Abo
  • IT-Karriere:

Fire-Tablet: Amazon motzt seine 7-Zoll-Tablets auf

Amazon hat seine aktuellen 7-Zoll-Tablets erneuert. Die Fire Tablets gibt es jetzt mit deutlich mehr internem Speicher - teilweise auch ohne Aufpreis.

Artikel veröffentlicht am ,
Fire-Tablet kostet mit 16 GByte Flash-Speicher 10 Euro mehr.
Fire-Tablet kostet mit 16 GByte Flash-Speicher 10 Euro mehr. (Bild: Amazon)

Die 7-Zoll-Tablets aus Amazons Fire-Modellreihe wurden aufgestockt. Alle Modelle sind jetzt mit doppelt so viel Flash-Speicher zu haben. Das normale 7-Zoll-Modell gibt es gegen einen vergleichsweise geringen Aufpreis auch mit 16 GByte Flash-Speicher. Bei der Kids Edition des Fire-Tablets erfolgt die Speicheraufstockung ohne Aufpreis.

Stellenmarkt
  1. mobilcom-debitel GmbH, Hamburg
  2. BWI GmbH, Ingolstadt

Das bisherige Fire-Tablet mit 7-Zoll-Touchscreen und 8 GByte Flash-Speicher wird weiterhin für 60 Euro mit Spezialangeboten verkauft, also Werbung auf dem Sperrbildschirm. Ohne diese Werbung kostet es 75 Euro. Für 70 Euro gibt es das 16-GByte-Modell des Fire-Tablets ebenfalls mit Spezialangeboten und 85 Euro kostet es ohne Werbung. Nach Aussage von Amazons Vice President für das Europageschäft der Amazon-Geräte, Jorrit van der Meulen, hat sich das Fire-Tablet mit 7-Zoll-Display sehr gut verkauft und wurde bisher "millionenfach bestellt".

  • Fire Tablet jetzt auch mit 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Tablet jetzt auch mit 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Tablet jetzt auch mit 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Tablet jetzt auch mit 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Kids Edition hat jetzt standardmäßig 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Kids Edition hat jetzt standardmäßig 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
Fire Tablet jetzt auch mit 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)

Kids Edition gibt es jetzt mit 16 GByte

Das Fire Kids Edition hat ebenfalls einen 7 Zoll großen Touchscreen und kostet mit 16 GByte Speicher weiterhin 120 Euro - ohne Spezialangebote. Das Vorgängermodell hatte 8 GByte Flash-Speicher. Von der Kids Edition gibt es das Tablet nicht mit Werbeeinblendungen auf dem Sperrbildschirm. Alle Tablets sind bei Amazon bereits verfügbar.

  • Fire Tablet jetzt auch mit 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Tablet jetzt auch mit 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Tablet jetzt auch mit 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Tablet jetzt auch mit 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Kids Edition hat jetzt standardmäßig 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Kids Edition hat jetzt standardmäßig 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
Fire Kids Edition hat jetzt standardmäßig 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)

Die Kids Edition richtet sich vornehmlich an Kinder. Das Gehäuse soll besonders stoßfest sein und es gibt eine spezielle zweijährige Garantie. Amazon verspricht, innerhalb dieser Zeit defekte Geräte ohne Mehrkosten auszutauschen. Käufer des Fire-Tablets Kids Edition erhalten zudem ein Jahr lang den Dienst Freetime Unlimited kostenlos dazu: Darüber lassen sich Bücher, Spiele und andere kindgerechte Inhalte nutzen.

Die beiden genannten Fire-Tablets hatte Amazon in der 8-GByte-Variante im Herbst 2015 vorgestellt. Seitdem sind auch das Fire HD 8 und das Fire HD 10 auf dem Markt. Die damaligen Neuvorstellungen waren die ersten Fire-Tablets mit einem Steckplatz für Speicherkarten. Die deutlich teureren Fire-Tablets aus der HDX-Serie haben weiterhin keinen Steckplatz für Speicherkarten.

Fire-Tablet schnitt im Test gut ab

Im Test von Golem.de schnitt das Fire-Tablet überraschend gut ab, es eignet sich gut für alltägliche Aufgaben. Uns gefiel das dicke, aber verwindungssteife Gehäuse, die größten Abstriche gibt es bei der nicht gerade überragenden Displayauflösung von 1.024 x 600 Pixeln. Hier muss aber auch der günstige Preis berücksichtigt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€
  2. 169,90€ + Versand
  3. 469,00€

_BJ_ 22. Apr 2016

Das ist der Fire und nicht Fire HD! Aber auch der Fire HD ist "geknackt" das einfachste...

r.r 22. Apr 2016

Die Werbung lässt sich auch kostenlos entfernen. Da braucht man nicht 15 Euro mehr...


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 - Fazit

Die wunderbare Welt von Anno 1800 schickt Spieler auf Inseln, auf denen sie nach und nach ein riesiges Imperium aufbauen können.

Anno 1800 - Fazit Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

    •  /