Abo
  • Services:

Netzwerke für komplexe Feuerwerke

Golem.de: Welche Hard- und Software ist bei moderner Pyrotechnik im Einsatz?

Stellenmarkt
  1. Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Frankfurt
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Katterle: Programmiersoftware und Hardware wird von verschiedenen Firmen, darunter Pyrotronix, Firemaster und Fireone, angeboten. Wichtig ist, dass ein einheitlicher Workflow von der Programmierung bis zum Abschussplatz existiert. Jeder Effekt muss klar definiert sein, bevor das Programm in den Controller geladen wird. Die Software muss eine wahre Datenflut verarbeiten und verwalten können, denn jeder Effekt hat seine individuelle Vorverzögerungszeit, das bedeutet, die Zeitspanne vom Controller-Impuls bis zur realen Auslösung.

Komplexe Feuerwerke erfordern die Einrichtung eines Netzwerks mit mehr als 100 Abgriffsboxen bei Tausenden von Effekten. Dazu ordnet und strukturiert die Software das Design eines Feuerwerks. Aktuelle Lösungen rendern in Echtzeit und erlauben damit die Voransicht am Bildschirm. Die Realität muss aber immer klar sein, denn einige Aspekte wie das Wetter lassen sich virtuell nicht vorhersagen.

Minus 25 Grad in Moskau, 60 Grad in Dubai

Die Hardware muss bei uns viel aushalten: Wenn wir aufbauen, tun wir das sowohl bei minus 25 Grad in Moskau als auch bei 60 Grad in Dubai. Extreme Unterschiede von Luftfeuchtigkeit und Temperatur sowie starke Erschütterungen setzen voraus, dass ein System extrem stabil und widerstandsfähig ist. Die gesamte Verkabelung mit Steckverbindungen muss einen sicheren Betrieb garantieren können.

Das Thema Betriebssicherheit spielt dabei die Hauptrolle: Der Operator muss über die Software jederzeit im Bilde sein, was gerade passiert. Außerdem hat er Eingriffsmöglichkeiten, falls etwas schiefläuft. Dazu ordnet man die Effekte in sogenannten Sicherheitsgruppen an: Bei Veränderung der Wetterlage oder Problemen können Gruppen gezielt und in Echtzeit aus dem Programm genommen werden. Das Gesamtfeuerwerk fällt dann vielleicht etwas kürzer aus, findet aber immer noch statt.

Damit ist auch klar, dass jedes pyrotechnische Event mit einem bidirektionalen System arbeitet. Der Betriebszustand muss immer abrufbar, das Umprogrammieren während der Show möglich sein. Die Systeme dürfen bei Stromausfall nicht versagen und benötigen ein Akku-Backup, das idealerweise einen Tag hält. Pyrotechnik findet oft im Niemandsland statt, wo keine Steckdose zu finden ist.

 Feuerwerkwettbewerb Pyronale 2016: Erst IT macht prächtige Feuerwerke möglichPyro-Event planen und vorbereiten 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

win.ini 15. Sep 2016

Kein vernünftiges Hardcore Festival ohne Feuerwerk. In der härteren Techno Szene ist...

DebugErr 12. Sep 2016

Sprich, dieses wunderbare GIF von Tim & Eric zeigt? Da sind ja schon (Geistes...

Eheran 08. Sep 2016

Statt das zu sehen braucht man dafür einen Computer und muss hoffen, dass alles korrekt...

grslbr 08. Sep 2016

Gerade ist echt Qualitätsoffensive hier, was? Finde es sehr schön dass hier auf hohem...

NerdIT 08. Sep 2016

@Eheran: Schön, dass du dich weglachst :) Den Artikel hast du aber nicht gelesen bzw...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    •  /