Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Zusatzdienst des Filehosters Box erlaubt den Einsatz privater Schlüssel.
Ein Zusatzdienst des Filehosters Box erlaubt den Einsatz privater Schlüssel. (Bild: Box)

Filehosting: Box legt Schlüssel beim Kunden ab

Ein Zusatzdienst des Filehosters Box erlaubt den Einsatz privater Schlüssel.
Ein Zusatzdienst des Filehosters Box erlaubt den Einsatz privater Schlüssel. (Bild: Box)

Wer den Filehoster Box nutzt, kann künftig kostenpflichtig einen privaten Schlüssel beantragen, zu dem nur er Zugriff hat. Der Zugang zu damit verschlüsselten Dateien bleibt selbst Box verwehrt.

Anzeige

Wer vertrauliche Daten auch verschlüsselt bei öffentlichen Filehostern ablegt, hat ein Problem: Per Durchsuchungsbefehl können Behörden die Herausgabe des Schlüssels erzwingen. Auch Angreifer könnten seiner habhaft werden. Dann lassen sich die Daten einsehen. Dem will der Filehoster Box künftig mit dem kostenpflichtigen Zusatzdienst Box Enterprise Key Management (Box EKM) entgegentreten.

Geschäftskunden können darüber einen eigenen privaten Schlüssel beantragen. Dieser wird auf eigenen Hardware-Sicherheitsmodulen (HSMs) generiert und abgelegt. Diese werden in Kooperation mit dem Unternehmen Safenet von Box bereitgestellt. Jeder Kunde erhält zwei, einer bei den Amazon Web Services, der andere beim Kunden selbst. HSMs sind Peripheriegeräte, die speziell für die Kryptografie gedacht sind. Zwar verwaltet der Kunde diese HSMs selbst, erlaubt aber Box den Zugriff über eine gesicherte und abgeschottete Verbindung.

Eigene HSMs für private Schlüssel

Jede vom Kunden auf die Box-Server hochgeladene Datei wird zunächst wie üblich von Box selbst verschlüsselt. Dieser einzigartige Schlüssel wird dann an das HSM gesendet und dort nochmals mit dem privaten Schlüssel des Kunden verschlüsselt. Dort wird auch jede Transaktion protokolliert. Damit kann die so verschlüsselte Datei nur vom Kunden selbst wieder entsperrt werden.

Welche Verschlüsselung genau verwendet wird, und welche HSMs aus dem Angebot des Unternehmens Safenet provisioniert werden sollen, darüber verrät der Blogeintrag nichts. Ohnehin richtet sich der Dienst Box EKM nur an Geschäftskunden. Bislang befindet sich Box EKM in einer Beta-Phase. Laut Box soll es noch einige Monate dauern, bis das von dem Unternehmen patentierte Verfahren allgemein zugänglich gemacht wird.


eye home zur Startseite
nille02 11. Feb 2015

Entschuldige, bei Provider war ich bei ISP und nicht dem Filehoster.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Telekom Deutschland GmbH, Bonn
  3. Oetker Digital GmbH, Berlin
  4. AKDB, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 13,98€ + 5,00€ Versand
  3. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)

Folgen Sie uns
       


  1. Glaskorrosion

    CCDs in alten Leicas werden nicht mehr gratis ausgetauscht

  2. Zweitbildschirm

    Duet Display macht iPad Pro zum Zeichentablett für Mac und PC

  3. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  4. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  5. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  6. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  7. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  8. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  9. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  10. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

  1. Re: fehrfehlte Schulpolitik

    CHU | 08:04

  2. Re: Unterfelsberg...

    chefin | 08:03

  3. Re: Es scheitert nicht an der Hardware sondern an...

    CHU | 08:02

  4. Re: Geschäftsjahr

    HerrMannelig | 08:01

  5. Re: Kommt mir auch auf Kundenseite bekannt vor.

    My1 | 07:56


  1. 07:28

  2. 07:14

  3. 16:58

  4. 16:10

  5. 15:22

  6. 14:59

  7. 14:30

  8. 14:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel