Fifa 17: Update bringt größere Änderungen in Fifa Ultimate Team

EA Sports hat ein Update für Fifa 17 veröffentlicht, das neben den üblichen Fehlerkorrekturen ein so nicht erwartetes Problem bei Fifa Ultimate Team (FUT) beseitigt: Spieler hatten wegen zu vieler Vorabinfos über ihre Gegner immer häufiger das Matchmaking torpediert.

Artikel veröffentlicht am ,
Für Fifa 17 gibt es nun das Titel-Update 4 auch für Konsolen.
Für Fifa 17 gibt es nun das Titel-Update 4 auch für Konsolen. (Bild: EA Sports)

Es gibt Probleme beim Gamedesign, die auch erfahrene Entwickler so nicht im Blick haben. Einen derartigen Fehler haben die Entwickler von EA Sports in Fifa 17 behoben. Es geht um den Spielmodus Fifa Ultimate Team (FUT): Dort werden nun vor dem Start der Onlinepartien keine Informationen mehr über das Gründungsdatum, den Mannschaftsnamen und das Vereinswappen des Gegners angezeigt.

Stellenmarkt
  1. Leiter (m/w/d) IT
    FRÄNKISCHE Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG, Königsberg
  2. (Junior) IT-Anforderungsmanager (m/w/x) Warenwirtschaftssysteme / Filialhandel - International
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Daraus lassen sich nämlich Rückschlüsse auf die Spielstärke des Kontrahenten ableiten - und wenn der gar zu überlegen erschien, haben wohl immer mehr virtuelle Kicker die Spiele vorab abgebrochen, statt eine Niederlage zu kassieren.

Außerdem können nun während der FUT-Partien über die Teameinstellungen die Positionen der Fußballspieler nicht mehr ausgewechselt werden, so EA Sports. Laut den Patch Notes enthält das Update auf Version 1.05 - das auch schlicht Titel Update 4 heißt - noch eine Reihe weiterer kleiner Änderungen und Detailverbesserungen. Für die PC-Version von Fifa 17 ist es seit gut einer Woche erhältlich, nun ist auch die Fassung für Xbox One und Playstation 4 verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

MrSpok 19. Jan 2017

Habe gelesen, dass es Origin-verdongelt ist. Kann man es trotzdem über Steam starten...

My1 19. Jan 2017

keine ahnung habe weder Fifa noch Overwatch je selbst gezockt. vlt n ganz altes fifa (is...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /