Abo
  • Services:
Anzeige
Firefox 15 für Android
Firefox 15 für Android (Bild: Mozilla)

Firefox 15 Beta für Android: Speziell angepasste Tablet-Oberfläche

Firefox 15 für Android
Firefox 15 für Android (Bild: Mozilla)

Mozilla hat eine Betaversion von Firefox 15 für Android veröffentlicht. Die Bedienoberfläche wurdespeziell an Tablets angepasst, um den größeren Displaybereich optimal zu nutzen. Die Browsernutzung soll komfortabler sein.

Die Beta von Firefox 15 hat eine Bedienoberfläche erhalten, die vor allem an Tablets angepasst wurde und sich am Erscheinungsbild des aktuellen Android-Browsers orientiert. Mit der neuen Version lassen sich Browser-Tabs innerhalb der Tab-Übersicht mit einer Wischbewegung schließen. Das funktioniert ähnlich wie das Beenden von Programmen in Androids Taskmanager seit Android 3.0 alias Honeycomb respektive Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich.

Anzeige
  • Firefox 15 für Android
Firefox 15 für Android

Standardmäßig zeigt Firefox die mobile Variante einer Webseite an, aber über die Einstellungen kann die Desktopversion einer Webseite angefordert werden. Beim ersten Ausprobieren funktionierte dies noch nicht zuverlässig: Gelegentlich blieb Firefox in einer Neuladenschleife hängen, wenn eine Desktopausführung einer Webseite geladen werden sollte. Bei anderen Webseiten erschien dennoch nur die Mobilseite.

Als weitere Neuerung hat Firefox eine Funktion erhalten, um innerhalb einer Webseite nach Begriffen zu suchen. Ferner lassen sich Lesezeichen sowie der Browserverlauf aus dem Android-Browser in Firefox importieren. Wahlweise können auch nur Lesezeichen oder nur der Verlauf in Firefox integriert werden. Importfunktionen für andere Browser gibt es nicht.

Private Daten in Firefox löschen

Generell soll der Programmstart des Browsers beschleunigt worden und einige Geschwindigkeitsoptimierungen innerhalb des Browsers vorgenommen worden sein. Einige Überarbeitungen hat die Awesome-Bar sowie die Startseite von Firefox erhalten. Firefox unterstützt nun den Wortumbruch per CSS, so dass vor allem das Lesen auf kleinen Displays angenehmer sein sollte.

Im Downloadmanager gibt es nun Optionen, um einen Download anzuhalten, fortzusetzen, abzubrechen oder neu zu starten. Über die Einstellungen können private Daten gezielt gelöscht werden. Der Anwender entscheidet, welche Daten der Browser mit einem Fingertippen entfernt.

Betaversion noch mit Problemen

Die Betaversion von Firefox unterstützt Flash, allerdings nur auf Smartphones. Auf Tablets fehlt diese Funktion noch. Das gilt auch für Tegra-2-Smartphones, die noch nicht mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich ausgestattet sind. Mit der Bildschirmtastatur von Samsungs Galaxy Note gibt es im Zusammenspiel mit dem Stylus noch Probleme. Probleme gibt es derzeit auch noch mit der Sync-Funktion von Firefox und beim Rotieren des Bildschirminhalts.

Die Betaversion von Firefox 15 für Android kann ab sofort kostenlos in Googles Play Store heruntergeladen werden. Wie auch die finale Version von Firefox verlangt die Beta mindestens Android 2.2. Wann die finale Version von Firefox 15 für Android erscheint, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
elgooG 23. Jul 2012

Ja, Sync war schon damals als das Ding ewig braucht um auf dem Tablet zu starten der...

1st1 20. Jul 2012

Die Mindestanforderung ist höher als einfach nur Android 2.2 auf Tablet oder Handy...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  2. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  3. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. ab 799,90€
  3. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Mithrandir | 21:36

  2. Re: Verfügbarkeit Razer Blade Stealth

    menecken | 21:34

  3. Re: Markenanmutung

    Arkarit | 21:32

  4. Re: Far Cry 5 wird wohl der Grund sein

    eXXogene | 21:30

  5. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    Keridalspidialose | 21:30


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel