Fiido D11: Leichtes E-Faltrad mit Akku in der Sattelstütze

Fiido D11 heißt das Faltfahrrad mit Elektromotor, das 12,9 kg wiegt und mit Unterstützung bis zu 100 km weit kommen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Fiido D11
Fiido D11 (Bild: Fiido)

Elektrofahrräder sind im Auto oder in der Bahn nur schwer zu transportieren - Falträder sind eine mögliche Lösung. Mit dem Fiido D11 wurde jetzt ein faltbares E-Bike mit Alurahmen vorgestellt, das 12,9 kg wiegt und dessen Akku in der Sattelstütze untergebracht ist. Diese lässt sich trotzdem in der Höhe verstellen.

Diebstahlsicherer Fahrradakku und Sattelstütze in einem

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (w/m/d) SCADA (WEB)
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  2. Test Automatisierer (m/w/d) IT
    M-net Telekommunikations GmbH, München
Detailsuche

Der Sattel kann mitsamt Akku entnommen werden. So kann er nicht nur zuhause oder im Büro aufgeladen werden, sondern ist auch vor Diebstahl geschützt. Einen Hinweis auf die Ladedauer gibt es noch nicht, bei ähnlich dimensionierten Akkus dauert der Ladevorgang meist etwa 2,5 Stunden.

100 km Tretunterstützung

Das E-Bike ist laut einem Bericht von Electrek mit einem 250-Watt-Hinterradnabenmotor ausgerüstet und unterstützt das Treten bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h. Der Akku mit 410 Wh soll nach Angaben des Herstellers Unterstützung bis zu 100 km im Eco-Modus ermöglichen. Solche Angaben sind mangels Testnorm immer mit Vorsicht zu betrachten.

  • Fiido D11 (Bild: Fiido)
  • Fiido D11 (Bild: Fiido)
Fiido D11 (Bild: Fiido)

Neben den drei Stufen der Pedalunterstützung verfügt das Fiido D11 über eine 7-Gang-Shimano-Schaltung, eingebaute LED-Leuchten, intern verlegte Kabel und Scheibenbremsen an den Vorder- und Hinterrädern. Um was für Komponenten es sich genau handelt, ist nicht bekannt. Die Felgen haben einen Durchmesser von 20 Zoll. Gefaltet wird das Rad über einen Klappmechanismus am Oberrohr. Schutzbleche sind nicht vormontiert.

Hersteller stellte schon mehrere E-Bike-Modelle vor

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Fiido brachte bereits mehrere E-Bikes erfolgreich auf den Markt, das D11 wird über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo vorfinanziert. Vorbesteller erhalten einen Rabatt von 38 Prozent auf den künftigen Verkaufspreis von 1.299 US-Dollar, so dass das Bike nur 799 US-Dollar kostet. Die Indiegogo-Kampagne soll im Juli 2020 starten. Das Fahrrad soll später weltweit angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Olliar 10. Jun 2020

Und dann Leute finden, die es wieder hochschieben. (Ein 800km langes Gefälle? Hm, am...

ad (Golem.de) 09. Jun 2020

hier schau https://electrek.co/wp-content/uploads/sites/3/2020/06/D11-folding.jpg...

Dwalinn 09. Jun 2020

Mit 12kg ist das auf alle Fälle noch okay zu tragen. Da sind andere klappräder kaum leichter.

Drumma_XXL 09. Jun 2020

Ich geh einfach mal davon aus, dass die Akkuzellen an sich erstmal kein Gewicht tragen...

ad (Golem.de) 09. Jun 2020

Das machen Sie ja gerade. Der Meinung kann man sich anschließen, muss man aber nicht. Nö...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /