• IT-Karriere:
  • Services:

Fire TV: Silk und Firefox erlauben Videosteuerung mit der Stimme

Für die beiden Fire-TV-Browser Silk und Firefox stehen neuen Versionen bereit. Nach der Aktualisierung kann auf beiden Browsern mit der Stimme die Wiedergabe etwa von Youtube-Videos auf einem Fire TV gesteuert werden. Firefox hat hierbei mehr Funktionen als Amazons Silk-Browser.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neuen Versionen von Silk und Firefox gibt es auch für das aktuelle Fire-TV-Modell.
Die neuen Versionen von Silk und Firefox gibt es auch für das aktuelle Fire-TV-Modell. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Fire-TV-Nutzer können Youtube-Videos künftig bequemer steuern. Für die beiden Fire-TV-Browser Silk und Firefox sind entsprechende Updates erschienen. Bei den Angaben zum Update verschweigt Amazon für den eigenen Silk-Browser zwar die Sprachsteuerung, sie funktioniert aber, Golem.de hat es erfolgreich ausprobiert. Dabei kann die Sprachsteuerung verwendet werden, indem die Sprachtaste auf der Fire-TV-Fernbedienung betätigt wird oder ein mit dem Fire TV verbundener Alexa-Lautsprecher genutzt wird.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. Dürr Systems AG, Goldkronach

Mit Amazons eigenem Silk-Browser ist es derzeit nur möglich, die Wiedergabe eines Youtube-Videos anzuhalten oder fortzusetzen. Das Spulen innerhalb eines Videos ist nicht möglich, auch der Titelsprung funktioniert nicht. Deutlich mehr Funktionen zur Sprachsteuerung hat Mozillas Firefox-Browser für Fire TV. Bei diesem sind die neuen Sprachsteuerfunktionen auch in den Neuerungen erwähnt.

So können Fire-TV-Nutzer etwa Youtube-Videos im Firefox-Browser nicht nur auf Zuruf pausieren lassen, sondern auch fortsetzen. Auch das Spulen innerhalb eines Videos ist kein Problem. Mit dem Sprachkommando "von vorne beginnen" wird das erste Stück in einer Wiedergabeliste abgespielt.

  • Bei der Aktualisierung des Firefox-Browsers wird auf die neuen Sprachsteuerfunktionen hingewiesen. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Bei der Aktualisierung des Silk-Browsers werden die neuen Sprachsteuerfunktionen nicht genannt. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
Bei der Aktualisierung des Firefox-Browsers wird auf die neuen Sprachsteuerfunktionen hingewiesen. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Bei der Steuerung über einen Alexa-Lautsprecher gilt, dass nur die Amazon-eigenen Echo-Lautsprecher in akzeptabler Geschwindigkeit auf Sprachbefehle reagieren. Beim Test der beiden Alexa-Soundbars Beam von Sonos und Command Bar von Polk Audio bemerkte Golem.de, dass diese träger auf Sprachbefehle reagieren als Amazons eigene Echo-Lautsprecher.

Wollen wir die Wiedergabe mit "Alexa, Pause" unterbrechen und geben diesen Befehl einem Nicht-Echo-Gerät, dauert es um die drei Sekunden, bis die Wiedergabe angehalten ist. Das dauert zu lange und ist damit nicht vernünftig nutzbar, sobald Alexa-Lautsprecher verwendet werden, die nicht direkt von Amazon stammen. Die Amazon-eigenen Echo-Lautsprecher reagieren allgemein deutlich schneller. Diese Einschränkungen für Alexa-Lautsprecher von anderen Herstellern gelten auch für die Sprachsteuerung der Videowiedergabe in den beiden Browsern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,49€
  2. (u. a. Train Sim World 2020 für 9,99€, Train Simulator 2021 für 12,75€, Fishing Sim World...
  3. 19,99€

TarikVaineTree 29. Aug 2018

Kannte ich trotzdem nicht, danke für den Tipp.

TheCop 27. Aug 2018

Zu 30% versteht mich Alexa nicht wenn ich das "Badlicht" ausschalten will und in ca. 1/3...

Niaxa 27. Aug 2018

Solange Google hier nicht nachbessert, wird das nix. Zudem sind die doch im Streit...

FrankGallagher 27. Aug 2018

Das sie gleichzeitig erschienen sind, hing mit YouTube zusammen. Da die YT App weg...

robinx999 26. Aug 2018

Klar können Behinderte so etwas evtl. auch Nutzen. Die Sparchsteuerung hier kenne ich...


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

    •  /