• IT-Karriere:
  • Services:

Finanzprobleme: Vermögen von LeEco-Vorsitzenden eingefroren

Dem chinesischen Technologiekonzern LeEco geht es finanziell offenbar immer schlechter: Medienberichten zufolge wurden nun Vermögenwerte des Vorsitzenden Jia Yueting im Wert von 182 Millionen US-Dollar eingefroren. Zulieferer warten auf ihr Geld, das LeEco offenbar zur Tilgung von Schulden benötigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Elektroauto LeSee ist Teil der Finanzmisere bei LeEco.
Das Elektroauto LeSee ist Teil der Finanzmisere bei LeEco. (Bild: LeEco)

Einem Bericht der New York Times (NYT) zufolge hat ein Gericht in Shanghai Vermögen im Wert von 182 Millionen US-Dollar (über 160 Millionen Euro) des LeEco-Vorsitzenden Jia Yueting eingefroren. Das Gericht hatte sich zu dem Schritt entschieden, nachdem ein Partner keine Lohnzahlungen erhielt.

Beschlagnahmung hängt mit Mobiltelefontochter zusammen

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  2. Continental AG, Frankfurt am Main

Der New York Times zufolge hat ein Firmensprecher von LeEco den Schritt des Gerichtes bestätigt. Der Beschlagnahmung des Vermögens soll mit einem nicht bedienten Kredit der Mobiltelefontochter des Unternehmens Le Mobile zusammenhängen. Das eingefrorene Vermögen soll dem Vorsitzenden Jia, seiner Frau sowie drei weiteren LeEco-Partnern gehören.

Für LeEco geht es seit einigen Monaten finanziell bergab. Im März 2017 musste das Unternehmen das Grundstück, auf dem der geplante Firmensitz des Unternehmens in den USA gebaut werden sollte, verkaufen. Der Erlös sollte in die Produktion des Elektroautos LeSee gehen, mit dem sich das Unternehmen übernommen hat.

LeEco ist offenbar zu schnell gewachsen

Das Grundproblem des Unternehmens scheint die schnelle Expansion in verschiedene Geschäftsbereiche in den letzten Jahren zu sein. Damit verbunden hat LeEco offenbar eine Reihe von Krediten aufgenommen, die jetzt bedient werden müssen. Laut der NYT soll Jia auf einem Aktionärstreffen von LeEcos gelistetem Unternehmenszweig Leshi Internet zugegeben haben, dass es Fehler bei der Verteilung von Vermögen gegeben hat.

Dabei ist aktuell eines der größten Probleme, dass das Unternehmen und seine Tochterfirmen alles an verfügbarem Geld nutzen müssen, um die Kredite zurückzuzahlen. Auf diese Weise ist kaum ein geordneter Geschäftsbetrieb möglich. Aufgrund der finanziellen Situation ist es zudem für das Unternehmen sehr schwer, an weitere Kredite zu kommen.

Gläubiger erscheinen persönlich im Firmensitz

Wie die New York Times berichtet, warten zahlreiche Zulieferer mittlerweile auf ausstehende Zahlungen. So soll es in der Firmenzentrale in Peking bereits zu Sit-Ins gekommen sein, bei denen Zulieferer auf die Zahlung ihres Geldes bestehen.

LeEco steht auch hinter dem Elektroautounternehmen Faraday Future. Der Hersteller will 2017 eigentlich sein erstes Auto herausbringen, hat bisher aber nicht einmal eine Fabrik. Auch hier ist das fehlende Geld offenbar das Problem.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3 Spiele für 49€ und SanDisk Ultra 400 GB microSDXC + Adapter für 47€)
  2. 77,90€ (Bestpreis!)
  3. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  4. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)

nicoledos 06. Jul 2017

Sagen wir mal so, es hängt von den Verträgen ab. Bei den kleinen Firmen greifen die...


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

    •  /