Abo
  • Services:
Anzeige
Deutsches Nationalteam in Fifa WM 2014 Brasilien
Deutsches Nationalteam in Fifa WM 2014 Brasilien (Bild: EA Sports)

Neue Fans, neuer Ball und der Bundesjogi

Anzeige

Auch die Fans sind völlig neu und vergleichsweise aufwendig animiert. Choreographien mit Bannern, Flaggen und bunten Pappen im Stadion gehören genauso dazu wie Live Events in Städten rund um den Globus. Wer etwa mit Deutschland den entscheidenden Elfmeter versenkt, sieht neben den Besuchern im Stadion auch die Menschen auf der Fanmeile am Brandenburger Tor in Berlin.

  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien (Bilder: EA Sports)
  • Fifa WM 2014 Brasilien
  • Fifa WM 2014 Brasilien
Fifa WM 2014 Brasilien

Das deutsche Team mit Lahm, Schweinsteiger, Großkreutz und Özil ist natürlich ebenfalls im Spiel vertreten. Selbst Bundestrainer Jogi Löw ist mit dabei, wie Prior auf Nachfrage von Golem.de bestätigt hat. Insgesamt wird das Spiel 203 Nationalmannschaften mit 7.469 Spielern, 19 Trainern und 21 Stadien enthalten, darunter die zwölf original lizenzierten Stadien in Brasilien.

Wer sich wundert, warum das so viele sind: In Fifa WM 2014 geht es nicht nur um die Endrunde in Brasilien, sondern in einigen der Modi auch schon um die Qualifikationsphase vor dem eigentlichen Turnier.

EA Sports plant rund zehn Modi, einige für Onlinematches und einige für Offlinefans. Die unterscheiden sich in der Länge und der Anzahl der Matches, bis es zum Finale im Estadio do Maracana in Rio de Janeiro kommt. Für Einsteiger etwa gibt es auf Wunsch ein etwas weniger hartes Punktesystem - wer mag, darf sich aber auch auf das Risiko einlassen, nach ein paar Stunden Onlinepartien im Viertelfinale auszuscheiden. Speziell für Fifa-Neulinge soll es übrigens ein Tutorial sowie einen neuen Beginner-Modus geben.

Eine kleine Besonderheit ist "Captain your Country", wo der Spieler sogar ganz besondere Möglichkeiten haben soll. Er kann dann nämlich jeden einzelnen seiner Spieler auf dem Platz trainieren, um seine Fähigkeiten fürs Turnier zu tunen. Wer also der Meinung ist, dass Mertesacker nicht schnell genug ist, kann ihn auf dem Platz durch ein unerbittliches Spezialtraining scheuchen.

Und noch etwas ändert sich in der WM gegenüber Fifa 14: der Ball. Natürlich kommt in Brasilien der Brazuca zum Einsatz - so heißt die neue Kugel, die Adidas für das Turnier entwickelt hat und deren spezielle Physik im Spiel nachempfunden wird, so Matt Prior. Während die echte WM in Südamerika erst am 12. Juni 2014 beginnt, fliegt der Brazuca in Fifa WM 2014 Brasilien bereits ab dem 17. April 2014.

 Fifa WM 2014 Brasilien angespielt: Mit Schweini & Co. nach Südamerika

eye home zur Startseite
uselessdm 06. Mär 2014

Ach komm, als ob sie nicht die fünf Minuten investieren können um das Spiel zu portieren...

flasherle 05. Mär 2014

Das letzte WM spiel war nur ein 30¤ addon, deswegen frage ich, und das war auch schon von ea.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. TUI Cruises GmbH, Hamburg
  4. Dataport, Altenholz / Kiel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  2. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  3. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  4. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  5. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  6. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  7. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  8. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  9. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  10. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Re: Und wieder das Anti-Fortschritts-Gemecker...

    DY | 07:24

  2. Re: Krankenhäuser sind auch betroffen

    divStar | 07:19

  3. Re: Chipsätze nie angeboten???

    migrosch | 07:19

  4. Re: Immer noch zu wenige Dienste per IPv6 erreichbar

    robinx999 | 07:18

  5. Re: Als Trekkie rollen sich mir da...

    PedroKraft | 07:18


  1. 07:17

  2. 18:08

  3. 17:37

  4. 16:55

  5. 16:46

  6. 16:06

  7. 16:00

  8. 14:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel