Fiido D11: Leichtes E-Faltrad mit Akku in der Sattelstütze

Fiido D11 heißt das Faltfahrrad mit Elektromotor, das 12,9 kg wiegt und mit Unterstützung bis zu 100 km weit kommen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Fiido D11
Fiido D11 (Bild: Fiido)

Elektrofahrräder sind im Auto oder in der Bahn nur schwer zu transportieren - Falträder sind eine mögliche Lösung. Mit dem Fiido D11 wurde jetzt ein faltbares E-Bike mit Alurahmen vorgestellt, das 12,9 kg wiegt und dessen Akku in der Sattelstütze untergebracht ist. Diese lässt sich trotzdem in der Höhe verstellen.

Diebstahlsicherer Fahrradakku und Sattelstütze in einem

Stellenmarkt
  1. Systemtechniker / System Engineer (w/m/d)
    Ascom Deutschland GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. IT Administrator (m/w/d) Client Management
    Bott GmbH & Co. KG, Gaildorf / Kleinaltdorf
Detailsuche

Der Sattel kann mitsamt Akku entnommen werden. So kann er nicht nur zuhause oder im Büro aufgeladen werden, sondern ist auch vor Diebstahl geschützt. Einen Hinweis auf die Ladedauer gibt es noch nicht, bei ähnlich dimensionierten Akkus dauert der Ladevorgang meist etwa 2,5 Stunden.

100 km Tretunterstützung

Das E-Bike ist laut einem Bericht von Electrek mit einem 250-Watt-Hinterradnabenmotor ausgerüstet und unterstützt das Treten bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h. Der Akku mit 410 Wh soll nach Angaben des Herstellers Unterstützung bis zu 100 km im Eco-Modus ermöglichen. Solche Angaben sind mangels Testnorm immer mit Vorsicht zu betrachten.

  • Fiido D11 (Bild: Fiido)
  • Fiido D11 (Bild: Fiido)
Fiido D11 (Bild: Fiido)

Neben den drei Stufen der Pedalunterstützung verfügt das Fiido D11 über eine 7-Gang-Shimano-Schaltung, eingebaute LED-Leuchten, intern verlegte Kabel und Scheibenbremsen an den Vorder- und Hinterrädern. Um was für Komponenten es sich genau handelt, ist nicht bekannt. Die Felgen haben einen Durchmesser von 20 Zoll. Gefaltet wird das Rad über einen Klappmechanismus am Oberrohr. Schutzbleche sind nicht vormontiert.

Hersteller stellte schon mehrere E-Bike-Modelle vor

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Fiido brachte bereits mehrere E-Bikes erfolgreich auf den Markt, das D11 wird über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo vorfinanziert. Vorbesteller erhalten einen Rabatt von 38 Prozent auf den künftigen Verkaufspreis von 1.299 US-Dollar, so dass das Bike nur 799 US-Dollar kostet. Die Indiegogo-Kampagne soll im Juli 2020 starten. Das Fahrrad soll später weltweit angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Olliar 10. Jun 2020

Und dann Leute finden, die es wieder hochschieben. (Ein 800km langes Gefälle? Hm, am...

ad (Golem.de) 09. Jun 2020

hier schau https://electrek.co/wp-content/uploads/sites/3/2020/06/D11-folding.jpg...

Dwalinn 09. Jun 2020

Mit 12kg ist das auf alle Fälle noch okay zu tragen. Da sind andere klappräder kaum leichter.

Drumma_XXL 09. Jun 2020

Ich geh einfach mal davon aus, dass die Akkuzellen an sich erstmal kein Gewicht tragen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Meta
"Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!"

Amüsante Auszüge aus Memos von Meta zeigen, dass nicht mal die Entwickler von Horizon Worlds gerne in ihre virtuelle Welt eintauchen.

Meta: Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!
Artikel
  1. Corning: Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich
    Corning
    Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich

    Lichtwellenleiter sind eine alte Technik. Heute müssen sie für Glasfaser-Verkabelung in Gebäuden fast neu erfunden werden.

  2. Klage gegen Datenschutzaufsicht: Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen
    Klage gegen Datenschutzaufsicht
    Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen

    Das BKA will gesammelte Überwachungsdaten nicht löschen müssen. Deswegen klagt die Polizei gegen einen Bescheid des obersten Datenschützers.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

  3. Justizminister: Ausweiskopien sollen aus dem Handelsregister gelöscht werden
    Justizminister
    Ausweiskopien sollen aus dem Handelsregister gelöscht werden

    Im Online-Handelsregister lassen sich persönliche Daten wie Ausweiskopien oder Unterschriften einfach abrufen. Justizminister Marco Buschmann will das ändern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • iPhone 14 Plus jetzt erhältlich • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, Logitech Gaming-Maus 69,99€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • NfS Unbound vorbestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /