Auf zum Mars

Mit unserem eigenen Aufbruch ins Außerirdische beschäftigt sich der Film Mission to Mars. Der Rote Planet hat seit jeher die Fantasie beflügelt, auch die von Brian De Palma, der im Jahr 2000 den Film Mission to Mars präsentierte. Darin reisen vier Astronauten mit dem Schiff Mars I im Jahr 2020 zum Roten Planeten. Dort entdecken sie eine Bergformation, die wie ein humanoides Gesicht gestaltet ist. Im Verlauf der Geschichte wird klar, dass der Mars einst wie die Erde war und bewohnt wurde, ein Asteroid ihn jedoch unbewohnbar gemacht hat. Die Mars-Bewohner schickten ihre DNA jedoch mit einem Raumschiff zur Erde und sind so die Vorfahren des Menschen.

Stellenmarkt
  1. IT Specialist First & Second Level Support (m/w/d)
    COLUMBUS McKINNON EMEA GmbH, Wuppertal, Kissing
  2. IT-Systemtechniker in der Leit- und Kommunikationstechnik der Werkfeuerwehr (m/w/d)
    CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen, Dormagen, Krefeld-Uerdingen
Detailsuche

Nur ein Jahr nach Mission to Mars kam Stranded heraus, ein Mars-Film, der ebenfalls 2020 spielte - also 19 Jahre nach seinem Erscheinen. Hier sollen sieben internationale Astronauten auf dem Mars landen, es kommt jedoch zu einem Unfall und die Menschen stranden auf dem Roten Planeten. Eigentlich bedeutet das für sie den Tod, da ein Rettungsschiff Monate benötigen würde, um herzukommen. Doch die Astronauten geben nicht auf und finden in unterirdischen Höhlen nicht nur Atemluft, sondern auch Wasser. Die Story hier: Der Mars war einst bewohnt, seine Bewohner sind aber einen Kataklysmus zum Opfer gefallen.

Damit mag der Film gar nicht so falsch liegen, Forscher haben die Theorie, dass der Mars einst lebensfreundlich war. Ob er - von welcher Lebensform auch immer - bewohnt war, steht auf einem anderen Blatt, aber grundsätzlich wäre das wohl möglich gewesen.

Vor 20 Jahren war es durchaus vorstellbar, dass eine bemannte Mars-Mission nicht mehr so lange auf sich warten lassen würde. Immerhin hatte die Nasa nur drei Jahre zuvor den Rover Sojourner auf dem Mars abgesetzt.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Wie sich inzwischen herausgestellt hat, waren Mission to Mars und Stranded doch arg optimistisch. Einer bemannten Landung auf dem Mars sind wir noch nicht näher gekommen. Derzeit plant die Nasa eine Mars-Landung für das Jahr 2035. Ob selbst das zu optimistisch ist, wird sich zeigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstelltenHütet euch vor den Monstern! 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Crass Spektakel 13. Jan 2020

In der SciFi habe ich ein Genre entdeckt was irre spannend aber fast völlig unbekannt...

Teiko 13. Jan 2020

Schau mal hier: www.werstreamt.es Ist immer halbwegs aktuell...

quineloe 06. Jan 2020

Im Duden steht nichts davon, dass man das wissentlich machen muss.

Profi_in_allem 05. Jan 2020

Also die Aussage, der Mensch sei besonders gut anpassbar, ist schon ziemlicher...

Peter Brülls 03. Jan 2020

Umgekehrt wird ein Schuh draus: Gier als negativ belegtes Wort ist abgeleitet von der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. 30.000 Menschen sahen zu: Bitcoin-Diebe lockten mit gefälschtem Apple-Livestream
    30.000 Menschen sahen zu
    Bitcoin-Diebe lockten mit gefälschtem Apple-Livestream

    Cyberkriminelle haben auf Youtube eine Keynote des Herstellers Apple vorgetäuscht, um Zuschauer um Bitcoin zu betrügen.

  2. Eco-SIM: Vodafone führt die recycelte SIM-Karte ein
    Eco-SIM
    Vodafone führt die recycelte SIM-Karte ein

    Laut Vodafone ist das Netz schon grün. Auch die SIM-Karte soll umweltfreundlich werden. Doch ganz so einfach ist es nicht.

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /