Eltern erfahren mehr von ihren Kindern

Die Kinder können also abhängig von ihrem Alter auf passende Lern-Apps, Spiele, Filme, Fernsehserien, E-Books und Hörbücher zugreifen. Dabei müssen die Eltern nur das Alter des Kindes vorgeben. Alle Inhalte werden nach Angaben von Amazon zuvor genau geprüft, für welche Altersgruppe sie geeignet sind. Demnach erhalten 5-jährige Kinder andere Inhalte als ein acht Jahre altes Kind. Apps müssen bei Bedarf erst installiert werden. Dem Kind werden nur die verfügbaren Inhalte angezeigt, ohne Aktion des Kindes gelangen keine Inhalte auf das Gerät.

Stellenmarkt
  1. Fachspezialist Informationssicherheit (w/m/d)
    Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main
  2. Full Stack Java Software Developer (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Lübeck (Home-Office möglich)
Detailsuche

Das Gleiche gilt für E-Books und Hörspiele. Videos und Apps können auch ohne bestehende Internetverbindung verwendet werden. Das Kind - oder die Eltern - müssen aber vorher dran denken, die passenden Inhalte auf das Tablet zu spielen. Dann können sich Kinder etwa auf einer langen Autofahrt mit Spielen, Filmen oder Fernsehserien ablenken. Das Tablet hat eine klassische 3,5-mm-Klinkenbuchse, so dass sie darüber Filme und Fernsehserien hören können.

Aus Freetime Unlimited ist auch ein Internetbesuch möglich, allerdings gestattet Amazon nur den Zugriff auf ausgewählte Webseiten. Wer versucht, über den Browser eine andere Webseite zu öffnen, erhält eine Fehlermeldung. Dadurch will Amazon sicherstellen, dass Kinder nicht mit bedenklichen Inhalten in Kontakt kommen. Eltern können selbst Webseiten für das Kind freigeben. Dabei werden alle Inhalte blockiert, die außerhalb der zugelassenen Domain liegen. Hierbei kann Amazon aber nicht versprechen, dass das immer gelingt. Eltern sollten also gut überlegen, welche Inhalte sie manuell freigeben.

  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Amazon)
  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Amazon)
  • Fire HD 10 Kids Edition - die Rückseite (Bild: Amazon)
  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Amazon)
  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Amazon)
  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Im Browser kann das Tablet administriert werden. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Die Schutzummantelung vom Fire HD 10 Kids Edition kann abgenommen weden. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Die dicke Gummiummantelung soll Stürze abwehren. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Wenn eine Webseite nicht erlaubt ist, kann sie im Freetime-Unlimited-Bereich nicht geladen werden. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Die Golem-Webseite kann für Freetime Unlimited freigeschaltet werden. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Fire HD 10 Kids Edition mit dem normalen Startbildschirm (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 Kids Edition mit dem Startbildschirm von Freetime Unlimited (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 Kids Edition mit dem Startbildschirm von Freetime Unlimited (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 Kids Edition hat einen Gummischutz (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Ummantelung des Fire HD 10 Kids Edition ist abnehmbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ohne Ummantelung ist es ein normales Fire HD 10. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Die Schutzummantelung vom Fire HD 10 Kids Edition kann abgenommen weden. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)

Auch bei Apps, Filmen, Fernsehserien, Hörbüchern und E-Books können einzelne Inhalte von den Eltern freigeschaltet werden. Bei Filmen und Fernsehserien gilt das nur für Inhalte, die mit dem betreffenden Amazon-Konto gekauft wurden. Es ist nicht möglich, Inhalte aus dem Prime-Video-Abo für das Freetime-Unlimited-Abo freizugeben. Dabei obliegt es natürlich den Eltern, ob die Inhalte tatsächlich für ihren Nachwuchs geeignet sind. Amazon verspricht nur die richtige Alterseignung für die vom Anbieter bereitgestellten Inhalte.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Konfiguration von Freetime Unlimited kann wahlweise am Tablet oder aber an einem Computer vorgenommen werden. Hier können Eltern die maximale Nutzungsdauer festlegen, so dass sich zum Beispiel das Tablet ab einer bestimmten Uhrzeit nicht mehr nutzen lässt. Zudem kann vorgegeben werden, dass das Kind etwa erst etwas lesen muss, bevor ein Spiel gestartet werden kann.

Umfassende Kontrolle für die Eltern

Zudem erfahren Eltern bei Bedarf, welche Inhalte die Kinder wie lange genutzt haben. Wenn die Kinder gerade einen Film gesehen oder ein Buch gelesen haben, können sich die Eltern eine Zusammenfassung anzeigen lassen und erhalten auch Vorschläge, um sich mit dem Kind darüber unterhalten zu können. Dabei gibt es Gesprächsvorschläge abhängig vom Inhalt des jeweiligen Mediums. Mit der Möglichkeit der Fernwartung können Eltern das Tablet administrieren, ohne selbst physischen Zugriff auf das Gerät haben zu müssen.

  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Amazon)
  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Amazon)
  • Fire HD 10 Kids Edition - die Rückseite (Bild: Amazon)
  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Amazon)
  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Amazon)
  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Im Browser kann das Tablet administriert werden. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Die Schutzummantelung vom Fire HD 10 Kids Edition kann abgenommen weden. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Die dicke Gummiummantelung soll Stürze abwehren. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Wenn eine Webseite nicht erlaubt ist, kann sie im Freetime-Unlimited-Bereich nicht geladen werden. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Die Golem-Webseite kann für Freetime Unlimited freigeschaltet werden. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Fire HD 10 Kids Edition (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Fire HD 10 Kids Edition mit dem normalen Startbildschirm (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 Kids Edition mit dem Startbildschirm von Freetime Unlimited (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 Kids Edition mit dem Startbildschirm von Freetime Unlimited (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 Kids Edition hat einen Gummischutz (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Ummantelung des Fire HD 10 Kids Edition ist abnehmbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ohne Ummantelung ist es ein normales Fire HD 10. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Ohne Ummantelung ist es ein normales Fire HD 10. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Bei den Inhalten fehlten uns vor allem Hörspiele oder Kindermusik. Diese sind derzeit nicht Bestandteil von Freetime Unlimited. In dem Dienst gibt es derzeit auch keine Schnittstelle, um den Kindern gezielt Inhalte aus einem Amazon-Music-Abo zur Verfügung zu stellen. Amazon will solche Inhalte auch in Freetime Unlimited integrieren, einen Termin gibt es dafür allerdings nicht.

Fire HD 10 ist ein ordentliches Tablet für das Geld

Wer die Freetime-Unlimited-Funktionen nicht benötigt und auch die Schutzummantelung entfernt, erhält ein ganz normales Fire HD 10. Das 10-Zoll-Tablet liefert eine gute Leistung, reagiert schnell, hat eine gute Akkulaufzeit und ist damit ein ordentliches Alltagstablet. Im Unterschied zu den anderen Fire-Tablets kann dieses auch mittels Alexa auf Zuruf verwendet werden. Wem es vor allem darum geht, ein akkubetriebenes Alexa-Gerät zu haben, um sich Informationen ansagen zu lassen, ist damit bestens bedient. Die Mikrofone sind nicht ganz so empfindlich, aber die Akkulaufzeit ist deutlich länger als bei allen verfügbaren smarten Lautsprechern mit Akkubetrieb, wenn diese auch nur für gelegentliche Alexa-Auskünfte verwendet werden.

Das Tablet hat ein Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, so dass Inhalte entsprechend scharf erscheinen. Bei der Displayhelligkeit leistet das Display nicht überragend viel, bei starkem Umgebungslicht ist nur schwer etwas auf dem Display zu erkennen, wenn die Helligkeit auf maximal gestellt ist. Ansonsten gibt es am Tablet nichts auszusetzen. Es hat einen Quad-Core-Prozessor von Mediatek, der mit einer Taktrate von 1,8 GHz läuft. Der Arbeitsspeicher beträgt 2 GByte und es gibt 32 GByte Flash-Speicher sowie einen Steckplatz für Micro-SD-Karten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Fire HD 10 Kids Edition im Hands on: Amazons bestes Kinder-Tablet ist auch was für ErwachseneVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Lapje 06. Jul 2018

Das stimmt so nicht....es ist ein Derivat, welches auf Android 5.1 basiert. Das bedeutet...

Lapje 06. Jul 2018

Technisch versiert? Es müssen 4 Apps in der richtigen Reihenfolge installiert werden...

ip (Golem.de) 03. Jul 2018

wir haben jetzt Antwort von Amazon erhalten. Hier das Zitat: "Die Aussage auf der...

Garius 02. Jul 2018

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Elsagate Heißt natürlich nicht, das man jeden Schritt...

magicmat 02. Jul 2018

Ich würde lieber eine normaler Version + Hülle kaufen. Die Tablets sind robust und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /