Abo
  • IT-Karriere:

Filehoster: Rapidshare führt Transferlimit ein

Rapidshare limitiert künftig den ausgehenden Public Traffic seiner Kunden. Das trifft ab sofort die nichtzahlenden Nutzer und ab Ende November 2012 auch Rapidshare-Pro-Account-Inhaber.

Artikel veröffentlicht am ,
Rapidshare führt tägliche Transferlimits ein.
Rapidshare führt tägliche Transferlimits ein. (Bild: Rapidshare)

Der Cloud-Speicherdienst Rapidshare wechselt sein Daten-Traffic-Modell. Während die bisherige Drosselung der Downloadgeschwindigkeit von Dateien aus kostenlosen Accounts abgeschafft wird, gilt künftig eine Traffic-Limitierung für über Links öffentlich angebotene Dateien.

Stellenmarkt
  1. Stiftung Warentest, Berlin
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden), Schallstadt

Ab sofort gilt, dass bei kostenlosen Accounts pro Tag nicht mehr als 1 GByte Daten übertragen werden dürfen. Ab 27. November 2012 wird auch für Public Downloads aus den kostenpflichtigen Rapidshare-Pro-Accounts eine Beschränkung gelten - hier sind pro Tag nicht mehr als 30 GByte ausgehender Traffic möglich.

Group Traffic, der bei der Freigabe von Ordnern für ausgewählte persönliche Kontakte entsteht, fällt laut Rapidshare nicht unter diese Beschränkung. Das gilt auch für den Zugang des Kunden selbst zu seinen bei Rapidshare gespeicherten Dateien. Die Veränderung könnte Rapidshare jedoch dabei helfen, das Image als Schwarzkopieschleuder loszuwerden.

Erst im September 2012 unterlag der Filehoster erneut in einem Rechtsstreit dem deutschen Filmstudio Constantin Film; Constantin hatte Rapidshare wegen der Verbreitung illegaler Kopien von Titeln wie "Francesco und der Papst", "Vorstadtkrokodile 3" oder "Der Freischütz" verklagt. Viele Kunden hatten den Dienst dazu genutzt, Schwarzkopien zu verbreiten.

Wie die ab sofort abgeschaffte Bandbreitenbeschränkung soll auch die neue Traffic-Beschränkung potenzielle Urheberrechtsverletzungen eindämmen. "Das neue Modell ist eine Lösung, die den Missbrauch von Rapidshare verhindert und dabei sicherstellt, dass der durchschnittliche Nutzer nicht betroffen ist", so Rapidshare-Chefin Alexandra Zwingli in einer Pressemitteilung.

Viele Nutzer sehen das aber nicht so und zeigen sich etwa auf Rapidshares Facebook-Seite wenig erfreut - sprechen sogar vom Ende von Rapidshare und der Kündigung ihrer Accounts.

Rapidshare hat noch eine weitere Neuerung angekündigt: Mit Rapiddrive lässt sich der Cloud-Speicherdienst künftig nahtlos ins Datenmanagement von Windows einbinden. Die bei Rapidshare gespeicherten Dateien können innerhalb der Benutzeroberfläche verwaltet und per Drag-and-Drop einfach hoch- und heruntergeladen werden, ähnlich wie es etwa mit Microsofts Skydrive-Tool möglich ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. 27,99€
  3. 2,99€
  4. (-75%) 9,99€

Trollfeeder 12. Nov 2012

1:0 für irneone durch Eigentor mit Anlauf.^^

Anonymer Nutzer 10. Nov 2012

Aus diesem Grund wurde Rapidshare auch in Deutschland verklagt. In Deutschland gibt es...

robinx999 09. Nov 2012

Das Sagen normalerweise Checksummen. Naja die Torrents haben aber einige Probleme...

kinderschreck 09. Nov 2012

Rapidshare drosselt eigentlich bei Freeusern auf 30kb. Dieses Speed kommt dafür...

Neuro-Chef 09. Nov 2012

Finde ich auch nicht gut, sieht alles scheiße aus und der Ton ist eine Qual. Naja, diese...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    •  /