Abo
  • Services:
Anzeige
Deutsches Nationalteam in Fifa WM 2014 Brasilien
Deutsches Nationalteam in Fifa WM 2014 Brasilien (Bild: EA Sports)

Neue Fans, neuer Ball und der Bundesjogi

Anzeige

Auch die Fans sind völlig neu und vergleichsweise aufwendig animiert. Choreographien mit Bannern, Flaggen und bunten Pappen im Stadion gehören genauso dazu wie Live Events in Städten rund um den Globus. Wer etwa mit Deutschland den entscheidenden Elfmeter versenkt, sieht neben den Besuchern im Stadion auch die Menschen auf der Fanmeile am Brandenburger Tor in Berlin.

  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien (Bilder: EA Sports)
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
Fifa WM 2014 Brasilien

Das deutsche Team mit Lahm, Schweinsteiger, Großkreutz und Özil ist natürlich ebenfalls im Spiel vertreten. Selbst Bundestrainer Jogi Löw ist mit dabei, wie Prior auf Nachfrage von Golem.de bestätigt hat. Insgesamt wird das Spiel 203 Nationalmannschaften mit 7.469 Spielern, 19 Trainern und 21 Stadien enthalten, darunter die zwölf original lizenzierten Stadien in Brasilien.

Wer sich wundert, warum das so viele sind: In Fifa WM 2014 geht es nicht nur um die Endrunde in Brasilien, sondern in einigen der Modi auch schon um die Qualifikationsphase vor dem eigentlichen Turnier.

EA Sports plant rund zehn Modi, einige für Onlinematches und einige für Offlinefans. Die unterscheiden sich in der Länge und der Anzahl der Matches, bis es zum Finale im Estadio do Maracana in Rio de Janeiro kommt. Für Einsteiger etwa gibt es auf Wunsch ein etwas weniger hartes Punktesystem - wer mag, darf sich aber auch auf das Risiko einlassen, nach ein paar Stunden Onlinepartien im Viertelfinale auszuscheiden. Speziell für Fifa-Neulinge soll es übrigens ein Tutorial sowie einen neuen Beginner-Modus geben.

Eine kleine Besonderheit ist "Captain your Country", wo der Spieler sogar ganz besondere Möglichkeiten haben soll. Er kann dann nämlich jeden einzelnen seiner Spieler auf dem Platz trainieren, um seine Fähigkeiten fürs Turnier zu tunen. Wer also der Meinung ist, dass Mertesacker nicht schnell genug ist, kann ihn auf dem Platz durch ein unerbittliches Spezialtraining scheuchen.

Und noch etwas ändert sich in der WM gegenüber Fifa 14: der Ball. Natürlich kommt in Brasilien der Brazuca zum Einsatz - so heißt die neue Kugel, die Adidas für das Turnier entwickelt hat und deren spezielle Physik im Spiel nachempfunden wird, so Matt Prior. Während die echte WM in Südamerika erst am 12. Juni 2014 beginnt, fliegt der Brazuca in Fifa WM 2014 Brasilien bereits ab dem 17. April 2014.

 Fifa WM 2014 Brasilien angespielt: Mit Schweini & Co. nach Südamerika

eye home zur Startseite
uselessdm 06. Mär 2014

Ach komm, als ob sie nicht die fünf Minuten investieren können um das Spiel zu portieren...

flasherle 05. Mär 2014

Das letzte WM spiel war nur ein 30¤ addon, deswegen frage ich, und das war auch schon von ea.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn, Teublitz
  3. EUROP ASSISTANCE VERSICHERUNGS AG, München
  4. AOK NORDWEST - Die Gesundheitskasse, Dortmund


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 4,49€
  2. 25,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Für was der Bedarf an Wildcard-Zertifikaten?

    Tragen | 00:52

  2. Re: Das wird total abgefahren....

    sofries | 00:52

  3. Re: 32Zoll zu groß für Schreibtisch?

    Thiesi | 00:03

  4. Re: Wenn wir schon beim Thema sind

    redmord | 00:00

  5. Re: Folgender Kommentar wurde gelöscht:

    Khabaal | 12.12. 23:48


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel