Abo
  • IT-Karriere:

Fifa 16: Frauenfußball laut EA Sports etabliert

Nach der Ankündigung von Frauenfußball für Fifa 16 gab es wütende Proteste, inzwischen hat sich die Lage beruhigt - und das US-Nationalteam der Frauen gehöre sogar zu den am meisten gespielten Teams.

Artikel veröffentlicht am ,
Frauenfußball in Fifa 16
Frauenfußball in Fifa 16 (Bild: EA Sports)

Das US-Frauenfußball-Nationalteam liegt auf der Beliebtheitsliste der Fifa-16-Spieler inzwischen auf Rang 23 - von über 600 Mannschaften insgesamt. Das hat Peter Moore, Chef von EA Sports, auf einer Veranstaltung gesagt. Damit haben die Spielerinnen es zwar nicht vorbei an den ganz großen Spitzenvereinen wie Real Madrid oder Bayern München geschafft, aber immerhin zahlreiche Erstliga-Clubs hinter sich gelassen.

Stellenmarkt
  1. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Erfurt
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Interessant ist das vor allem, weil es nach der Ankündigung, dass Fifa mit der Nummer 16 erstmals auch virtuelle Frauen auf den Platz schickt, eine größere Protestwelle in Foren und sozialen Medien gab.

Bei der gleichen Veranstaltung - eine Fußballkonferenz in New York - hat Peter Moore auch gesagt, dass die Käufer des Spiels mit der Stürmerin Alex Morgan mehr als eine Million Tore geschossen hätten. Sie ist damit die erste weibliche Fußballerin, mit der diese Marke erreicht wurde. In den USA hat EA Sports bei der Vermarktung von Fifa 16 erstmals auch stark auf die weibliche Zielgruppe gesetzt - auf dem US-Cover ist die normalerweise für den Verein Orlando Pride aus Florida antretende Morgan neben Lionel Messi zu sehen.

Moore hat laut einem Artikel auf The Post Game außerdem gesagt, dass die Fifa-Reihe maßgeblich dazu beitrage, Fußball in den USA populär zu machen. Rund 34 Prozent derjenigen, die sich mit dem Computerspiel beschäftigten, würden echte Fußballfans, die Ligaspiele besuchten oder sogar eine Reise zu europäischen Clubs machen würden.

Bei den US-Fans sind offenbar besonders die spanischen Vereine beliebt: Laut Moore gibt es in den USA mehr Fifa-Spieler als in Spanien, die sich im Normalfall für den FC Barcelona oder Real Madrid entscheiden würden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  2. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88€, WD Elements Desktop 4 TB für 79€)
  3. 219,99€
  4. 279€ (Bestpreis!)

Anonymer Nutzer 29. Nov 2015

Achso X.x Also ich finde es gut daß es jetzt Frauenfußball gibt :3 Auch wenn ich Fußball...

leed 29. Nov 2015

Man sagt doch so schön: Während die US Amerikaner als einzige der Welt einen völlig...

Analysator 28. Nov 2015

Du meinst wohl US - DAMENteam. Und Frauenfußball, die Spiele der USA und Schweden habe...

Keksmonster226 27. Nov 2015

Video nicht geguckt?


Folgen Sie uns
       


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /