Abo
  • Services:

Fire Starter ausprobiert: Mehr Bedienungskomfort für Fire TV und Fire TV Stick

Fire Starter ist ein alternativer Startbildschirm für Fire TV und den Fire TV Stick. Durch die App wird die Bedienung der beiden Amazon-Geräte deutlich komfortabler - auch die Fernbedienung wird aufgewertet.

Artikel von veröffentlicht am
Fire Starter - alternativer Startbildschirm für Fire-TV-Geräte
Fire Starter - alternativer Startbildschirm für Fire-TV-Geräte (Bild: Screenshot Golem.de)

Fire TV und Fire TV Stick komfortabler zu machen, das hat sich der Entwickler des alternativen Startbildschirms Fire Starter als Ziel gesetzt. Primär richtet er sich an alle Besitzer eines Fire-TV-Geräts, die viel mit Sideloading-Apps arbeiten. Innerhalb von Fire Starter werden alle auf dem Gerät installierten Apps angezeigt. Auf der Fire-TV-Oberfläche werden Sideloading-Apps in der Regel nicht aufgelistet.

  • Fire Starter - Alternativer Startbildschirm für Fire TV und Fire TV Stick (Screenshot: Golem.de)
  • Fire-TV-Oberfläche und Fire-TV-Einstellungen können aus Fire Starter heraus aufgerufen werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter - Alternativer Startbildschirm für Fire TV und Fire TV Stick (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter lässt sich sehr umfangreich konfigurieren. (Screenshot: Golem.de)
  • Das Verhalten des Home-Knopfs auf der Fire-TV-Fernbedienung lässt sich anpassen. (Screenshot: Golem.de)
  • Apps lassen sich aus Fire Starter ausblenden. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter kann eine beliebige App beim Starten des Fire-TV-Geräts starten. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter bietet einen integrierten Update-Mechanismus. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter in neuer Version jetzt in deutscher Sprache (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter in neuer Version jetzt in deutscher Sprache (Screenshot: Golem.de)
  • Auch die Einstellungen in Fire Starter sind jetzt in deutsch. (Screenshot: Golem.de)
  • Auch die Einstellungen in Fire Starter sind jetzt in deutsch. (Screenshot: Golem.de)
  • Auch die Einstellungen in Fire Starter sind jetzt in deutsch. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter in neuer Version jetzt in deutscher Sprache (Screenshot: Golem.de)
  • Neues Kontextmenü in Fire Starter (Screenshot: Golem.de)
  • App-Einstellungen direkt aus Fire Starter heraus aufrufen. (Screenshot: Golem.de)
Fire Starter - Alternativer Startbildschirm für Fire TV und Fire TV Stick (Screenshot: Golem.de)
Inhalt:
  1. Fire Starter ausprobiert: Mehr Bedienungskomfort für Fire TV und Fire TV Stick
  2. Fire Starter lässt sich umfangreich anpassen

Darüber hinaus wertet die App die Fernbedienung für die Fire-TV-Geräte auf: Der Home-Knopf auf der Fernbedienung kann umfangreich konfiguriert werden. Ein einzelner Druck auf die Home-Taste kann eine andere App aufrufen als ein Doppelklick. So kann etwa bei Einfachklick der Fire-Starter aufgerufen werden, und mit einem Doppelklick öffnet sich die normale Fire-TV-Oberfläche. Jede beliebige auf dem Gerät installierte App kann dafür ausgewählt werden.

Home-Tasten-Erkennung funktioniert einwandfrei

Eine ähnliche Funktion bietet auch der Fired-TV-Launcher, den es im Amazon-App-Shop für 1,59 Euro gibt. Über das XDA-Forum gibt es die App auch gratis, der Nutzer muss sie dann aber per Sideloading einspielen. Der Fired-TV-Launcher hatte in unseren Tests jedoch immer mal Probleme bei der korrekten Erkennung der Home-Taste. Das führte dazu, dass nicht immer zuverlässig der alternative Startbildschirm erschien und sich stattdessen die Fire-TV-Oberfläche öffnete. Solche Probleme traten beim Fire Starter nicht auf.

  • Fire Starter - Alternativer Startbildschirm für Fire TV und Fire TV Stick (Screenshot: Golem.de)
  • Fire-TV-Oberfläche und Fire-TV-Einstellungen können aus Fire Starter heraus aufgerufen werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter - Alternativer Startbildschirm für Fire TV und Fire TV Stick (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter lässt sich sehr umfangreich konfigurieren. (Screenshot: Golem.de)
  • Das Verhalten des Home-Knopfs auf der Fire-TV-Fernbedienung lässt sich anpassen. (Screenshot: Golem.de)
  • Apps lassen sich aus Fire Starter ausblenden. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter kann eine beliebige App beim Starten des Fire-TV-Geräts starten. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter bietet einen integrierten Update-Mechanismus. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter in neuer Version jetzt in deutscher Sprache (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter in neuer Version jetzt in deutscher Sprache (Screenshot: Golem.de)
  • Auch die Einstellungen in Fire Starter sind jetzt in deutsch. (Screenshot: Golem.de)
  • Auch die Einstellungen in Fire Starter sind jetzt in deutsch. (Screenshot: Golem.de)
  • Auch die Einstellungen in Fire Starter sind jetzt in deutsch. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter in neuer Version jetzt in deutscher Sprache (Screenshot: Golem.de)
  • Neues Kontextmenü in Fire Starter (Screenshot: Golem.de)
  • App-Einstellungen direkt aus Fire Starter heraus aufrufen. (Screenshot: Golem.de)
Fire Starter kann eine beliebige App beim Starten des Fire-TV-Geräts starten. (Screenshot: Golem.de)

Darüber hinaus kann der Nutzer des Fire Starter eine beliebige App bestimmen, die beim Starten des Fire-TV-Geräts statt der Fire-TV-Oberfläche aufgerufen wird. Wer etwa vor allem Netflix nutzt, sieht dann beim Hochfahren des Geräts gleich die Netflix-App -oder nach Wunsch auch den Fire Starter, Kodi oder jede andere auf dem Gerät befindliche App. Das spart Klicks und lässt sich in den Fire-Starter-Einstellungen ohne großen Aufwand jederzeit anpassen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Leipzig, München, Rheinbach
  2. Universität Hamburg, Hamburg

Der Fire Starter dient ansonsten dazu, die auf dem Fire-TV-Gerät befindlichen Apps bequem aufrufen zu können. Dazu zeigt der Startbildschirm zunächst alle auf dem Gerät installieren Apps. Standardmäßig sind alle System-Apps ausgeblendet. Es gibt aber App-Icons für die Fire-TV-Oberfläche und die Fire-TV-Einstellungen. Wer in der App-Übersicht ein Icon sieht, das er nur sehr selten oder gar nicht aufruft, kann es über die Fire-Starter-Einstellungen ausblenden.

Fire Starter lässt sich umfangreich anpassen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Astorek 04. Sep 2015

Hast du Beweise oder irgendwelche Thesen für die kühne Behauptung? Dass die erwähnten...

PiranhA 15. Jun 2015

Liegt in erster Linie an Amazon. SPMC ist auch im normalen Android-AppStore verfügbar...

GaliMali 12. Jun 2015

Dadurch das Apps - die Amazon nicht offizell und anbietet - auch nicht auf dem Normalen...

karlranseier 12. Jun 2015

Auf der folgenden Seite gibt es was zum Schmunzeln - bezogen auf das interne...

HiddenX 12. Jun 2015

Der Umweg über die Settings war echt nervig, jz einfach 2x Home antippen und ich kann...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /