• IT-Karriere:
  • Services:

Finanzielle Probleme: Gopro lizenziert seine Kameratechnik an Dritte

Gopro hat einen neuen Vertrag mit dem Dienstleister Jabil bekanntgegeben, der vorsieht, dass Gopro sein geistiges Eigentum und sein Referenzdesign an Jabil lizenziert. Das Unternehmen kann Gopro-Sensormodule und Kameraobjektive bei Produkten von Drittanbietern nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Gopro Fusion: Kamera für VR-Aufnahmen
Gopro Fusion: Kamera für VR-Aufnahmen (Bild: Gopro)

Nach der Ankündigung der Lizenzvereinbarung zwischen Gopro und Jabil behält sich Gopro die Genehmigung für alle Dienstleistungen und Produkte Dritter vor, in denen seine Technik zum Einsatz kommt.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. über Hays AG, Augsburg

Jabil Optics' Vizepräsident Irv Stein meint, dass die Gopro-Technik wahrscheinlich im Unternehmenssegment für die Bereiche Militär, Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienste und Sicherheit eingesetzt werde.

Die erweiterte Partnerschaft kommt zu einer Zeit, in der Gopro mit anhaltenden finanziellen Schwierigkeiten konfrontiert ist, die in den vergangenen Monaten zu mehrfachen Entlassungen geführt haben. Die Lizenzierung seiner Produkte soll Gopro helfen, seine Finanzen zu stabilisieren.

Im Januar 2018 wurde bekannt, dass das Unternehmen wieder Mitarbeiter entlassen muss, weil die Kameradrohne Karma dem Unternehmen kein Glück brachte. Bei der neuerlichen Entlassungsrunde bei Gopro handelte es sich um die vierte seit 2016. Die betroffenen Mitarbeiter erhielten noch bis zum 16. Februar 2018 Geld. Die Zukunft der Drohnensparte von Gopro ist ungewiss. So könnte die erste auch die letzte Drohne des Unternehmens gewesen sein. Deren Start verlief nicht ohne Probleme. Das Unternehmen musste einen vollständigen Rückruf durchführen, nachdem immer mehr Berichte erschienen, nach denen die Fluggeräte ohne ersichtlichen Grund vom Himmel gefallen waren. Gopro reparierte die Geräte.

Gopro ist ursprünglich ein Actionkamerahersteller, der sich in den vergangenen Jahren gesundgeschrumpft hat, indem ein großer Teil der Belegschaft entlassen und Produkte eingestellt wurden. Im dritten Quartal 2017 wurde wieder ein Gewinn verkündet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,90€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. (u. a. Anno 1800 für 26,99€, Railway Empire für 14,99€, Code Vein für 16,99€)
  3. 119,90€ (Bestpreis mit Amazon)

Nr.1 27. Mär 2018

Klar, ich bin alles andere als ein Finanzexperte. Es wundert mich aber, das ein...


Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
AfD und Elektroautos
"Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
  2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
  3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


      •  /