Abo
  • IT-Karriere:

Finanzprobleme: Vermögen von LeEco-Vorsitzenden eingefroren

Dem chinesischen Technologiekonzern LeEco geht es finanziell offenbar immer schlechter: Medienberichten zufolge wurden nun Vermögenwerte des Vorsitzenden Jia Yueting im Wert von 182 Millionen US-Dollar eingefroren. Zulieferer warten auf ihr Geld, das LeEco offenbar zur Tilgung von Schulden benötigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Elektroauto LeSee ist Teil der Finanzmisere bei LeEco.
Das Elektroauto LeSee ist Teil der Finanzmisere bei LeEco. (Bild: LeEco)

Einem Bericht der New York Times (NYT) zufolge hat ein Gericht in Shanghai Vermögen im Wert von 182 Millionen US-Dollar (über 160 Millionen Euro) des LeEco-Vorsitzenden Jia Yueting eingefroren. Das Gericht hatte sich zu dem Schritt entschieden, nachdem ein Partner keine Lohnzahlungen erhielt.

Beschlagnahmung hängt mit Mobiltelefontochter zusammen

Stellenmarkt
  1. neubau kompass AG, München
  2. OSRAM GmbH, München

Der New York Times zufolge hat ein Firmensprecher von LeEco den Schritt des Gerichtes bestätigt. Der Beschlagnahmung des Vermögens soll mit einem nicht bedienten Kredit der Mobiltelefontochter des Unternehmens Le Mobile zusammenhängen. Das eingefrorene Vermögen soll dem Vorsitzenden Jia, seiner Frau sowie drei weiteren LeEco-Partnern gehören.

Für LeEco geht es seit einigen Monaten finanziell bergab. Im März 2017 musste das Unternehmen das Grundstück, auf dem der geplante Firmensitz des Unternehmens in den USA gebaut werden sollte, verkaufen. Der Erlös sollte in die Produktion des Elektroautos LeSee gehen, mit dem sich das Unternehmen übernommen hat.

LeEco ist offenbar zu schnell gewachsen

Das Grundproblem des Unternehmens scheint die schnelle Expansion in verschiedene Geschäftsbereiche in den letzten Jahren zu sein. Damit verbunden hat LeEco offenbar eine Reihe von Krediten aufgenommen, die jetzt bedient werden müssen. Laut der NYT soll Jia auf einem Aktionärstreffen von LeEcos gelistetem Unternehmenszweig Leshi Internet zugegeben haben, dass es Fehler bei der Verteilung von Vermögen gegeben hat.

Dabei ist aktuell eines der größten Probleme, dass das Unternehmen und seine Tochterfirmen alles an verfügbarem Geld nutzen müssen, um die Kredite zurückzuzahlen. Auf diese Weise ist kaum ein geordneter Geschäftsbetrieb möglich. Aufgrund der finanziellen Situation ist es zudem für das Unternehmen sehr schwer, an weitere Kredite zu kommen.

Gläubiger erscheinen persönlich im Firmensitz

Wie die New York Times berichtet, warten zahlreiche Zulieferer mittlerweile auf ausstehende Zahlungen. So soll es in der Firmenzentrale in Peking bereits zu Sit-Ins gekommen sein, bei denen Zulieferer auf die Zahlung ihres Geldes bestehen.

LeEco steht auch hinter dem Elektroautounternehmen Faraday Future. Der Hersteller will 2017 eigentlich sein erstes Auto herausbringen, hat bisher aber nicht einmal eine Fabrik. Auch hier ist das fehlende Geld offenbar das Problem.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 339,00€ (Bestpreis!)

nicoledos 06. Jul 2017

Sagen wir mal so, es hängt von den Verträgen ab. Bei den kleinen Firmen greifen die...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Borderlands 3 im Test: Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen
Borderlands 3 im Test
Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen

Bloß nicht den Finger vom Abzug nehmen und das Grinsen nicht vergessen: Borderlands 3 ist wieder einmal ein wahnsinnig spaßiger Shooter, dessen Figuren am Rande des Irrsinns agieren. Gearbox hat es zudem geschafft, den Spielfluss trotz der lahmen Hauptbösewichte noch weiter zu verbessern.
Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

  1. Gearbox Borderlands 3 startet mit vielen Bugs und Lags
  2. Borderlands 3 angespielt Action auf dem Opferpfad
  3. Shoot-Looter Borderlands 3 zeigt eine Stunde Spielinhalt

Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

    •  /