Abo
  • Services:
Anzeige
Probleme mit Software von Western Digital und Mavericks beseitigt
Probleme mit Software von Western Digital und Mavericks beseitigt (Bild: Robert Nelson/CC BY 2.0)

Festplattensoftware Western Digital mit Update wegen Mavericks-Problemen

Western Digital räumte selbst Probleme mit seiner Software Smartware für Mac OS X ein, die unter Apples neuem Betriebssystem 10.9 alias Mavericks zu Datenverlusten auf externen Festplatten führen konnten. Nun steht ein Update bereit.

Anzeige

Mit einer neuen Version von WD Smartware will Western Digital die Probleme beseitigen, die die Vorgängerversion mit OS X 10.9 Mavericks hatte. Dabei konnte es zu Datenverlusten kommen - ein Alptraum für den Festplattenhersteller, der nun ein Update bereitgestellt hat, das diese Probleme nicht mehr aufweisen soll. Das dürfte nur den unfreiwilligen Versuchspersonen, die ihre Daten verloren, kein großer Trost sein.

Wer eine externe Festplatte von Western Digital an einen Mac anschloss, der zuvor auf Mavericks aktualisiert wurde und auf dem die Software WD Smartware installiert war, verlor mitunter Daten, wie zahlreiche Einträge in Apples und Western Digitals Supportforen zeigen.

Die Version WD Smartware 1.3.6 für Mac OS 10.5 bis 10.9 soll diese Probleme nicht mehr haben. Die Software ist kostenlos über die Supportwebsite von Western Digital erhältlich.

Ob auch Festplattenhilfsprogramme anderer Hersteller betroffen sind, ist nicht bekannt. Auf der Website Roaringapps können Anwender von Mac OS X 10.9 Programme auflisten, die nicht oder nur mit Problemen unter Apples neuem Betriebssystem laufen, das erstmals kostenlos abgegeben wird. Die Liste wird kontinuierlich aufgrund von Anwenderangaben aktualisiert. Hier können auch die Apps angesehen werden, die zwar weiterhin funktionieren, aber Probleme verursachen.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 29. Nov 2013

Habe ich mir bei einigen Softwareentwicklern auch gedacht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Berlin
  2. sedApta advenco GmbH, Gießen
  3. FUCHS PETROLUB SE, Mannheim
  4. Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. 32,99€
  3. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  2. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  3. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  4. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  5. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen

  6. Polyphony Digital

    GT Sport bekommt Einzelspielerliga

  7. Smartphone-Tarife

    Congstar wertet Prepaid-Pakete auf

  8. Rauschgifthandel

    BKA nimmt "Top-Verkäufer" aus dem Darknet fest

  9. Toyota

    Roboter T-HR3 meldet sich zum Arbeitseinsatz

  10. FixFifa

    Fans von Fifa 18 drohen mit Boykott



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Wer das Geld hat, der hat das Sagen und das...

    motzerator | 15:57

  2. Re: iPhone X = Experimental

    Potrimpo | 15:56

  3. Re: 0118 999 881 999 119 7253

    Missingno. | 15:55

  4. Re: Für Deutschland würde es schon reichen...

    Der Spatz | 15:55

  5. Re: Wegen iPhone X dieses Jahr kein Weihnachten

    Tolomeo | 15:54


  1. 14:39

  2. 14:24

  3. 12:56

  4. 12:30

  5. 11:59

  6. 11:51

  7. 11:45

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel