Abo
  • IT-Karriere:

Festplattensoftware: Western Digital mit Update wegen Mavericks-Problemen

Western Digital räumte selbst Probleme mit seiner Software Smartware für Mac OS X ein, die unter Apples neuem Betriebssystem 10.9 alias Mavericks zu Datenverlusten auf externen Festplatten führen konnten. Nun steht ein Update bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Probleme mit Software von Western Digital und Mavericks beseitigt
Probleme mit Software von Western Digital und Mavericks beseitigt (Bild: Robert Nelson/CC BY 2.0)

Mit einer neuen Version von WD Smartware will Western Digital die Probleme beseitigen, die die Vorgängerversion mit OS X 10.9 Mavericks hatte. Dabei konnte es zu Datenverlusten kommen - ein Alptraum für den Festplattenhersteller, der nun ein Update bereitgestellt hat, das diese Probleme nicht mehr aufweisen soll. Das dürfte nur den unfreiwilligen Versuchspersonen, die ihre Daten verloren, kein großer Trost sein.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. Hays AG, Fürth

Wer eine externe Festplatte von Western Digital an einen Mac anschloss, der zuvor auf Mavericks aktualisiert wurde und auf dem die Software WD Smartware installiert war, verlor mitunter Daten, wie zahlreiche Einträge in Apples und Western Digitals Supportforen zeigen.

Die Version WD Smartware 1.3.6 für Mac OS 10.5 bis 10.9 soll diese Probleme nicht mehr haben. Die Software ist kostenlos über die Supportwebsite von Western Digital erhältlich.

Ob auch Festplattenhilfsprogramme anderer Hersteller betroffen sind, ist nicht bekannt. Auf der Website Roaringapps können Anwender von Mac OS X 10.9 Programme auflisten, die nicht oder nur mit Problemen unter Apples neuem Betriebssystem laufen, das erstmals kostenlos abgegeben wird. Die Liste wird kontinuierlich aufgrund von Anwenderangaben aktualisiert. Hier können auch die Apps angesehen werden, die zwar weiterhin funktionieren, aber Probleme verursachen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. 529,00€

Anonymer Nutzer 29. Nov 2013

Habe ich mir bei einigen Softwareentwicklern auch gedacht...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


      •  /