Abo
  • Services:
Anzeige
Produktion bei Gigaset
Produktion bei Gigaset (Bild: Gigaset)

Gigaset: Ex-Siemens-Sparte bringt eigene Smartphones heraus

Produktion bei Gigaset
Produktion bei Gigaset (Bild: Gigaset)

Die frühere Siemens-Marke Gigaset wird noch in diesem Jahr eigene Smartphones entwickeln und herstellen. Produziert werden sie in China.

Anzeige

Der Festnetztelefon-Hersteller Gigaset will noch in diesem Jahr Smartphones auf den Markt bringen. Das sagte Firmenchef Charles Fränkl bei der Bekanntgabe des Jahresergebnisses des Unternehmens am 1. April 2015. "Es zeigt sich erneut, wie wichtig und entscheidend die strategische Neuausrichtung der Gigaset-Gruppe ist. Die neuen Geschäftsfelder gewinnen an Dynamik." Noch im Laufe des Geschäftsjahres 2015 werde mit dem Einstieg in das Smartphone-Geschäft dem "Ecosystem eine weitere Wachstumskategorie" hinzugefügt.

Die Smartphones sollen zumeist in einem Gemeinschaftsunternehmen in China entwickelt und gefertigt werden.

Das Unternehmen erwartet, dass sich der Rückgang im Kerngeschäft Festnetztelefon dieses Jahr leicht verlangsame. Der Konzernumsatz war im Geschäftsjahr 2014 um über 12 Prozent auf 326,1 Millionen Euro gesunken. Der Verlust sank von 34,6 Millionen Euro auf 16,6 Millionen Euro. Das Unternehmen hat rund 1.400 Beschäftigte.

Die Umsätze in den Bereichen Home Networks und Business Customers seien deutlich gestiegen.

Mit dem C430IP wurde im ersten Quartal die Produktlinie C430 um ein IP-Telefon erweitert. Es bietet eine Basis, die sowohl über den bisherigen Analoganschluss als auch über einen LAN-Anschluss verfügt.

Das A540-CAT ist ein weiteres Handset für CAT-iq-fähige Router. CAT-iq ist ein besonderer Teil des DECT-Standards, der zukünftig vermehrt in Routern eingesetzt wird.

Der Umsatz des Bereichs Business Customers ist im Vergleich zum Vorjahr um etwa 7 Prozent gewachsen. Im vierten Quartal 2014 brachte Gigaset das neue Maxwell 10 an den Start. Maxwell 10 ist ein Geschäftstelefon, das auf dem Betriebssystem Android basiert und ausschließlich über ein 10-Zoll großes Touchdisplay bedient wird.


eye home zur Startseite
katzenpisse 02. Apr 2015

Eben, Made in Germany wäre mir einen Aufpreis wert. Das wäre auch ein...

George99 02. Apr 2015

Schau dir mal an, wieviel du regulär bei deinem Festnetzanschlussanbieter pro Minute...

plutoniumsulfat 02. Apr 2015

Wer weiß, was kommt? Sie könnten auch ein Stock nehmen und es nicht überladen, sondern...

lugke84 02. Apr 2015

Was wirklich fehlen würde, wäre echt mal n Hersteller mit deutscher Hardware, deutschem...

Jolla 02. Apr 2015

Ich wundere mich, dass es bei den IP Modellen keine größere Auswahl gibt. Ich habe ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. KEB Automation KG, Barntrup
  3. gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH, Berlin
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 166€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 17,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  2. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  3. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  4. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  5. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  6. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  7. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  8. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  9. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  10. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  1. Re: Hoffentlich bekommt er rechtzeitig Hilfe

    schap23 | 20:46

  2. Re: Cloud?

    opodeldox | 20:42

  3. Re: Für 100¤ hätte ich das Teil sofort bestellt

    HerrMannelig | 20:34

  4. Norwegen hat traditionell einen Energieüberschü...

    MarioWario | 20:33

  5. Re: Längster Tunnel der Welt:

    superdachs | 20:06


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel