• IT-Karriere:
  • Services:

Fifa 16: Frauenfußball laut EA Sports etabliert

Nach der Ankündigung von Frauenfußball für Fifa 16 gab es wütende Proteste, inzwischen hat sich die Lage beruhigt - und das US-Nationalteam der Frauen gehöre sogar zu den am meisten gespielten Teams.

Artikel veröffentlicht am ,
Frauenfußball in Fifa 16
Frauenfußball in Fifa 16 (Bild: EA Sports)

Das US-Frauenfußball-Nationalteam liegt auf der Beliebtheitsliste der Fifa-16-Spieler inzwischen auf Rang 23 - von über 600 Mannschaften insgesamt. Das hat Peter Moore, Chef von EA Sports, auf einer Veranstaltung gesagt. Damit haben die Spielerinnen es zwar nicht vorbei an den ganz großen Spitzenvereinen wie Real Madrid oder Bayern München geschafft, aber immerhin zahlreiche Erstliga-Clubs hinter sich gelassen.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster
  2. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim

Interessant ist das vor allem, weil es nach der Ankündigung, dass Fifa mit der Nummer 16 erstmals auch virtuelle Frauen auf den Platz schickt, eine größere Protestwelle in Foren und sozialen Medien gab.

Bei der gleichen Veranstaltung - eine Fußballkonferenz in New York - hat Peter Moore auch gesagt, dass die Käufer des Spiels mit der Stürmerin Alex Morgan mehr als eine Million Tore geschossen hätten. Sie ist damit die erste weibliche Fußballerin, mit der diese Marke erreicht wurde. In den USA hat EA Sports bei der Vermarktung von Fifa 16 erstmals auch stark auf die weibliche Zielgruppe gesetzt - auf dem US-Cover ist die normalerweise für den Verein Orlando Pride aus Florida antretende Morgan neben Lionel Messi zu sehen.

Moore hat laut einem Artikel auf The Post Game außerdem gesagt, dass die Fifa-Reihe maßgeblich dazu beitrage, Fußball in den USA populär zu machen. Rund 34 Prozent derjenigen, die sich mit dem Computerspiel beschäftigten, würden echte Fußballfans, die Ligaspiele besuchten oder sogar eine Reise zu europäischen Clubs machen würden.

Bei den US-Fans sind offenbar besonders die spanischen Vereine beliebt: Laut Moore gibt es in den USA mehr Fifa-Spieler als in Spanien, die sich im Normalfall für den FC Barcelona oder Real Madrid entscheiden würden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€ (Bestpreis!)
  2. 79€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. 65UM7100PLA für 689€, 49SM8500PLA für 549€ und 75SM8610PLA Nanocell für 1.739€)
  4. 89,90€ + Versand (Vergleichspreis 135,77€ + Versand)

Anonymer Nutzer 29. Nov 2015

Achso X.x Also ich finde es gut daß es jetzt Frauenfußball gibt :3 Auch wenn ich Fußball...

leed 29. Nov 2015

Man sagt doch so schön: Während die US Amerikaner als einzige der Welt einen völlig...

Analysator 28. Nov 2015

Du meinst wohl US - DAMENteam. Und Frauenfußball, die Spiele der USA und Schweden habe...

Keksmonster226 27. Nov 2015

Video nicht geguckt?


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

    •  /