Abo
  • Services:

Fire-Tablet: Amazon motzt seine 7-Zoll-Tablets auf

Amazon hat seine aktuellen 7-Zoll-Tablets erneuert. Die Fire Tablets gibt es jetzt mit deutlich mehr internem Speicher - teilweise auch ohne Aufpreis.

Artikel veröffentlicht am ,
Fire-Tablet kostet mit 16 GByte Flash-Speicher 10 Euro mehr.
Fire-Tablet kostet mit 16 GByte Flash-Speicher 10 Euro mehr. (Bild: Amazon)

Die 7-Zoll-Tablets aus Amazons Fire-Modellreihe wurden aufgestockt. Alle Modelle sind jetzt mit doppelt so viel Flash-Speicher zu haben. Das normale 7-Zoll-Modell gibt es gegen einen vergleichsweise geringen Aufpreis auch mit 16 GByte Flash-Speicher. Bei der Kids Edition des Fire-Tablets erfolgt die Speicheraufstockung ohne Aufpreis.

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  2. SDL Plc. Zweigniederlassung für Deutschland, München, Leipzig

Das bisherige Fire-Tablet mit 7-Zoll-Touchscreen und 8 GByte Flash-Speicher wird weiterhin für 60 Euro mit Spezialangeboten verkauft, also Werbung auf dem Sperrbildschirm. Ohne diese Werbung kostet es 75 Euro. Für 70 Euro gibt es das 16-GByte-Modell des Fire-Tablets ebenfalls mit Spezialangeboten und 85 Euro kostet es ohne Werbung. Nach Aussage von Amazons Vice President für das Europageschäft der Amazon-Geräte, Jorrit van der Meulen, hat sich das Fire-Tablet mit 7-Zoll-Display sehr gut verkauft und wurde bisher "millionenfach bestellt".

  • Fire Tablet jetzt auch mit 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Tablet jetzt auch mit 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Tablet jetzt auch mit 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Tablet jetzt auch mit 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Kids Edition hat jetzt standardmäßig 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Kids Edition hat jetzt standardmäßig 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
Fire Tablet jetzt auch mit 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)

Kids Edition gibt es jetzt mit 16 GByte

Das Fire Kids Edition hat ebenfalls einen 7 Zoll großen Touchscreen und kostet mit 16 GByte Speicher weiterhin 120 Euro - ohne Spezialangebote. Das Vorgängermodell hatte 8 GByte Flash-Speicher. Von der Kids Edition gibt es das Tablet nicht mit Werbeeinblendungen auf dem Sperrbildschirm. Alle Tablets sind bei Amazon bereits verfügbar.

  • Fire Tablet jetzt auch mit 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Tablet jetzt auch mit 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Tablet jetzt auch mit 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Tablet jetzt auch mit 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Kids Edition hat jetzt standardmäßig 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
  • Fire Kids Edition hat jetzt standardmäßig 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)
Fire Kids Edition hat jetzt standardmäßig 16 GByte Flash-Speicher (Bild: Amazon)

Die Kids Edition richtet sich vornehmlich an Kinder. Das Gehäuse soll besonders stoßfest sein und es gibt eine spezielle zweijährige Garantie. Amazon verspricht, innerhalb dieser Zeit defekte Geräte ohne Mehrkosten auszutauschen. Käufer des Fire-Tablets Kids Edition erhalten zudem ein Jahr lang den Dienst Freetime Unlimited kostenlos dazu: Darüber lassen sich Bücher, Spiele und andere kindgerechte Inhalte nutzen.

Die beiden genannten Fire-Tablets hatte Amazon in der 8-GByte-Variante im Herbst 2015 vorgestellt. Seitdem sind auch das Fire HD 8 und das Fire HD 10 auf dem Markt. Die damaligen Neuvorstellungen waren die ersten Fire-Tablets mit einem Steckplatz für Speicherkarten. Die deutlich teureren Fire-Tablets aus der HDX-Serie haben weiterhin keinen Steckplatz für Speicherkarten.

Fire-Tablet schnitt im Test gut ab

Im Test von Golem.de schnitt das Fire-Tablet überraschend gut ab, es eignet sich gut für alltägliche Aufgaben. Uns gefiel das dicke, aber verwindungssteife Gehäuse, die größten Abstriche gibt es bei der nicht gerade überragenden Displayauflösung von 1.024 x 600 Pixeln. Hier muss aber auch der günstige Preis berücksichtigt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

_BJ_ 22. Apr 2016

Das ist der Fire und nicht Fire HD! Aber auch der Fire HD ist "geknackt" das einfachste...

r.r 22. Apr 2016

Die Werbung lässt sich auch kostenlos entfernen. Da braucht man nicht 15 Euro mehr...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /