Abo
  • Services:

Fieldglass: SAP kauft Leiharbeiter-Software in den USA zu

SAP hat in den USA das Unternehmen Fieldglass gekauft. Fieldglass hat 350 Mitarbeiter und bietet eine cloud-basierte Software für das Management des Bedarfs von Leiharbeitern.

Artikel veröffentlicht am ,
Am SAP-Hauptsitz
Am SAP-Hauptsitz (Bild: Thomas Lohnes/Getty Images)

SAP will Fieldglass übernehmen, einen Hersteller von Vendor Management Systems (VMS) in der Cloud. Die Übernahme soll noch im zweiten Quartal 2014 abgeschlossen werden, wie der Softwarekonzern am 26. März 2014 mitteilte. Fieldglass beschäftigt 350 Menschen, der Hauptsitz des Unternehmens ist in Chicago. Fieldglass sei seit acht Jahren profitabel, hieß es weiter. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Bielefeld
  2. SCHMOLZ + BICKENBACH International GmbH, Düsseldorf

Fieldglass bietet Cloud-basierte Software für das Management von Leiharbeitern und weitere Personaldienstleistungen.

Vishal Sikka, Mitglied des SAP-Vorstands der AG und verantwortlich für den Vorstandsbereich Produkte und Innovationen, sagte: "Wir kombinieren die Stärke von SAP Hana, SAP Fiori und des Ariba Netzwerks mit der Lösung von Fieldglass."

Kombiniert mit den netzwerk-basierten Fähigkeiten von Ariba und dem Personalmanagement in Successfactors will SAP mit Fieldglass eine integrierte Plattform anbieten, auf der Unternehmen alle personalbezogenen Prozesse erledigen könnten, sowohl für festangestellte als auch für Leiharbeiter. Die Spanne reiche von der Einstellung von Mitarbeitern über deren Einarbeitung, ihre Weiterentwicklung, Performance Management und die Mitarbeiterbindung bis hin zum Renteneintritt.

Mehrheitsaktionär bei Fieldglass ist Madison Dearborn Partners, ein Private Equity Unternehmen mit Sitz in Chicago.

Weitere Übernahmen durch SAP seien möglich. "Wenn uns Akquisitionen sinnvoll erscheinen, machen wir das", hatte SAP-Ko-Vorstandschef Bill McDermott bereits im Januar 2014 angekündigt. Zuvor übernahm SAP im Dezember 2011 Successfactors für 3,4 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,49€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 4,99€
  4. 31,49€

Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  2. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  3. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /