Abo
  • IT-Karriere:

Finanzsoftware: Wolkig mit Aussicht auf Neuheiten

Alles in die Cloud: Das Softwareunternehmen Sage bringt mehrere Produkte nach Deutschland und will dabei den Markt für Mietsoftware vorantreiben - mit Partnern wie Amazon und Microsoft.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Summit Tour führt Sage auch nach Berlin.
Die Summit Tour führt Sage auch nach Berlin. (Bild: Sage)

Wolken treiben über dem Gasometer in Berlin, in dessen Fabrikhallen das Softwareunternehmen Sage Neuheiten und Trends im eigenen Produktportfolio vorstellt. Das passt: Um die Cloud soll sich das Partner-Event des Unternehmens, der Sage Summit 2017, zentral drehen. In diesem Bereich stellt Sage vier Kernneuerungen vor: Die Cloud-ERP-Software Sage X3 startet in Deutschland und wird in die Cloud verlagert, ebenso die Cloud-Software Sage Live inklusive iOS-App, Office 365 wird in Sage 50c integriert und das überarbeitete Buchhaltungsprogramm Sage One mit der neuen Grundversion Sage One Start wird vorgestellt. Dabei erweitert das Unternehmen sein Mietsoftware-Modell beziehungsweise Software as a Service. Es soll auch kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) ermöglichen, sich die teure Software zu leisten.

Sage Live: mobile Auftragsverwaltung

Inhalt:
  1. Finanzsoftware: Wolkig mit Aussicht auf Neuheiten
  2. Office 365 wird fester Bestandteil von Sage 50c

Sage Live ist für Firmen mit 10 bis 200 Mitarbeitern ausgelegt und stellt Kunden Werkzeuge zur Angebotserstellung und Auftragsverwaltung zur Verfügung. Für den mobilen Einsatz gibt es eine passende iOS-App. Darüber sollen Außendienstmitarbeiter beispielsweise digitale Bestellungen aufnehmen oder Abrechnungen erstellen können. Ein entsprechendes Pendant für Android oder Windows 10 Mobile soll es vorerst aber nicht geben.

  • Die Benutzeroberfläche von Sage Live (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage Live (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage Live (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage Live (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage Live (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage 50c (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage 50c (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage X3 (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage X3 (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage X3 (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage X3 (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage X3 (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage X3 (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
Die Benutzeroberfläche von Sage Live (Bild: Sage)

Die Auftragsverwaltungssoftware basiert auf der Plattform des Unternehmens Salesforce und soll daher mit dessen Appexchange kompatibel sein. Über diesen Marktplatz lassen sich Applets und Addons für Sage Live finden und in das System einbauen.

Sage X3: Ressourcenplanung in der Cloud

Anders als Sage Live ist das Produkt Sage X3 V11 auf größere Unternehmen mit bis zu 2.000 Mitarbeitern ausgerichtet. Nutzer verwalten mit diesem Programm interne Unternehmensstrukturen, Abteilungen, Personen und Arbeitsprozesse. Ähnliches ist zum Beispiel mit der Software des deutschen Softwareunternehmens SAP möglich.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Thalheim GmbH, Stollberg, Sachsen bei Ansbach
  2. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken

Das Programm an sich ist keine Neuheit und beispielsweise in den USA seit längerem verfügbar. Neu ist die Einführung des Cloud-Zugangs speziell in Deutschland. Sage lässt die Software auf den Servern von Amazon Web Services in Frankfurt am Main laufen. Ein inländischer Standort ist für viele Unternehmen in Deutschland ein wichtiges Kaufkriterium.

  • Die Benutzeroberfläche von Sage Live (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage Live (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage Live (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage Live (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage Live (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage 50c (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage 50c (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage X3 (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage X3 (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage X3 (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage X3 (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage X3 (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage X3 (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
  • Die Benutzeroberfläche von Sage One (Bild: Sage)
Die Benutzeroberfläche von Sage X3 (Bild: Sage)

Kunden sollen Sage X3 optional auch als Installationsversion betreiben können. Später im Sommer 2017 will Sage dem Programm zusätzlich eine Webshop-Funktion hinzufügen. Damit sollen Unternehmen einen eigenen Onlineshop anhand der Sage-X3-Datenbank erstellen.

Office 365 wird fester Bestandteil von Sage 50c 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. ab 369€ + Versand
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

Ingo22 10. Mär 2017

Die Office Line


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /