• IT-Karriere:
  • Services:

Fiberweek: Extremer Nachholbedarf für Glasfaser an Schulen

Trotz jahrelanger Glasfaser-Förderung sind noch nicht viele Schulen in Deutschland breitbandig angebunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Ausbau einer Schule in Bochum im Jahr 2020
Ausbau einer Schule in Bochum im Jahr 2020 (Bild: Stadt Bochum)

Der Verband kommunaler Unternehmen sieht einen "extremen Nachholbedarf" der Schulen bei der Glasfaserversorgung. Das sagte der Hauptgeschäftsführer des Verbandes, Ingbert Liebing, am 12. Oktober 2020 auf der virtuellen Messe Fiberweek des Breko (Bundesverband Breitbandkommunikation). Beim Ausbau der Schulen spielten kommunale Unternehmen eine wichtige Rolle.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  2. über Hays AG, Baden-Württemberg

Die Anzahl der kommunalen Unternehmen, die Netze ausbauen, habe sich innerhalb von vier Jahren auf 190 verdoppelt. 92 Prozent von dem, was sie anpackten, sei Glasfaserausbau. "Wir brauchen den flächendeckenden Ausbau", betonte Liebing. Die öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema habe "deutlich zugenommen". Für das Jahr 2021 erwarte er "einen kräftigen Schub nach vorn im Glasfaserausbau".

Das Bundesbildungsministerium betonte am 22. September 2020 das Ziel eines zügigen weiteren Ausbaus der Glasfaser-Internetanbindung für alle Schulen. Viele Schulen hätten nur einen moderat leistungsfähigen DSL-Anschluss. Für die digitale Mediennutzung und für IT-Services sei das nicht zukunftsfähig. Im Jahr 2019 gab es 32.332 allgemeinbildende Schulen in Deutschland.

Die Förderung des Breitbandausbaus beruht auf anderen Rechtsgrundlagen als der Digitalpakt Schule. Deswegen haben das Bundesbildungsministerium und das Bundesverkehrsministerium im Jahr 2018 eine Arbeitsteilung vereinbart: Im Digitalpakt Schule wird die Vernetzung auf dem Schulgelände bis ins Klassenzimmer gefördert, im Bundesförderprogramm zum Breitbandausbau in Deutschland wird der Glasfaser-Anschluss der Schulen von außen an das Internet gefördert.

Das beste digitale Geschäftsmodell nütze nichts, wenn der Zulieferer im Funkloch stecke oder Hidden Champions am alten Kupfernetz hingen. "Der Ausbau der Glasfasernetze bleibt eine der größten Baustellen, die vor allem die Landwirtschaft und den Mittelstand mit seinen Firmensitzen im ländlichen Raum ausbremst" , sagte Liebing. Daher appelliere er an die Bundesregierung, "für gute Rahmenbedingungen mit der TKG-Novelle zu sorgen, damit Glasfaser bis an die letzte Milchkanne ausgebaut und der Wirtschaftsstandort profitieren kann".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  4. Gratis

Faksimile 13. Okt 2020

Das würde ich nie behaupten. Ganz im Gegenteil. Die Anforderungen auch im Handwerk sind...

Snoozel 13. Okt 2020

Wichtiger ist dass nun erst einmal das Bundeskanzleramt ausgebaut/verdoppelt werden...

fadedpolo 13. Okt 2020

Daraus dann "in Deutschland" machen. Einfach peinlich was das Internet hier "kann".

bionade24 12. Okt 2020

Unser Admin kann außerdem nicht auf deren Cisco End-Modem/Router zugreifen.

Faksimile 12. Okt 2020

Und da niemand gesichert Vorhersagen kann, wann dieser Zustand an welcher Schule...


Folgen Sie uns
       


Cowboy 4 ausprobiert

Die urbanen Pedelecs von Cowboy liegen gut auf der Straße und sind dank neuem Motor antrittstärker.

Cowboy 4 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /