• IT-Karriere:
  • Services:

Finanzchef gesucht: Mega bereitet den Börsengang vor

Mega will an die Börse. Laut Firmengründer Kim Dotcom soll eine Finanzabteilung neu aufgebaut werden, denn der Sharehoster habe "umfassende Wachstumspläne".

Artikel veröffentlicht am ,
Kim Dotcom und Vorstandschef Vikram Kumar (r.)
Kim Dotcom und Vorstandschef Vikram Kumar (r.) (Bild: Kim Dotcom)

Der Sharehoster Mega sucht einen Finanzchef, um das Unternehmen auf den Börsengang vorzubereiten. Das hat Firmengründer Kim Dotcom bei Twitter bekanntgegeben. Laut einer Stellenanzeige sucht Mega einen Chief Financial Officer, um den Börsengang innerhalb der kommenden 18 Monate zu vollziehen.

Stellenmarkt
  1. Klinikum Esslingen GmbH, Esslingen
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Der Posten soll laut der Stellenausschreibung neu in dem Technologie-Startup geschaffen werden. Wegen der umfassenden Wachstumspläne des Unternehmens wird ein Finanzchef in Vollzeit gesucht, der eine Finanzabteilung von Grund auf aufbaut. Der Bewerber soll Erfahrungen in einem Unternehmen mit 30 bis 40 Beschäftigten und 5 bis 50 Millionen US-Dollar Jahresumsatz mitbringen. Bewerber müssen aus Neuseeland stammen oder ihren Wohnsitz in dem Land haben.

Im Februar 2013 teilte Mega mit, dass mit Vikram Kumar ein neuer Vorstandschef ausgewählt worden sei. Kumar war zuvor für die neuseeländische Standardisierungsorganisation InternetNZ, die Regierung des Landes und Telecom New Zealand tätig. Er übernahm den Posten von Tony Lentino, dem Gründer des australischen Domain-Name-Registrators Instra und Mega-Anteilseigner. Mehrheitseigentümer von Mega ist der Trust me Trust, die Dotcom-Familienstiftung. Drei der wegen Megaupload Angeklagten halten zusammen weitere 35 Prozent, darunter die Deutschen Mathias Ortmann und Finn Batato.

Am 7. Februar 2013 berichtete das Magazin Techcrunch, dass Mega, das am 19. Januar 2013 startete, 2,5 Millionen registrierte Nutzer habe.

Wichtigster Partner Megas ist der australische Domain-Name-Registrator Instra, der anfangs für Produktentwicklung, Bezahlung und technischen Support verantwortlich war und zu den elf Weiterverkäufern für kostenpflichtige Zugänge zu dem Sharehoster zählt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 15,49€
  3. 18,69€
  4. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)

Rulf 06. Mär 2013

in diesem graubereich ist das aber nicht so eindeutig...da vermutet man doch eher, da...

Pwnie2012 05. Mär 2013

hm, die perspektive klingt ziemlich gut! :D

SoniX 05. Mär 2013

"Wieso, was wollen wir denn morgen Abend machen?" Blos wer Pinky in dieser Geschichte...

Tigerf 05. Mär 2013

konnte nichts finden, im Artikel.

Kaiser Ming 05. Mär 2013

der schnell reich werden will, und kein Problem mit der Einrichtung oder dem Essen in...


Folgen Sie uns
       


LG Gram 14 (14Z90N) im Test

Das LG Gram 14 ist weniger als 1 kg leicht und kann trotzdem durch lange Akkulaufzeit überzeugen. Das Deutschlanddebüt des Geräts ist gelungen.

LG Gram 14 (14Z90N) im Test Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

      •  /