Fiat Chrysler: Geofencing zwingt Plugin-Hybride in den Elektromodus

Mit dem Projekt Geofencing Lab Turin soll erprobt werden, ob sich der Elektromodus von Plugin-Hybriden in der Stadt steuern lässt.

Artikel veröffentlicht am ,
Jeep Renegade 4xe
Jeep Renegade 4xe (Bild: Fiat Chrysler)

Die italienische Stadt Turin und Fiat Chrysler testen, ob sich im Stadtverkehr der definierte Elektroantrieb von Autos mit Plugin-Hybridmodus aktivieren lässt. Erprobt werden soll das in der Turiner Verkehrsbeschränkungszone.

Stellenmarkt
  1. Business Analyst:in / Business Versteher:in
    viadee Unternehmensberatung AG, Münster, Dortmund oder Köln
  2. Informatiker*in (w/m/d)
    Universität Konstanz, Reichenau, Konstanz
Detailsuche

Das Turiner Geofencing Lab, wie das Projekt genannt wird, soll einen Prototyp erarbeiten, der mittels Sensoren erkennt, ob sich das Fahrzeug in einer verkehrsbeschränkten Zone befindet. Dann sollen automatisch der Verbrennungsmotor ab- und der Elektromodus eingeschaltet werden, wenn das Fahrzeug dazu bereit ist. Ein Hinderungsgrund könnte zum Beispiel ein leerer Akku sein. Das System wird in zwei Jeep Renegade 4xe integriert.

Das Konzept ist eine Kombination aus Car-to-Infrastructure (C2I) und Infrastructure-to-Vehicle (I2V): Entscheidet sich der Fahrer, den Fahrmodus zu wechseln, während er sich in der Zone befindet, löst das System eine Warnung aus. Ignoriert der Fahrer die Warnung, werden die Behörden informiert. So kann zum Beispiel ein Bußgeldbescheid ausgefertigt werden.

Die Stadt soll damit weltweit die erste sein, die mit Autos kommunizieren kann, die elektrisch durch ihre Straßen fahren.

Golem Karrierewelt
  1. Certified Network Defender (CND): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    17.-21.10.2022, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch zu diesem Thema:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mcnesium 04. Jun 2020

Von wem? Von einer Software in meinem Auto? Da kann ja überhaupt absolut gar nichts...

Oekotex 04. Jun 2020

man damit dafür sorgen kann, dass Hybride in der Stadt nur eine kleine Anzahl von...

Oekotex 04. Jun 2020

Mit 4,23m ist der Renegade nicht kürzer als ein gesellschaftlich akzeptierter BMW 2er...

robinx999 04. Jun 2020

Anderes Auto aber ein Ioniq Plug In Hbyirde macht im Test 63km offiziell der ADAC hat...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /