Abo
  • IT-Karriere:

Firaxis Games: Civilization 6 kämpft mit Update schlauer

Mit Fernwaffen werden zivile Einheiten schneller eingenommen und Angreifer werden besser koordiniert: Mit einem umfangreichen Update hat Firaxis Games unter anderem die KI der Computergegner in Civilization 6 optimiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Civilization 6 kämpft mit KI-Update nun besser.
Civilization 6 kämpft mit KI-Update nun besser. (Bild: Firaxis)

Das Entwicklerstudio Firaxis Games hat sein schon länger angekündigtes Update für die PC-Version von Civilization 6 (Test auf Golem.de) veröffentlicht. Der Patch für die Fassungen für Linux und MacOS soll in den kommenden Tagen folgen. Die offizielle Liste mit den Verbesserungen ist lang: Es gibt Änderungen an der Balance, etwa bei den Schwertkämpfern und beim Handel.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel

Dazu kommen Fehlerkorrekturen und Verbesserungen im Multiplayermodus. Beispielsweise können Nahkampfeinheiten nun keine gewasserten Gegner mehr attackieren.

Vor allem aber verbessert das Update die Vorgehensweise der KI-Gegner - der wohl größte bisherige Kritikpunkt an Civilization 6. Unter anderem sollen Angreifer laut den Entwicklern nun besser koordiniert vorgehen, und Einheiten mit Fernwaffen können zivile Einheiten besser einnehmen.

Die KI erkennt neutrale Botschaften nun generell an, sie repariert geplünderte Bezirke und Gebäude früher und sie ist jetzt in der Lage, mehrere Wohnviertel zu bauen.

Gleichzeitig mit dem kostenlosen Update hat Firaxis die Erweiterung Persien und Makedonien: Zivilisations- und Szenariopaket für rund 9 Euro auf den Markt gebracht. Sie erweitert Civ 6 um das von Kyros angeführte Persien, um Makedonien unter der Führung von Alexander dem Großen und um ein neues Szenario namens "Alexanders Eroberungen".



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 139,00€ (Bestpreis!)

ArcherV 30. Mär 2017

Also in einigen (Strategie / Aufbau / Shooter) Titeln bin ich leicht angetrunken besser...

Thaodan 30. Mär 2017

Für das Frühlings Update hatte es ja Wochen gedauert.

Me.MyBase 30. Mär 2017

... das soll wohl heißen: überhaupt erstmal eine KI. Ich bin mir nämlich ziemlich sicher...

oleid 30. Mär 2017

Muss man um in den Genuss der Verbesserungen - u.a. den besseren Ausbalancierungen - ein...


Folgen Sie uns
       


Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on

Das Nokia 6.2 und das Nokia 7.2 sind zwei Android-Smartphones im Mittelklassesegment. Beide sind Teil des Android-One-Programms und dürften entsprechend schnelle Updates erhalten.

Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

    •  /