Abo
  • Services:
Anzeige
Fire Starter - alternativer Startbildschirm für Fire-TV-Geräte
Fire Starter - alternativer Startbildschirm für Fire-TV-Geräte (Bild: Screenshot Golem.de)

Fire Starter ausprobiert: Mehr Bedienungskomfort für Fire TV und Fire TV Stick

Fire Starter - alternativer Startbildschirm für Fire-TV-Geräte
Fire Starter - alternativer Startbildschirm für Fire-TV-Geräte (Bild: Screenshot Golem.de)

Fire Starter ist ein alternativer Startbildschirm für Fire TV und den Fire TV Stick. Durch die App wird die Bedienung der beiden Amazon-Geräte deutlich komfortabler - auch die Fernbedienung wird aufgewertet.
Von Ingo Pakalski

Fire TV und Fire TV Stick komfortabler zu machen, das hat sich der Entwickler des alternativen Startbildschirms Fire Starter als Ziel gesetzt. Primär richtet er sich an alle Besitzer eines Fire-TV-Geräts, die viel mit Sideloading-Apps arbeiten. Innerhalb von Fire Starter werden alle auf dem Gerät installierten Apps angezeigt. Auf der Fire-TV-Oberfläche werden Sideloading-Apps in der Regel nicht aufgelistet.

Anzeige
  • Fire Starter - Alternativer Startbildschirm für Fire TV und Fire TV Stick (Screenshot: Golem.de)
  • Fire-TV-Oberfläche und Fire-TV-Einstellungen können aus Fire Starter heraus aufgerufen werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter - Alternativer Startbildschirm für Fire TV und Fire TV Stick (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter lässt sich sehr umfangreich konfigurieren. (Screenshot: Golem.de)
  • Das Verhalten des Home-Knopfs auf der Fire-TV-Fernbedienung lässt sich anpassen. (Screenshot: Golem.de)
  • Apps lassen sich aus Fire Starter ausblenden. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter kann eine beliebige App beim Starten des Fire-TV-Geräts starten. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter bietet einen integrierten Update-Mechanismus. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter in neuer Version jetzt in deutscher Sprache (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter in neuer Version jetzt in deutscher Sprache (Screenshot: Golem.de)
  • Auch die Einstellungen in Fire Starter sind jetzt in deutsch. (Screenshot: Golem.de)
  • Auch die Einstellungen in Fire Starter sind jetzt in deutsch. (Screenshot: Golem.de)
  • Auch die Einstellungen in Fire Starter sind jetzt in deutsch. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter in neuer Version jetzt in deutscher Sprache (Screenshot: Golem.de)
  • Neues Kontextmenü in Fire Starter (Screenshot: Golem.de)
  • App-Einstellungen direkt aus Fire Starter heraus aufrufen. (Screenshot: Golem.de)
Fire Starter - Alternativer Startbildschirm für Fire TV und Fire TV Stick (Screenshot: Golem.de)

Darüber hinaus wertet die App die Fernbedienung für die Fire-TV-Geräte auf: Der Home-Knopf auf der Fernbedienung kann umfangreich konfiguriert werden. Ein einzelner Druck auf die Home-Taste kann eine andere App aufrufen als ein Doppelklick. So kann etwa bei Einfachklick der Fire-Starter aufgerufen werden, und mit einem Doppelklick öffnet sich die normale Fire-TV-Oberfläche. Jede beliebige auf dem Gerät installierte App kann dafür ausgewählt werden.

Home-Tasten-Erkennung funktioniert einwandfrei

Eine ähnliche Funktion bietet auch der Fired-TV-Launcher, den es im Amazon-App-Shop für 1,59 Euro gibt. Über das XDA-Forum gibt es die App auch gratis, der Nutzer muss sie dann aber per Sideloading einspielen. Der Fired-TV-Launcher hatte in unseren Tests jedoch immer mal Probleme bei der korrekten Erkennung der Home-Taste. Das führte dazu, dass nicht immer zuverlässig der alternative Startbildschirm erschien und sich stattdessen die Fire-TV-Oberfläche öffnete. Solche Probleme traten beim Fire Starter nicht auf.

  • Fire Starter - Alternativer Startbildschirm für Fire TV und Fire TV Stick (Screenshot: Golem.de)
  • Fire-TV-Oberfläche und Fire-TV-Einstellungen können aus Fire Starter heraus aufgerufen werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter - Alternativer Startbildschirm für Fire TV und Fire TV Stick (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter lässt sich sehr umfangreich konfigurieren. (Screenshot: Golem.de)
  • Das Verhalten des Home-Knopfs auf der Fire-TV-Fernbedienung lässt sich anpassen. (Screenshot: Golem.de)
  • Apps lassen sich aus Fire Starter ausblenden. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter kann eine beliebige App beim Starten des Fire-TV-Geräts starten. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter bietet einen integrierten Update-Mechanismus. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter in neuer Version jetzt in deutscher Sprache (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter in neuer Version jetzt in deutscher Sprache (Screenshot: Golem.de)
  • Auch die Einstellungen in Fire Starter sind jetzt in deutsch. (Screenshot: Golem.de)
  • Auch die Einstellungen in Fire Starter sind jetzt in deutsch. (Screenshot: Golem.de)
  • Auch die Einstellungen in Fire Starter sind jetzt in deutsch. (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Starter in neuer Version jetzt in deutscher Sprache (Screenshot: Golem.de)
  • Neues Kontextmenü in Fire Starter (Screenshot: Golem.de)
  • App-Einstellungen direkt aus Fire Starter heraus aufrufen. (Screenshot: Golem.de)
Fire Starter kann eine beliebige App beim Starten des Fire-TV-Geräts starten. (Screenshot: Golem.de)

Darüber hinaus kann der Nutzer des Fire Starter eine beliebige App bestimmen, die beim Starten des Fire-TV-Geräts statt der Fire-TV-Oberfläche aufgerufen wird. Wer etwa vor allem Netflix nutzt, sieht dann beim Hochfahren des Geräts gleich die Netflix-App -oder nach Wunsch auch den Fire Starter, Kodi oder jede andere auf dem Gerät befindliche App. Das spart Klicks und lässt sich in den Fire-Starter-Einstellungen ohne großen Aufwand jederzeit anpassen.

Der Fire Starter dient ansonsten dazu, die auf dem Fire-TV-Gerät befindlichen Apps bequem aufrufen zu können. Dazu zeigt der Startbildschirm zunächst alle auf dem Gerät installieren Apps. Standardmäßig sind alle System-Apps ausgeblendet. Es gibt aber App-Icons für die Fire-TV-Oberfläche und die Fire-TV-Einstellungen. Wer in der App-Übersicht ein Icon sieht, das er nur sehr selten oder gar nicht aufruft, kann es über die Fire-Starter-Einstellungen ausblenden.

Fire Starter lässt sich umfangreich anpassen 

eye home zur Startseite
Astorek 04. Sep 2015

Hast du Beweise oder irgendwelche Thesen für die kühne Behauptung? Dass die erwähnten...

PiranhA 15. Jun 2015

Liegt in erster Linie an Amazon. SPMC ist auch im normalen Android-AppStore verfügbar...

GaliMali 12. Jun 2015

Dadurch das Apps - die Amazon nicht offizell und anbietet - auch nicht auf dem Normalen...

karlranseier 12. Jun 2015

Auf der folgenden Seite gibt es was zum Schmunzeln - bezogen auf das interne...

HiddenX 12. Jun 2015

Der Umweg über die Settings war echt nervig, jz einfach 2x Home antippen und ich kann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. echion Corporate Communication AG, Augsburg
  2. Spectra-Physics, Rankweil (Österreich)
  3. vwd GmbH, Kaiserslautern
  4. censhare AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Ich hätte gerne eine schnelle Leitung

    NaruHina | 00:07

  2. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    NaruHina | 00:05

  3. Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit ist...

    DerDy | 00:02

  4. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Topf | 21.11. 23:55

  5. Re: Warum wieder ein Eigenweg und kein GBM?

    jose.ramirez | 21.11. 23:43


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel