Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon Prime wird um Video-on-Demand-Service erweitert.
Amazon Prime wird um Video-on-Demand-Service erweitert. (Bild: Amazon/Screenshot: Golem.de)

Fire TV: Spielentwicklung für 1,85 US-Dollar

Zwei Auflösungen und teilweise andere Bezeichnungen bei Schaltflächen: Sehr viel mehr müssen Entwickler nicht bei Umsetzungen für die Set-Top-Box Fire TV beachten. Amüsant sind einige Zahlen über Spielgewohnheiten, die Amazon veröffentlicht hat.

Anzeige

Der Gelegenheitsspieler, das unbekannte Wesen? Nicht für Amazon: Das Unternehmen, das dafür bekannt ist, intensiv mit Zahlen und Statistiken zu arbeiten, hat auf einer kurzen Präsentation bei der Quo Vadis 2014 einige Ergebnisse der Marktforschung aus dem Jahr 2013 vorgestellt. Demnach daddeln 73 Prozent der Casualgamer mehr oder weniger regelmäßig im Badezimmer, 62 Prozent im Schlafzimmer und immerhin 38 Prozent in der Schule.

Sonderlich viel gibt die Kundschaft für ihre in Bad oder Bett konsumierten Unterhaltungsprogramme nicht aus: Gerade mal 1,85 US-Dollar kostet das durchschnittliche Gelegenheitsspiel bei Amazon.

Neben diesen Zahlen hat ein Amazon-Mitarbeiter namens Hemant Madan die in den USA bereits erhältliche Set-Top-Box Fire TV erneut vorgestellt. Wann das Gerät hierzulande erhältlich sein wird, hat er nicht verraten.

Madan hat den Entwicklern in Berlin einen kleinen Einblick gewährt, was zu beachten ist, wenn Spiele nicht nur etwa auf den Kindle-Tablets, sondern eben auch auf Fire TV laufen sollen. Und das ist tatsächlich sehr wenig: Nach seinen Angaben muss sichergestellt sein, dass die Games zwei Auflösungen unterstützen, nämlich 1.080p und 720p.

Außerdem sollten laut Madan einige Bezeichnungen angepasst werden. Während etwa viele für Kindle Fire programmierte Games auf dem Bildschirm "Hier antippen" schreiben, sollte es künftig besser "Hier klicken" oder etwas Ähnliches heißen - schließlich funktioniert am Fernsehgerät keine Touch-Steuerung. Das bei Amazon erhältliche SDK für Fire TV helfe außerdem bei der Implementierung der Fernbedienung und des separat erhältlichen Gamepads.


eye home zur Startseite
caso 09. Apr 2014

Und was ist mit Zähneputzen oder oder unter der Dusche?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Tesla Model 3 ist 100x besser

    jens_b | 20:30

  2. Re: Im Grunde ist es genauso unfassbar...

    vinylger | 20:29

  3. Re: Fährt der E-Golf auch ohne die 148...

    violator | 20:28

  4. Re: Bundeskanzlerin Frau Dr. Weidel

    Tito | 20:28

  5. Re: Schäbiges Kalkül

    DesertEvil | 20:28


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel