Firefox-23-Beta: Ohne Javascript wirkt das Web kaputt

Mozilla hat die Beta von Firefox 23 veröffentlicht. Die neue Version nutzt die GPU, um Videos zu decodieren und enthält einen neuen Netzwerkmonitor. Zudem bekommt Firefox ein überarbeitetes Logo. Kontroversen könnte auslösen, dass Mozilla eine Option aus den Einstellungen entfernt hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Vereinfachtes Logo für Firefox 23
Vereinfachtes Logo für Firefox 23 (Bild: Mozilla)

Nach den großen Neuerungen von Firefox 22 wirkt Firefox 23 eher wie ein Minor-Update. Die Release Notes listen unter "Neu" lediglich die Unterstützung des neuen Scrollleisten-Stils von Mac OS X 10.7 und Mixed-Content-Blocking, um bestimmte Man-in-the-Middle-Agriffe zu unterbinden.

Stellenmarkt
  1. Application Support Engineer (m/w/d) 3rd Party Applications
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  2. IT-Support-Mitarbeiter (m/w/d)
    Bisping & Bisping GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz
Detailsuche

Nutzer von Windows Vista, 7 und 8 profitieren zudem von GPU-beschleunigter Wiedergabe von H.264-Videos, da Firefox nun DirectX Video Acceleration 2 (DXVA2) unterstützt. Zudem wurde die Übersicht der Speichernutzung unter about:memory überarbeitet.

Javascript in den Einstellungen nicht mehr abschaltbar

Die Optionen "Bilder immer laden", "Javascript aktivieren" und "Tableiste immer zeigen" wurden aus den Einstellungen entfernt. Es ist also nicht mehr so einfach, die Ausführung von Javascript oder das automatische Laden von Bildern zu deaktivieren. Nach Ansicht von Alex Limi, der das Produktdesign bei Mozilla verantwortet, schaden solche Einstellungsoptionen einem Produkt. In einem Blogeintrag argumentiert Limi, große Teile des Webs funktionierten ohne Javascript nicht mehr, so dass Nutzer, die Javascript deaktivieren, den Eindruck erhalten, der Browser funktioniere nicht richtig.

  • Neues Logo kommt mit Firefox 23.
  • Entwicklung des Firefox-Logos
Entwicklung des Firefox-Logos

Limi räumt ein, dass einige wenige Nutzer Javascript aus Sicherheitsgründen deaktivieren, und verweist darauf, dass das unter about:config oder mit entsprechenden Erweiterungen weiterhin geht. Das gilt auch für die übrigen Optionen, die aus den Einstellungen entfernt wurden.

Golem Akademie
  1. Microsoft Teams effizient nutzen
    19. November 2021, online
  2. OpenShift Installation & Administration
    31. Januar-2. Februar 2022, online
  3. PostgreSQL Fundamentals
    6.-9. Dezember 2021, online
Weitere IT-Trainings

Auch das HTML-Tag "blink" und die CSS-Angabe "text-decoration: blink;" werden von Firefox 23 nicht mehr unterstützt.

Firefox teilt

Firefox 23 enthält einen Share-Button und unterstützt das von Mozilla entwickelte Share-API. Damit will Mozilla die diversen Share-Buttons auf Webseiten überflüssig machen, indem der Browser selbst eine entsprechende Funktion mitbringt, die Mozilla zusammen mit Facebook entwickelt hat. So ist Facebook dann auch das erste soziale Netz, das Firefox mit seinem Share-Button unterstützt.

Allerdings öffnet Mozilla mit Veröffentlichung der Beta von Firefox sein Social API für alle, so dass auch andere Dienste die Funktion unterstützen können, noch bevor Firefox 23 fertig ist.

Netzwerkmonitor

Neu entwickelt wurde der Netzwerkmonitor: Er bietet zwar kaum neue Funktionen verglichen mit den bisherigen Entwicklerwerkzeugen, soll aber dennoch deutlich besser sein. Wird er aktiviert, zeigt Mozilla an, wann welche Ressource einer Website geladen wurde, ohne dass diese dafür neu geladen werden muss, wie es bisher der Fall war. Zudem wurde das UI des Netzwerkmonitors überarbeitet. So zeigt ein Klick auf einzelne Ressourcen nun Details in einer Sidebar an.

Die Beta von Firefox 23 steht ab sofort für Windows, Linux und Mac OS X zum Download bereit. Sie enthält auch ein überarbeitetes Logo, das im Vergleich zum bisherigen Firefox-Logo vereinfacht wurde, wie Mozilla-Designer Sean Martell erläutert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Neuro-Chef 03. Jul 2013

Hmm, irgendetwas (günstigeres?) muss ja vorher diese Funktion erfüllt haben, oder? :D

Neuro-Chef 01. Jul 2013

/sign

Neuro-Chef 01. Jul 2013

Danke, nach dem Deaktivieren laden Seiten spürbar schneller - ich habe sowieso schon...

Lala Satalin... 01. Jul 2013

Es gibt keinen Zwang. Du kannst es noch immer per about:config normal einstellen. Kein...

Neuro-Chef 01. Jul 2013

Passenderweise hatte ich über das Wochenende genau jenes Vergnügen in einem Kaff aufm...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /