Abo
  • IT-Karriere:

Fifa 16: Frauenfußball laut EA Sports etabliert

Nach der Ankündigung von Frauenfußball für Fifa 16 gab es wütende Proteste, inzwischen hat sich die Lage beruhigt - und das US-Nationalteam der Frauen gehöre sogar zu den am meisten gespielten Teams.

Artikel veröffentlicht am ,
Frauenfußball in Fifa 16
Frauenfußball in Fifa 16 (Bild: EA Sports)

Das US-Frauenfußball-Nationalteam liegt auf der Beliebtheitsliste der Fifa-16-Spieler inzwischen auf Rang 23 - von über 600 Mannschaften insgesamt. Das hat Peter Moore, Chef von EA Sports, auf einer Veranstaltung gesagt. Damit haben die Spielerinnen es zwar nicht vorbei an den ganz großen Spitzenvereinen wie Real Madrid oder Bayern München geschafft, aber immerhin zahlreiche Erstliga-Clubs hinter sich gelassen.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Raum Sindelfingen
  2. mpex GmbH, Berlin

Interessant ist das vor allem, weil es nach der Ankündigung, dass Fifa mit der Nummer 16 erstmals auch virtuelle Frauen auf den Platz schickt, eine größere Protestwelle in Foren und sozialen Medien gab.

Bei der gleichen Veranstaltung - eine Fußballkonferenz in New York - hat Peter Moore auch gesagt, dass die Käufer des Spiels mit der Stürmerin Alex Morgan mehr als eine Million Tore geschossen hätten. Sie ist damit die erste weibliche Fußballerin, mit der diese Marke erreicht wurde. In den USA hat EA Sports bei der Vermarktung von Fifa 16 erstmals auch stark auf die weibliche Zielgruppe gesetzt - auf dem US-Cover ist die normalerweise für den Verein Orlando Pride aus Florida antretende Morgan neben Lionel Messi zu sehen.

Moore hat laut einem Artikel auf The Post Game außerdem gesagt, dass die Fifa-Reihe maßgeblich dazu beitrage, Fußball in den USA populär zu machen. Rund 34 Prozent derjenigen, die sich mit dem Computerspiel beschäftigten, würden echte Fußballfans, die Ligaspiele besuchten oder sogar eine Reise zu europäischen Clubs machen würden.

Bei den US-Fans sind offenbar besonders die spanischen Vereine beliebt: Laut Moore gibt es in den USA mehr Fifa-Spieler als in Spanien, die sich im Normalfall für den FC Barcelona oder Real Madrid entscheiden würden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Anonymer Nutzer 29. Nov 2015

Achso X.x Also ich finde es gut daß es jetzt Frauenfußball gibt :3 Auch wenn ich Fußball...

leed 29. Nov 2015

Man sagt doch so schön: Während die US Amerikaner als einzige der Welt einen völlig...

Analysator 28. Nov 2015

Du meinst wohl US - DAMENteam. Und Frauenfußball, die Spiele der USA und Schweden habe...

Keksmonster226 27. Nov 2015

Video nicht geguckt?


Folgen Sie uns
       


Elektro-SUV Nio ES 8 Probe gefahren

Der ES8 ist ein SUV des chinesischen Herstellers Nio. Wir sind damit über die Alpen gefahren.

Elektro-SUV Nio ES 8 Probe gefahren Video aufrufen
Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

    •  /