Abo
  • Services:
Anzeige
Eine Festplatte kurz vor ihrem Ableben
Eine Festplatte kurz vor ihrem Ableben (Bild: Amada44/Wikimedia Commons/CC-BY-SA 4.0)

Der Klassiker Thermit enttäuscht

Nicht so gut eignet sich ein Verfahren, das bereits häufiger in anderer Form demonstriert wurde: das Einschmelzen der Platten mit Thermit. Für seine Experimente füllte Brooks verschiedene Thermit-Varianten in den Leerraum der Platten ein und verschraubte die Geräte wieder. Eine Fernzündung der Thermit-Ladungen sorgte zwar für viel Rauch und wirbelte die Platten zum Teil mehrere Meter in die Höhe - doch der Effekt auf die datenhaltenden Scheiben blieb relativ begrenzt. Nach einer Reinigung der Platter wurde deutlich, dass nur geringe oder keine Schäden verursacht wurden.

Anzeige

In zahlreichen Youtube-Videos haben Hacker bereits erfolgreich versucht, Festplatten mit Thermit einzuschmelzen. Dabei wurden aber deutlich größere Mengen des Rohstoffs genutzt, außerdem wurden meist die Scheiben ausgebaut, so dass das Gehäuse und die anderen Komponenten nicht mehr geschmolzen werden mussten. "So eine ganze Festplatte ist ein sehr guter Kühlkörper, der viel Energie aufnimmt", sagt Brooks. Zudem können die Platten bei den Experimenten der Youtuber in einer Art Kamin angeordnet werden, der eine optimale Nutzung der sehr hohen Temperaturen ermöglicht.

Nagelpistole gegen Festplatten einsetzen

Ein Verfahren ohne Hitze, das nur durch den Einsatz kinetischer Energie wirkt, ist die Installation von Nagelpistolen. Die Kraft der Geräte ist groß genug, um problemlos durch die Komponenten der Platte zu dringen. Um einen optimalen Effekt zu erzielen, müssten allerdings für jede zu zerstörende Platte mehrere kreisförmig angeordnete Nagelgeräte installiert werden.

Außerdem könnten auf den verbleibenden Sektoren durchaus noch Daten ausgelesen werden, auch wenn die physischen Beschädigungen eine Analyse erschweren würden. Deswegen müssten die Festplatten zeitgleich zu der physischen Gewalt mit einem starken Magneten entmagnetisiert werden. Die Nagelmethode sei wohl in den meisten Fällen geeignet, lediglich wenn man einen großen Geheimdienst zum Feind habe, sollte man sich andere Verfahren überlegen, sagt Brooks im Vortrag.

Eine Nerd-Diskussion über die Zerstörung von Festplatten wäre ohne Sprengstoffdiskussionen nicht komplett. Auch Brooks hat damit experimentiert, genauer gesagt mit Felix - Field Expedient Liquid eXplosive.

Dabei handelt es sich um einen Stoff, dessen Rezeptur Brooks nach eigenen Angaben per Reverse Engineering einer Patentschrift herausgefunden hat. Dabei will er sogar einen Fehler in der Patentschrift entdeckt haben: Seine Experimente hätten gezeigt, dass das Rezept mehr Aluminium enthalte als notwendig und nach der Explosion nur unnötige Aluminiumablagerungen entstünden. Allerdings hat eine solche Explosion auch weitere unerwünschte Nebenwirkungen.

 Festplatten zerstören: Wie man in 60 Sekunden ein Datencenter auslöschtDer Sprengstoff sprengt ein bisschen zu gut 

eye home zur Startseite
davidka 13. Mai 2017

... ohne Hohlladung hier zu sehen. Die Vernichtung ist aber nicht BSI-konform: https...

Themenstart

x2k 13. Apr 2017

Klar die scheiben sind aus Aluminium und mit einer magnetischen Schicht bedampft...

Themenstart

superdachs 13. Apr 2017

Man kann allerdings nur Beweise vernichten die Beweise sind. Da sich auf den...

Themenstart

superdachs 13. Apr 2017

Naja sie haben dann aber nichts zum Auswerten. Außerdem wäre es mir eine große Genugtuung...

Themenstart

superdachs 13. Apr 2017

So eine ähnliche Lösung hatte ich mir auch schon mal überlegt. Am besten direkt in die...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MEMMERT GmbH + Co. KG, Schwabach (Metropolregion Nürnberg)
  2. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin
  3. Experis GmbH, Kiel
  4. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Makita Bohrhammer HR2470 94,90€, Makita Akku-Bohrschrauber uvm.)
  2. (u. a. HP 15,6 Zoll 299,00€, Lenovo Ideapad 15,6 Zoll 499,00€, Acer 17,3 Zoll 499,00€)
  3. 44,90€ statt 79,90€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Data Center-Modernisierung mit Hyper Converged-Infrastruktur
  2. Verbindung zwischen traditioneller IT und Private Cloud
  3. Business Continuity für geschäftskritische Anwendungen


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    WalterWhite | 22:34

  2. Re: Deutschland

    Prinzeumel | 22:33

  3. Re: Induktionsladung = schlechter Wirkungsgrad

    fg (Golem.de) | 22:24

  4. Der Beitrag von Rohde & Schwarz...

    alf0815 | 22:24

  5. Re: Klingbeil will "Echokammern" verbieten...

    quineloe | 22:21


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel