• IT-Karriere:
  • Services:

Fintech: N26 führt gemeinsame Kontenbereiche ein

Mit den Shared Spaces können N26-Kunden gemeinsam Geld sparen und ausgeben, ohne ein Gemeinschaftskonto zu haben. Praktisch dürfte die Funktion für Paare oder Wohngemeinschaften sein - mindestens einer der Teilnehmer benötigt aber ein Bezahlkonto.

Artikel veröffentlicht am ,
N26 hat eine neue Funktion für seine Kunden vorgestellt.
N26 hat eine neue Funktion für seine Kunden vorgestellt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

N26 führt eine neue Funktion für seine Nutzerkonten ein: Mit den Shared Spaces können Besitzer unterschiedlicher Konten zusammen Geld sparen und die Einlagen gemeinsam verwalten. Im Grunde ist ein Shared Space ein Gemeinschaftskonto, ohne dass die Nutzer tatsächlich ein gemeinsames Konto besitzen müssen.

Stellenmarkt
  1. GO! Express & Logistics (Deutschland) GmbH, Bonn
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

N26 zufolge werden die Shared Spaces aktuell bei ausgewählten Nutzern getestet. In den kommenden Monaten sollen die Gemeinschaftsbereiche allen Kunden zur Verfügung stehen. Allerdings gibt es eine Einschränkung, wie Nutzer die Shared Spaces verwenden können.

Nur die Bezahlkonten haben vollen Zugang auf die Gemeinschaftsbereiche: Nutzer von N26 You und N26 Metal können an bis zu zehn verschiedenen Shared Spaces teilnehmen und auch selbst welche erstellen und verwalten. Kunden des kostenloses N26-Kontos hingegen können an maximal zwei Shared Spaces teilnehmen, allerdings keine eigenen erstellen.

Eingeschränkte Nutzung mit kostenlosem Konto

Das bedeutet, dass die Nutzer des kostenlosen Kontos nur auf Einladung eines Metal- oder You-Nutzers an einem Shared Space teilnehmen können. Will beispielsweise eine WG gemeinsam sparen, muss mindestens einer der Bewohner ein Bezahlkonto bei N26 haben.

Die Shared Spaces werden aktuell schrittweise in allen Märkten eingeführt, in denen N26 aktiv ist. Sie sollen sich über die Android- und iOS-App sowie das Web-Interface von N26 verwenden und verwalten lassen. Den Shared Spaces sollen eine Reihe von weiteren neuen Funktionen folgen, zu denen N26 aktuell allerdings noch keine Angaben macht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,99€
  2. 119,99€
  3. (u. a. Kärcher Akku-Fenstersauger für 63,74€, Black+Decker Rolltasche für 32,00€)
  4. 799,99€

Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

    •  /