0esr setzen.

Mit Firefox 31 und 24.7 wurden einige teils schwerwiegende Sicherheitsprobleme beseitigt. Das gilt üblicherweise auch für das verwandte E-Mail-Programm Thunderbird. Der WebGL-Bug ist aber ein Beispiel, das Thunderbird nicht betrifft. Nur Firefox ist anfällig für eine Sicherheitslücke im Umgang mit WebGL, die das Potenzial zur Codeausführung hat. Es empfiehlt sich auch, aus Sicherheitsgründen auf die neuen Versionen von Firefox zu aktualisieren.

Auch Thunderbird ist in der neuen Version 31 erschienen. Die ESR-Variante wurde schon lange mit dem Rapid-Release-Thunderbird zusammengelegt. Die Neuerungen sind sehr überschaubar, da die Mozilla Foundation nicht mehr sehr viele Ressourcen in das E-Mail-Programm steckt. Einer der Hauptentwickler hat sich mit dem kommerziellen Ableger Postbox mittlerweile verselbstständigt.


eye home zur Startseite
IrgendeinNutzer 16. Aug 2014

Bei mir konnte ich merken das mit Flash 14 Firefox 31 merklich schneller läuft. Hatte auf...

/mecki78 25. Jul 2014

Die Reihenfolge ist anders, weil selbst bei zwei Google Suchen von zwei...

Lala Satalin... 24. Jul 2014

Wozu soll sie denn gut sein? Entweder gebe ich oben ein wo ich hin will oder nutze meine...

/mecki78 24. Jul 2014

Worin?

Endwickler 24. Jul 2014

Bei mir ist das Ausscalten wohl tatsächlich zwingend, denn, wie ich hier durch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Landkreis Lörrach, Lörrach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€ (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Xbox 360 Controller für Windows USB 19,99€, Samsung...
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. MSI WS60-6QJE316H11 Workstation mit 15.6"-UHD-Display, E3...

Folgen Sie uns
       


  1. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on

    Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück

  2. Handy-Klassiker

    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

  3. Galaxy Tab S3 im Hands on

    Samsung präsentiert Oberklasse-Tablet mit Eingabestift

  4. Galaxy Book im Hands on

    Samsung bringt neuen 2-in-1-Computer

  5. Mobilfunk

    "5G muss weit mehr als LTE bieten"

  6. UHS-III

    Neuer (Micro-)SD-Karten-Standard schafft über 600 MByte/s

  7. Watch 2 im Hands on

    Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten

  8. LG G6 im Hands on

    Schlankes Smartphone hat zwei Kameralinsen

  9. P10 und P10 Plus im Hands on

    Huaweis neues P10 kostet 600 Euro

  10. Mobilfunk

    Nokia bringt Vorstandard 5G-Netzwerkausrüstung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. Apple Planet der affigen Fernsehshows
  2. München Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

  1. Re: Was ist denn das bitte?

    Lemo | 20:39

  2. Re: Anscheinend gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.

    Bouncy | 20:39

  3. Re: Mein Gott..

    HibikiTaisuna | 20:38

  4. 2FA

    opodeldox | 20:35

  5. Nie wieder ein Samsung Tablet

    HibikiTaisuna | 20:34


  1. 20:32

  2. 20:15

  3. 19:00

  4. 19:00

  5. 18:45

  6. 18:10

  7. 17:48

  8. 15:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel