• IT-Karriere:
  • Services:

Finanzen: Paypal führt kostenlose Mastercard für Geschäftskonten ein

Nutzer von Paypals Geschäftskonto können künftig auch in Geschäften darüber bezahlen: Der Finanzdienstleister führt eine kostenlose Debit-Mastercard ein. Gezahlt wird entweder über das Paypal-Guthaben oder direkt über ein verknüpftes Konto, es gibt eine monatliche Cashback-Aktion.

Artikel veröffentlicht am ,
Paypal hat eine physische Debitkarte vorgestellt.
Paypal hat eine physische Debitkarte vorgestellt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Finanzdienstleister Paypal hat eine kostenlose Debit-Mastercard für seine Geschäftskonten vorgestellt. Die Karte kann ausschließlich mit einem Geschäftskonto genutzt werden, für Privatkunden steht sie nicht zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Damovo Deutschland GmbH & Co. KG, Düsseldorf

Die Beantragung der Debitkarte kostet nichts, auch für getätigte Zahlungen fallen Paypal zufolge keine Gebühren an. Das gilt auch bei Zahlungen im Ausland, bei denen viele andere Kreditkartenanbieter beispielsweise Umrechnungsgebühren in Rechnung stellen.

Zahlungen mit der Karte werden direkt vom Paypal-Guthaben abgebucht. Außerdem kann die Karte mit einem im Geschäftskonto hinterlegten Bankkonto verknüpft werden, über das Zahlungen abgewickelt werden, wenn kein Guthaben bei Paypal vorhanden ist.

Monatliche Cashback-Aktion

Für jede Zahlung erhalten Nutzer 0,5 Prozent der Ausgabe als Cashback zurück. Die Beträge werden monatlich gesammelt und im Folgemonat dem Konto gutgeschrieben. Bis 31. Dezember 2019 verdoppelt Paypal den Satz auf 1 Prozent.

Alle Ausgaben werden wie Paypal-Transaktionen im Übersichtsbereich des Dienstes angezeigt. Eigenen Angaben zufolge werden die Transaktionen von Paypal überwacht, um rechtzeitig Betrug zu verhindern.

Mit der Debitkarte können Nutzer auch Geld abheben. Pauschal kostet eine Abhebung am Automaten 2 Euro, das Tageslimit der Abhebungen liegt bei 350 Euro. Transaktionen können täglich bis zu einem Betrag von 6.000 Euro durchgeführt werden. Paypal schreibt in den FAQ, dass dieses Limit je nach den bisherigen Aktivitäten von diesen Angaben abweichen kann.

Die Paypal-Debitkarte kann online beantragt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

bigm 22. Nov 2019 / Themenstart

Das Problem an Paypal ist die werben mit "kostenlos" im Ausland zahlen. Wenn man eine CC...

Micha_T 22. Nov 2019 / Themenstart

Ich hab eigentlich noch nie eine KK gebraucht. Allerdings gibt es ein paar Sachen bei...

GeXX 21. Nov 2019 / Themenstart

Würden Sie Apple- oder Google-Pay unterstützen, wäre es noch echt nett... Aber so...

Anonymer Nutzer 21. Nov 2019 / Themenstart

gesperrt bzw. das Konto dahinter eingefroren wird. Das wäre bei PayPal leider nichts Neues.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Raptor 27 Razers erstes Display erscheint im November
  2. Gaming-Maus Razer macht die Viper kabellos
  3. Raion Razer verkauft neues Gamepad für Arcade-Spiele

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

    •  /