Firaxis: Civilization 6 kostenlos im Epic Games Store verfügbar

Bei Steam kostet Civilization 6 rund 60 Euro, im Epic Games Store löst es GTA 5 als kostenloses Spiel der Woche ab.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Civilization 6
Artwork von Civilization 6 (Bild: Firaxis)

Das Entwicklerstudio Epic Games bietet unmittelbar nach GTA 5 einen weiteren Blockbuster kostenlos an: Bis zum 28. Mai 2020 gibt es Civilization 6 kostenlos als Download. Wer das von Firaxis produzierte PC-Strategiespiel herunterladen möchte, muss ein Konto anlegen und dafür die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren.

Stellenmarkt
  1. Partner & Business Operations Manager (w/m/d) OZG-Umsetzung
    HanseVision GmbH, Hamburg
  2. DB-Programmierer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Civilization 6 kam im Oktober 2016 auf den Markt und erhielt durchgehend positive Bewertungen (Test auf Golem.de). Es gibt schon einiges an zusätzlichen Inhalten, unter anderem Szenarios mit Wikingern, Polen und Australiern.

Im Mai 2020 kündigte Firaxis einen rund 40 Euro teuren Season Pass namens New Frontier an. Mit der Erweiterung erhalten Spieler insgesamt acht neue Zivilisationen, neun zusätzliche Anführer und sechs weitere Spielmodi.

Die Inhalte des New Frontier Pass werden in sechs Updates veröffentlicht, die ab dem 21. Mai 2020 ungefähr im Zwei-Monats-Rhythmus erscheinen - das Datum dürfte kein Zufall, sondern mit Epic Games abgestimmt sein. Die letzte Erweiterung wird es im März 2021 geben.

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03.–04. Februar 2022, Virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer den vollständigen Season Pass erwirbt, bekommt als Bonus ein Teddy-Roosevelt- und ein Katharina-von-Medici-Paket, die unter anderem Spielboni enthalten. Diese Extras erscheinen erst mit dem zweiten DLC-Paket im Juli.

Zwischen den alle zwei Monate erhältlichen Updates des New Frontier Pass soll es zusätzlich kostenlose Patches mit Karten, Szenarios, Balance-Anpassungen und mehr geben, wie das Entwicklerstudio berichtet.

Das zweite New-Frontier-Paket erscheint laut Firaxis im Juli 2020. Es hat Äthiopien als Thema, neben Anführern soll es auch zwei neue Gebäude geben. Im September folgt dann ein Update unter anderem mit zwei neuen, noch nicht genannten Zivilisationen. Das vierte Paket soll im November zu haben sein, es soll Stadtstaaten und Berühmtheiten enthalten.

Paket Nummer 5 soll ab Januar 2021 verfügbar sein. Unter anderem gibt es eine neue Zivilisation und zwei zusätzliche Anführer. Das letzte Update soll unter anderem Weltwunder enthalten. Details zu den genannten Extras gab Firaxis noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


quineloe 29. Mai 2020

ich hab auf dem pc meiner Frau EGS installiert und dort civ geholt mit meinem Steam...

treysis 28. Mai 2020

Na, wie ich gesagt habe: Borderlands 2 ;)

Trollversteher 25. Mai 2020

Naja, ich hab meinen betagten Desktop-PC fuer 160 EUR mit einer gebrauchten GTX 1060...

Garius 25. Mai 2020

Aber genau dein letzter Satz beschreibt das Problem daran. Wann ist ein Spiel von Grund...

yumiko 25. Mai 2020

Ich war großer Fan von Civ 4 mit "Fall from Heaven II". Fühlte sich wie ein ganz neues...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

  3. Mobilfunkmasten schneller bauen: Städtetag ist gegen Vorschlag des Telefónica-Chefs
    Mobilfunkmasten schneller bauen
    Städtetag ist gegen Vorschlag des Telefónica-Chefs

    Der Deutsche Städtetag lehnt die Forderung des Telefónica-Chefs ab, dass Netzbetreiber beim Bau von Mobilfunkmasten wie Tesla behandelt werden sollen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /