Firefox 31: Malware-Blocker, Sicherheitsupdates und neuer ESR

Mit der neuen Version des Browsers Firefox verhindert Mozilla aktiv den Download von bekannter Schadsoftware. Der Browser unterstützt nun eine in Deutschland selten genutzte Amtssprache. Für Unternehmen löst Firefox 31 die alte Version 24 ab und Thunderbird wurde auch neu aufgelegt.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox 31 kann nun auch in obersorbischer Sprache genutzt werden.
Firefox 31 kann nun auch in obersorbischer Sprache genutzt werden. (Bild: Mozilla/Screenshot: Golem.de)

Die Mozilla Foundation hat Firefox 31 veröffentlicht (Release Notes). Eine Version, die sowohl für Endkunden als auch Unternehmen von Bedeutung ist. Neu ist ein Malware-Blocker auf der Basis von Googles Safe Browsing. Beim Download von Software überprüft Mozilla die Reputation der Datei, indem etwa die URL, Referer URLs und jede URL in einer Redirect-Kette mit einer schwarzen Liste abgeglichen werden. Zudem wird ein Hash-Wert der Datei genutzt, um eine Überprüfung zu starten. Auch Signaturen werden überprüft.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter MVZ-Support (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Erfurt, Blankenhain, Kronach, Meiningen, Gotha
  2. Software-Entwickler (m/w/d) ORACLE - WEB
    Rieker Holding AG, Thayngen
Detailsuche

Technisch wird ein Download also nicht verhindert, da die Informationen erst nach dem Download zur Verfügung stehen. In der Praxis wird die heruntergeladene Datei dem Anwender jedoch nicht angeboten, wenn sie aufgrund von Blocklisten als gefährlich eingestuft wird. Die Datei wird also nicht auf dem Datenträger an seiner Zielposition gespeichert. Wer will, kann die Sicherheitsfunktion abschalten.

Unterstützung für die sorbische Minderheit

Neu sind zudem ein Suchfeld auf leeren Tabs sowie die Unterstützung des Prefer:Safe http-headers für Eltern. Für die in Deutschland im Freistaat Sachsen und Brandenburg lebende sorbische Minderheit ist die Unterstützung ihrer Sprache interessant, die in den beiden Bundesländern auch Amtssprache ist. Firefox 31 kann auf Obersorbisch (Upper Sorbian, Hornjoserbsce) genutzt werden, das hierzulande nur noch wenige 10.000 Menschen sprechen.

Für Entwickler interessant ist die experimentelle Unterstützung von CSS3-Variablen. In den Entwicklungswerkzeugen gibt es Debugger für Canvas sowie Addons. Noch nicht gelöst wurde eine Problem unter Linux und Windows XP mit Google Street View. Hier kann es zu einem schwarzen Bildschirm kommen. Erst Firefox 32 beseitigt diesen Fehler.

Neue ESR-Version als Ablöse für Firefox 24

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Firefox 31 steht nicht nur als reguläre Veröffentlichung, sondern auch als neuer Extended Support Release zur Verfügung. Unternehmen setzen die sogenannte ESR-Version gerne ein, um sich von den Rapid-Release-Zyklen abzukoppeln und trotzdem Sicherheitspatches zu bekommen. Für eine Weile wird Mozilla üblicherweise Firefox 24 weiter unterstützen. Unternehmen können nun wahlweise auf Firefox 31.0esr oder 24.7.0esr setzen.

Mit Firefox 31 und 24.7 wurden einige teils schwerwiegende Sicherheitsprobleme beseitigt. Das gilt üblicherweise auch für das verwandte E-Mail-Programm Thunderbird. Der WebGL-Bug ist aber ein Beispiel, das Thunderbird nicht betrifft. Nur Firefox ist anfällig für eine Sicherheitslücke im Umgang mit WebGL, die das Potenzial zur Codeausführung hat. Es empfiehlt sich auch, aus Sicherheitsgründen auf die neuen Versionen von Firefox zu aktualisieren.

Auch Thunderbird ist in der neuen Version 31 erschienen. Die ESR-Variante wurde schon lange mit dem Rapid-Release-Thunderbird zusammengelegt. Die Neuerungen sind sehr überschaubar, da die Mozilla Foundation nicht mehr sehr viele Ressourcen in das E-Mail-Programm steckt. Einer der Hauptentwickler hat sich mit dem kommerziellen Ableger Postbox mittlerweile verselbstständigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


IrgendeinNutzer 16. Aug 2014

Bei mir konnte ich merken das mit Flash 14 Firefox 31 merklich schneller läuft. Hatte auf...

/mecki78 25. Jul 2014

Die Reihenfolge ist anders, weil selbst bei zwei Google Suchen von zwei...

Lala Satalin... 24. Jul 2014

Wozu soll sie denn gut sein? Entweder gebe ich oben ein wo ich hin will oder nutze meine...

/mecki78 24. Jul 2014

Worin?

Endwickler 24. Jul 2014

Bei mir ist das Ausscalten wohl tatsächlich zwingend, denn, wie ich hier durch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Artikel
  1. Ransomware: Russland nimmt Revil-Mitglieder fest
    Ransomware
    Russland nimmt Revil-Mitglieder fest

    Auf Ersuchen der USA hat Russland Mitglieder und Infrastruktur der Ransomware-Gruppe Revil festgesetzt.

  2. Datenschutz: Bremen und Brandenburg wollen aus Luca-App aussteigen
    Datenschutz
    Bremen und Brandenburg wollen aus Luca-App aussteigen

    Die Luca-App habe in den vergangen Jahren keinen großen Mehrwert gezeigt, heißt es aus Bremen. Unterdessen griff die Polizei auf die Daten der App zu.

  3. Klimaschutz: Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister Recht hat
    Klimaschutz
    Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister Recht hat

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) warnt vor dem Kauf neuer Autos mit Verbrennungsmotor, weil fossile Brennstoffe keine Lösung sind - auch nicht als E-Fuels.
    Ein IMHO von Andreas Donath

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /