Abo
  • Services:
Anzeige
Saffire-Modul
Saffire-Modul (Bild: Nasa.gov)

Forschen für die Reise zum Mars

Experimente zu Feuer im All hat es in der Vergangenheit bereits gegeben, zum Beispiel an Bord der Raumstation ISS. Aufgrund der scharfen Sicherheitsbestimmungen auf der Station mussten die Flammen jedoch stets sehr klein gehalten werden.

Immerhin konnten bereits einige Auffälligkeiten nachgewiesen werden. So fehlt etwa einer Kerzenflamme im All die uns vertraute Tropfenform, die durch das Aufsteigen heißer und das Nachströmen kühler Luft verursacht wird. In der Schwerelosigkeit ist dieser als Konvektion bezeichnete Effekt nicht anzutreffen, die Flamme im All brennt daher kugelförmig.

Anzeige

Raumschiff Orion für Langzeit-Missionen

Für die Nasa sind solche Erkenntnisse vor allem wichtig vor dem Hintergrund von bemannten Langzeit-Missionen wie der Reise zum Mars. Derzeit entwickelt die US-Weltraumbehörde ein Raumschiff namens Orion, das als Basismodell für entsprechende Missionen dienen soll. Nach 2020 sollen damit zunächst Astronauten zum Mond und später vielleicht auch einmal zum Mars befördert werden.

Bei der monatelangen Reise zum Roten Planeten wäre die Crew an Bord völlig auf sich gestellt und müsste auch mit schwierigsten Situationen allein fertigwerden. Die Feuergefahr an Bord zu minimieren, gehört daher zu den wichtigsten Aufgaben bei der Entwicklung des Raumschiffs. Bei den beiden nachfolgenden Experimenten des Saffire-Programms, die noch in diesem Jahr verwirklicht werden sollen, stehen deshalb auch Materialien im Fokus, die auf der Orion zum Einsatz kommen sollen.

"Ein besseres Verständnis von Feuer unter Weltraumbedingungen", sagt Gary Ruff, "wird uns helfen, bessere Materialien und Technologien zu entwickeln, um das Risiko für Raumschiffcrews zu senken und die Raumfahrt insgesamt sicherer zu machen."

 Feuer-Experiment Saffire: Die Nasa zündelt im All

eye home zur Startseite
FlowPX2 18. Mär 2016

Das sind gigantische Konzerne und ihre logos sehen immer noch aus wie der Vorspann von...

Berlinlowa 18. Mär 2016

Es wird soviel Halbwissen verbreitet über die Folgen einer plötzlichen Konfrontation...

Mel 18. Mär 2016

Feuer im All ist wesentlich weniger aggressiv als man denkt. Durch die fehlende...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)
  2. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-78%) 8,99€
  3. 35,00€ (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    Apfelbrot | 10:13

  2. Re: Was habe ich von Netzneutralität als Kunde?

    sundown73 | 10:11

  3. Re: Unangenehme Beiträge hervorheben statt zu...

    raphaelo00 | 10:09

  4. Re: Anbindung an Passwortmanager

    Apfelbrot | 10:06

  5. Re: Filezilla eben...

    Apfelbrot | 09:59


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel