Abo
  • IT-Karriere:

Fields-Medaille: Die Mathematikerin Maryam Mirzakhani ist gestorben

Schon ihre Doktorarbeit erregte Aufsehen. Wenige Jahre später erhielt sie als erste Frau die höchste Auszeichnung für Mathematiker, die Fields-Medaille. Die Wissenschaftlerin ist im Alter von 40 Jahren an Krebs gestorben.

Artikel veröffentlicht am ,
Maryam Mirzakhani (1977 - 2017)
Maryam Mirzakhani (1977 - 2017) (Bild: Stanford News Service)

Sie war die einzige Frau, die die höchste Auszeichnung für Mathematiker erhalten hat: Die iranische Mathematikerin Maryam Mirzakhani ist am 15. Juli 2017 gestorben.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. Phoenix Contact Identification GmbH, Villingen-Schwenningen

Mirzakhani wurde am 3. Mai 1977 in Teheran geboren. Schon in der Schule zeigte sich ihre Begabung für Mathematik: Sie gewann diverse Talentwettbewerbe, darunter Goldmedaillen bei den Internationalen Mathematik-Olympiaden in den Jahren 1994 und 1995.

Ihre Dissertation gilt als Meisterwerk

1999 schloss sie ihr Mathematikstudium an der Sharif-Universität in Teheran ab. Danach promovierte sie an der Harvard Universität über Simple Geodesics on Hyperbolic Surfaces and the Volume of the Moduli Space of Curves. Die Dissertation, in der sie 2004 gleich zwei Lösungen für ein schwieriges Problem präsentierte, gilt als Meisterwerk. Anschließend lehrte Mirzakhani an der Princeton University, bis sie 2008 eine Professur an der Stanford Universität erhielt.

2014 erhielt Mirzakhani die Fields-Medaille. Das britische Wissenschaftsmagazin Nature setzte sie daraufhin in dem Jahr auf die Liste der zehn wichtigsten Forscher des Jahres. Die Fields-Medaille gilt als höchste Auszeichnung in der Mathematik und wird deshalb auch als Nobelpreis der Mathematik bezeichnet. Die Medaille wird alle vier Jahre an zwei bis vier Mathematiker verliehen. Die Ausgezeichneten dürfen nicht älter als 40 Jahre sein.

Mirzakhani war mit Jan Vondrák verheiratet, einem Mathematiker aus Tschechien, der am IBM Almaden Research Center arbeitet. 2011 kam ihre Tochter zur Welt. 2013 wurde bei Mirzakhani Brustkrebs diagnostiziert. Am 15. Juli starb Mirzakhani an der Krankheit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 1,99€
  2. 3,74€
  3. (-77%) 11,50€
  4. 26,99€

B.I.G 18. Jul 2017

Genau, indem man die Trauer, die Anteilnahme als Motivation nimmt an sich selbst und der...


Folgen Sie uns
       


Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert

Der Snapdragon 8cx ist Qualcomms nächster Chip für Notebooks mit Windows 10 von ARM. Die ersten Performance-Messungen sehen das SoC auf dem Niveau eines aktuellen Quadcore-Ultrabook-Prozessors von Intel.

Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

    •  /