Abo
  • Services:

Fire HD 10 Kids Edition im Hands on: Amazons bestes Kinder-Tablet ist auch was für Erwachsene

Amazon bringt ein neues Kinder-Tablet. Das Fire HD 10 Kids Edition bietet eine gute Ausstattung. Dazu gehört ein Jahresabo von Freetime Unlimited, damit darauf nur kindgerechte Inhalte erscheinen. Wenn das Tablet kaputtgeht, wird es einfach ausgetauscht - zwei Jahre lang.

Ein Hands on von veröffentlicht am
Amazons Fire HD 10 Kids Edition hat einen Gummischutz.
Amazons Fire HD 10 Kids Edition hat einen Gummischutz. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)

Das normale Fire HD 10 gibt es demnächst auch in einer Kids Edition. Damit stockt Amazon die Auswahl an Kinder-Tablets auf. Bisher können Eltern zwischen einem 7- und einem 8-Zoll-Tablet wählen. Mit dem neuen Fire HD 10 Kids Edition gibt es ein 10-Zoll-Modell mit Full-HD-Auflösung. Das Besondere an den Kids Editionen sind die Dreingaben und die speziellen Bedingungen bei der Verwendung des Tablets.

Inhalt:
  1. Fire HD 10 Kids Edition im Hands on: Amazons bestes Kinder-Tablet ist auch was für Erwachsene
  2. Eltern erfahren mehr von ihren Kindern
  3. Verfügbarkeit und Fazit

Die Tablets der Kids Edition werden mit einem Schutzrahmen aus Gummi ausgeliefert. Dieser soll verhindern, dass das Tablet Schaden nimmt, falls es mal hinunterfällt. Die Gummipolsterung ist dabei vergleichsweise dick, so dass ein Sturz abgefedert wird. Bei Bedarf kann der Gummischutz auch abgenommen werden, dann handelt es sich beim 10-Zoll-Modell einfach um das normale Fire HD 10.

Zwei Jahre ab Kaufdatum gewährt Amazon eine Rundum-Sorglos-Garantie. Sollte das Tablet in dieser Zeit kaputt gehen, erhält der Käufer Ersatz - ohne Wenn und Aber verspricht Amazon mehrfach. Zudem gehört zur Kids Edition das Freetime-Unlimited-Abo, das ein Jahr lang kostenlos genutzt werden kann. Nach Ablauf des Gratisjahres müssen Eltern für das Abo bezahlen, wenn sie die Funktionen weiterhin nutzen wollen.

Regulär kostet das Abo monatlich 4,99 Euro; Prime-Kunden erhalten Freetime Unlimited für 2,99 Euro im Monat. Einen vergünstigten Jahresbeitrag gibt es nicht. Wer mehr als ein Kind hat, kann ein Mehrpersonenabo abschließen. Für bis zu vier Kinder kostet dieses 9,99 Euro im Monat oder 6,99 Euro monatlich für Prime-Abonnenten.

Stellenmarkt
  1. DATEV eG, Nürnberg
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Freetime dient dazu, dem Nachwuchs nur den Zugriff auf kindgerechte Inhalte zu erlauben, indem diese lediglich isolierte Inhalte auf dem Tablet nutzen können. Dabei handelt es sich im Grunde um eine App, die den Taskwechsel-Button dauerhaft deaktiviert. Das Beenden der Freetime-App ist nur nach Eingabe einer PIN oder eines Kennwortes möglich. Sinnvollerweise sollten die Kinder diese nicht kennen.

Mehr Inhalte abseits von Freetime Unlimited

Außerhalb dieser App ist der normale Fire-TV-Startbildschirm zu sehen und dann ist das Tablet ohne Einschränkungen nutzbar. Es können also beliebige Apps und Dienste genutzt werden. Die Freetime-App steht auch für andere Android-Geräte zur Verfügung.

  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Amazon)
  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Amazon)
  • Fire HD 10 Kids Edition - die Rückseite (Bild: Amazon)
  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Amazon)
  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Amazon)
  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Im Browser kann das Tablet administriert werden. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Die Schutzummantelung vom Fire HD 10 Kids Edition kann abgenommen weden. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Die dicke Gummiummantelung soll Stürze abwehren. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Wenn eine Webseite nicht erlaubt ist, kann sie im Freetime-Unlimited-Bereich nicht geladen werden. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Die Golem-Webseite kann für Freetime Unlimited freigeschaltet werden. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Fire HD 10 Kids Edition mit dem normalen Startbildschirm (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 Kids Edition mit dem Startbildschirm von Freetime Unlimited (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 Kids Edition mit dem Startbildschirm von Freetime Unlimited (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 Kids Edition hat einen Gummischutz (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Ummantelung des Fire HD 10 Kids Edition ist abnehmbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ohne Ummantelung ist es ein normales Fire HD 10. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Die Golem-Webseite kann für Freetime Unlimited freigeschaltet werden. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)

Innerhalb von Freetime Unlimited kann die Nutzungszeit eingeschränkt werden und Eltern können Lernziele vorgeben. Dabei lässt sich die Tablet-Nutzung ihrer Sprösslinge genau nachverfolgen. Zum Abo gehören die passenden Inhalte, so dass sich Eltern darauf verlassen können, dass bei der Nutzung des Dienstes keine weiteren Kosten für Filme, Fernsehserien, Spiele, Apps, E-Books oder Hörbücher anfallen. Apps werden nur dann in Freetime Unlimited aufgenommen, wenn sie keinerlei In-App-Käufer aufweisen.

Die Inhalte auf dem Tablet ändern sich, je nachdem, wie die Altersspanne festgelegt ist. Dabei können Eltern sehr genau erfahren, was die Kinder mit dem Tablet machen.

Eltern erfahren mehr von ihren Kindern 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Lapje 06. Jul 2018 / Themenstart

Das stimmt so nicht....es ist ein Derivat, welches auf Android 5.1 basiert. Das bedeutet...

Lapje 06. Jul 2018 / Themenstart

Technisch versiert? Es müssen 4 Apps in der richtigen Reihenfolge installiert werden...

ip (Golem.de) 03. Jul 2018 / Themenstart

wir haben jetzt Antwort von Amazon erhalten. Hier das Zitat: "Die Aussage auf der...

Garius 02. Jul 2018 / Themenstart

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Elsagate Heißt natürlich nicht, das man jeden Schritt...

magicmat 02. Jul 2018 / Themenstart

Ich würde lieber eine normaler Version + Hülle kaufen. Die Tablets sind robust und...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /