Filme und Serien vorab sehen: Netflix sucht Abonnenten für Sneak Previews

Film- und Serienfans können Netflix-Produktionen lange vor anderen Abonnenten sehen - wenn sie Glück haben und ausgewählt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Netflix sucht Zuschauer, um Filme und Serien vorab zu sehen.
Netflix sucht Zuschauer, um Filme und Serien vorab zu sehen. (Bild: Olivier Douliery/AFP via Getty Images)

Netflix sucht derzeit aktiv nach Abonnenten, die bereit sind, Netflix-Produktionen zu sehen, bevor diese offiziell erscheinen. Nach den sogenannten Sneak Previews werden die Abonnenten befragt. Das Unternehmen will damit herausfinden, wie die Produktionen beim Publikum ankommen. Das berichtet Variety mit Verweis auf eine entsprechende E-Mail.

Stellenmarkt
  1. Prozess-Ingenieur Automatisierung (m/w/d)
    Sutco RecyclingTechnik GmbH, Bergisch Gladbach
  2. Testingenieure Automotive (m/w/d)
    ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, München
Detailsuche

Nach Angaben von Netflix laufen Sneak Previews bereits seit Mai 2021. Die Teilnehmer an diesem Programm müssen eine Verschwiegenheitserklärung abgeben. Das dürfte der Grund dafür sein, dass dies bisher unbekannt gewesen ist.

Im Rahmen der Sneak Preview gibt es Filme und Serien zu sehen, die Netflix produziert hat und exklusiv im Abo anbietet. Regulär erscheinen diese erst zu einem späteren Zeitpunkt. Sneak Previews kommen aus der Kinolandschaft. Zuschauer können Filme lange vor dem offiziellen Kinostart sehen und werden teilweise dazu befragt.

Netflix will so für erstklassige Inhalte sorgen

"Wir bei Netflix bauen eine Gemeinschaft von Mitgliedern auf, die sich die kommenden Filme und Serien ansehen und bewerten wollen", heißt es in einer E-Mail, die kürzlich an eine kleine Gruppe von Netflix-Abonnenten gesendet wurde und in der die Empfänger eingeladen werden, daran teilzunehmen. Netflix wirbt damit, dass so "erstklassige Inhalte" für alle Netflix-Kunden entstehen könnten.

Golem Karrierewelt
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    11.-15.07.2022, virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Netflix hat bestätigt, dass es solche Sneak Previews gibt, das Unternehmen nennt sie Abonnenten-Feedback-Panels und bietet sie nach Aussage des Unternehmens ausschließlich in den USA an. Laut der E-Mail wählt Netflix für die Vorführungen Abonnenten aus, die "eine Reihe von Meinungen repräsentieren". Nach welchen Kriterien die Auswahl erfolgt, ist nicht bekannt.

Im Rahmen der Panel-Aktion können Abonnenten ein halbes Jahr lang geplante Filme und Serien über Netflix schauen, bevor diese offiziell in das Abo von Netflix aufgenommen werden. Die Teilnehmer müssen nach dem Schauen eines Films oder einer Serienfolge respektive Serienstaffel eine Umfrage ausfüllen.

Darin geht es darum, wie gut die Titel angekommen sind und ob Netflix etwas besser machen könnte. Netflix interessiert außerdem, ob die Zuschauer den Film oder die Serie anderen empfehlen würden. Es ist unklar, ob Netflix aufgrund dieser Bewertungen noch Änderungen an einem Film oder einer Serie vornimmt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Connect-Festnetztest: Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser
    Connect-Festnetztest
    Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser

    Erstmals nahm Deutsche Glasfaser an dem Vergleich teil und war besser als die Telekom. Allerdings sind beide in unterschiedlichen Kategorien gelistet.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Chrome OS Flex: Das Apple Chromebook
    Chrome OS Flex
    Das Apple Chromebook

    Ein zehn Jahre altes Notebook lässt sich mit Chrome OS Flex wieder flott machen. Wir haben Googles Betriebssystem ausprobiert und waren begeistert.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 949€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /