Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Der Fire TV Stick 2 kostet 40 Euro und wird ab dem 20. April 2017 ausgeliefert. Er soll auch bei Media Markt und Saturn zu bekommen sein. Die meisten Amazon-Kunden bekommen den Stick einen Tag später geliefert, verspricht Amazon. Amazon will den Fire TV Stick 2 auch über Prime Now anbieten, sobald er dort verfügbar ist. Dann wird der Stick innerhalb von zwei Stunden nach der Bestellung ausgeliefert, Kunden erhalten ihn also noch am 20. April 2017. Vorbestellt werden kann der Stick bei Prime Now nicht. Der spezielle Lieferdienst Prime Now ist derzeit in Teilen Berlins und in München verfügbar. Seit Mitte März 2017 ist nicht mehr zwingend die Prime-Now-App erforderlich, der Shop steht auch regulär im Browser zur Verfügung.

Fazit

Stellenmarkt
  1. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim, deutschlandweit

Der Fire TV Stick 2 ist deutlich leistungsfähiger als das Vorgängermodell, lästige Hänger und Wartesekunden bei der Bedienung gehören damit der Vergangenheit an. Das hat aber auch mit der neuen Oberfläche zu tun, die zügiger reagiert, so dass Besitzer eines alten Fire TV Stick ebenfalls in den Genuss gefühlter höherer Geschwindigkeit kommen. Mit einem Preis von 40 Euro setzt Amazon hier dennoch neue Maßstäbe - die Integration von Alexa ist ein weiterer Pluspunkt. In diesen beiden Kategorien gibt es am neuen Fire TV Stick nichts auszusetzen.

Die Fire-TV-Boxen bieten zwar zusätzlich eine USB-Buchse und einen Steckplatz für Speicherkarten, für den Einsatz als Streaming-Gerät ist beides nicht erforderlich. Bei schlechter WLAN-Anbindung kann der Ethernet-Anschluss helfen. Die 4K-Auflösung der Fire-TV-Boxen dürfte für die meisten Nutzer verzichtbar sein. Wer bereits einen 4K-Fernseher besitzt, hat meist auch die nötigen Smart-TV-Komponenten, um nicht auf ein Fire-TV-Gerät angewiesen zu sein.

Weniger zufrieden sind wir generell mit der aktuellen Fire-TV-Oberfläche, die vor allem durch den Wegfall der Prime-Banderolen an Übersichtlichkeit eingebüßt hat. Immerhin will Amazon das Problem mit der Markierung der Prime-Inhalte lösen, hier sollte der Anbieter schleunigst aktiv werden.

Es ist schade, dass sich die Fire-TV-Geräte noch immer nicht mit einem Echo-Lautsprecher bedienen lassen. Es wäre schön, wenn sich die Wiedergabe auf einem Fire-TV-Gerät mit einem einfachen Ruf in den Raum unterbrechen ließe.

Nachtrag vom 20. April 2017

Amazon bietet die neue Oberfläche und die Alexa-Unterstützung auch für die alten Fire-TV-Geräte. Auf einem Fire TV Stick reagiert die neue Oberfläche sehr zügig und es kommt deutlich seltener zu Hängern oder Wartesekunden als mit der alten Oberfläche. Der Artikel wurde an einigen Stellen aktualisiert, um auf die neue Entwicklung einzugehen.

 Alte Fire-TV-Geräte erhalten Alexa
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 45,95€
  3. (-55%) 8,99€

shopbatata 04. Jun 2017

Also ich muss sagen, dass der Fire Tv Stick mich überzeugt hat. Es ist wirklich ein...

Jörg Steen 25. Apr 2017

Nun habe ich es auch geschrieben. Vielleicht wird es wenn es doppelt gepostet ist.

Jörg Steen 25. Apr 2017

Also ich habe mein Echo per Bluetooth verbunden und kann Filme mit Zuruf pausieren und...

Fuzzy Dunlop 25. Apr 2017

Ja, das wurde schon im Post zuvor erläutert, danke. Jetzt ist es auch für mich logisch...

Sleeper 24. Apr 2017

Haha ich liebe diese "Brauch ich nicht daher ist es kacke" Menschen. Mal ehrlich da hole...


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      •  /