Verfügbarkeit und Fazit

Amazon bietet das Fire TV (2017) zum Preis von 80 Euro an. Das Vorgängermodell wurde vor zwei Jahren für 100 Euro auf den Markt gebracht, hatte aber deutlich mehr Anschlussmöglichkeiten. Als Zubehör verkauft Amazon einen Ethernet-Anschluss für 15 Euro; einen USB-Anschluss oder einen Steckplatz für Speicherkarten gibt es allerdings dann weiterhin nicht.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Software Consultant/IT-Projektmanager (m/w/d) Versandlogistik
    ecovium GmbH, Neustadt am Rübenberge
  2. Softwareentwickler (w/m/d)
    INVENOX GmbH, Garching-Hochbrück bei München
Detailsuche

Das neue Fire TV fällt vor allem damit auf, dass vieles fehlt. Anders als beim Vorgängermodell gibt es keinen Netzwerkanschluss, keine vollwertige USB-Buchse und keinen Steckplatz für Speicherkarten. Die Einsatzmöglichkeiten des Geräts werden damit erheblich beschnitten und eingeschränkt. Damit ist die Liste der fehlenden Dinge aber noch nicht beendet.

  • Amazons Fire TV 2017 wird mit Fernbedienung und Netzteil ausgeliefert. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Amazons Fire TV 2017 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Amazons Fire TV 2017 hat nur einen Micro-USB-Anschluss. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire TV 2017 unterstützt 4K und HDR. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire TV 2017 unterstützt 4K und HDR. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire TV 2017 mit nur einem Anschluss (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Fire TV 2017 mit nur einem Anschluss (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Seit dem ersten Fire-TV-Gerät vermissen wir einen Ein-Aus-Schalter, das hat sich mit dem neuen Modell nicht geändert. Das gilt auch für Lautstärketasten auf der Fire-TV-Fernbedienung, die einen Komfortsprung bedeuten würden. Seit etwas mehr als einem Jahr ist ein Ärgernis, dass die Prime-Markierungen bei allen Filmen und Serien fehlen. Die Orientierung innerhalb des Amazon-Sortiments wird damit künstlich erschwert.

Wer bereits einen 4K-Fernseher mit HDR-Unterstützung besitzt, braucht den Fire TV nicht, um Smart-TV-Funktionen nachzurüsten. Denn diese Geräte sind in den meisten Fällen mit ordentlichen und schnellen Smart-TV-Funktionen versehen. Als Kaufgrund bleiben die Sprachsuche und die Alexa-Fähigkeiten, die in Ermangelung einer Anbindung an Alexa-Lautsprecher aber nicht das ganze Potenzial entfalten. Falls es auf Alexa selbst ankommt; empfiehlt sich hier die Anschaffung eines passenden Alexa-Lautsprechers.

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer hingegen einen Fernseher ohne Apps besitzt oder ein älteres Smart-TV-Modell mit langsam reagierender Oberfläche, der hat in den meisten Fällen auch keine 4K- und HDR-Unterstützung. Und dann ist der halb so teure Fire TV Stick vollkommen ausreichend. Es bleibt zu hoffen, dass Amazon sich besinnt und die nächste Fire-TV-Generation wieder mit mehr Zusatzfunktionen versieht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Fehlende Prime-Markierung
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


crack_monkey 28. Nov 2017

Ist Dolby Atmos schon so ein Standard das man davon ausgehen muss das ein gewisser...

crack_monkey 28. Nov 2017

"Stick" gebamsel? Das ding klemmt seit kurzem an meinem AV Receiver und ist seit dem...

crack_monkey 28. Nov 2017

Dito, habe einen Samsung und die Kiste ist mir in den Bereichen der Apps ein graus...

ve2000 21. Nov 2017

lies dir mal die anderen Beiträge von "jo-1", auch im iMac Thread durch. Dann erkennst...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /