Finnland: Datenleck von Psychotherapie-Klinik für Erpressung genutzt

Ein Datenleck einer privaten Psychotherapie-Klinik in Finnland wird genutzt, um Geld von den Betroffenen zu erpressen.

Artikel veröffentlicht am ,
Was in Psychotherapie-Sitzungen besprochen wird, kann sehr privat sein - Daten von Patientinnen und Patienten in Finnland wurden von einer Ransomware-Gang erbeutet.
Was in Psychotherapie-Sitzungen besprochen wird, kann sehr privat sein - Daten von Patientinnen und Patienten in Finnland wurden von einer Ransomware-Gang erbeutet. (Bild: Pixabay)

Private Daten aus Psychotherapie-Sitzungen werden gerade von Angreifern in Finnland genutzt, um von den Patientinnen und Patienten Geld zu erpressen. Die Daten stammen von einem Psychotherapie-Klinikbetreiber namens Vastaamo, es sollen etwa 40.000 Personen betroffen sein.

Stellenmarkt
  1. Applikationsingenieur (w/m/d)
    B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  2. Kaufmännische/n MitarbeiterIn Chemie Branche mit Labor-Kenntnissen (m/w/d)
    Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Freiburg
Detailsuche

Den Berichten zufolge gab es im November 2018 und im März 2019 Vorfälle, bei denen Unbekannte Zugriff auf die Patientendaten erhalten hatten. Laut dem finnischen Sender Yle wurde der Geschäftsführer des Klinikbetreibers inzwischen entlassen, er hatte das Ausmaß des Vorfalls auch dem eigenen Vorstand zunächst verschwiegen. Technische Informationen darüber, wie es zu dem Datenleck kam, sind bislang nicht bekannt.

Zunächst wurde versucht, die Klinik selbst zu erpressen und mit einer Veröffentlichung der Daten gedroht. Der Klinikbetreiber sollte 40 Bitcoin - etwa 450.000 Euro - zahlen, um die Veröffentlichung der Daten zu verhindern. Später erhielten die Patientinnen und Patienten selbst Erpressermails und Drohungen, dass die Daten im Fall einer Nichtzahlung öffentlich gemacht werden. Die finnische Polizei empfiehlt den Opfern, nicht auf die Erpressung einzugehen und stattdessen Anzeige zu erstatten.

Daten im Tor-Netzwerk veröffentlicht

Daten von 300 Personen sind laut Mikko Hypponen von der IT-Sicherheitsfirma F-Secure auf einer Onion-Webseite im Tor-Netzwerk von einer Person mit dem Pseudonym 'ransom_man' veröffentlicht worden. Darunter befänden sich auch Daten von Minderjährigen.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
  2. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Später tauchte auf derselben Webseite der Download einer 10-GByte-Datei auf, kurz darauf war die Webseite zumindest zeitweise nicht erreichbar. Teile der Daten wurden zwischenzeitlich auch in einem Imageboard verbreitet.

Hacking & Security: Das umfassende Handbuch. 2. aktualisierte Auflage des IT-Standardwerks (Deutsch) Gebundene Ausgabe

Der Vorfall beschäftigt inzwischen auch die finnische Politik. Am Wochenende gab es laut einem Bericht des Guardian bereits ein Krisengespräch. "Der Vastaamo-Datenbreach ist ein schockierender Vorfall, der uns alle tief trifft", erklärte demnach die finnische Innenministerin Maria Ohisalo. "Finnland muss ein Land sein, in dem Hilfe für psychische Probleme verfügbar ist und ohne Angst genutzt werden kann."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  2. Verdi: Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten
    Verdi
    Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten

    Seit mehr als acht Jahren wollen die Verdi-Mitglieder bei Amazon einen Tarifvertrag. Und es ist kein Ende abzusehen.

  3. Sea of Thieves: Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge
    Sea of Thieves
    Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge

    Die solo spielbare Kampagne Sea of Thieves: A Pirate's Life schickt Freibeuter in den Fluch der Karibik mit Jack Sparrow und Davy Jones.
    Von Peter Steinlechner

AllDayPiano 28. Okt 2020

Ach was soll denn diese Argumentation? Das ist doch Äpfel mit Birnen vergleichen. Es geht...

safetyman 27. Okt 2020

ist kein Problem der Politiker, die haben davon am wenigsten Ahnung, das ist ihr Beruf...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day 2021 jetzt gestartet: Über 2 Millionen Angebote aus allen Kategorien - nur bis 22. Juni • Apple zu Bestpreisen (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% [Werbung]
    •  /