Abo
  • Services:
Anzeige
Auf dem Telekom-Event in Berlin
Auf dem Telekom-Event in Berlin (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Festnetz und Mobilfunk: Telekom bietet Magenta-Eins-Kunden 10-Euro-EU-Flat

Auf dem Telekom-Event in Berlin
Auf dem Telekom-Event in Berlin (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Die Telekom startet für ihre Magenta-Eins-Kunden eine Festnetz- und Mobilfunkflatrate. Für 10 Euro im Monat sind Telefonie und SMS in 32 EU-Staaten bezahlt. Für Hybrid hat die Telekom große Pläne.

Anzeige

Die Deutsche Telekom hat 1 Million Magenta-Eins-Kunden. Das gab das Unternehmen am 18. Mai 2015 in Berlin am Tempelhofer Hafen bekannt. Den Kunden des Tarifs wird die EU-Flat für Festnetz und Mobilfunk angeboten. Dazu gehören auch das Senden und Empfangen von SMS.

Auch Telefonate ins europäische Ausland sind inklusive. Das Produkt kostet 10 Euro im Monat und muss für ein Jahr bestellt werden. Es gilt in 32 europäischen Staaten. Die Flatrate beinhaltet nur Telefonie und SMS, nicht aber die mobile Datennutzung. Hier ist nur ein bestimmtes Volumen in den Pakten S, M und L verfügbar, ist es verbraucht, muss kostenpflichtig hinzugebucht werden. Magenta Eins soll in weiteren europäischen Ländern in lokalisierten Versionen angeboten werden.

250.000 Kunden für Hybrid

Bereits im ersten Quartal 2015 vermarktete die Telekom bei den Magenta-Eins-Tarifen ein Plus von rund 400.000 Kunden im ersten Quartal. Auf der Ifa 2014 hatte die Telekom das neue Kombiprodukt Magenta Eins vorgestellt. Mit Magenta Eins sollen Mobilfunknutzer auch zu Festnetzkunden des Unternehmens werden. Es verbindet Mobilfunktarife mit den Festnetzangeboten und dem Fernsehangebot der Telekom. Allerdings gibt es in diesen Angeboten keine dezidierte Festnetztelefonie.

Auf All-IP hat die Telekom bereits 7 Millionen Anschlüsse umgestellt. Anfang 2016 will der Konzern bei seinen Hybridanschlüssen eine Anzahl von 250.000 Kunden erreicht haben.

Die Hybridtechnik bündele "Festnetz- und Mobilfunk-Zugang und kann bis zu doppelt so viel Leistung zur Verfügung stellen", erklärte das Unternehmen. Für junge Leute gibt es den Zugang gerade verbilligt: beispielsweise für 50 MBit/s in den ersten 24 Monaten für 29,95 Euro und danach für 34,95 Euro monatlich. Zusätzlich fallen als Aufpreis für den Huawei-Router 9,95 Euro im Monat oder einmalig rund 400 Euro an. Der Normalpreis für Magenta Zuhause M Hybrid beträgt 34,95 Euro für die ersten zwölf Monate, danach kostet es 39,95 Euro monatlich.


eye home zur Startseite
cat24max1 19. Mai 2015

Geschwindigkeit ist 128 kbit/s, Telefonate sind richtig, SMS sind kostenfrei (Aus dem...

Anonymer Nutzer 19. Mai 2015

vermutlich noch ein paar der kandidatenstaaten (türkei zum Beispiel). Es steht ja nichts...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  4. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 486,80€
  2. 543,73€
  3. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Der Beitrag von Rohde & Schwarz...

    MonMonthma | 15:54

  2. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    DeathMD | 15:51

  3. Re: Wer entscheidet, was wahr und relevant ist?

    Noppen | 15:50

  4. Mal ne dumme Gegenfrage:

    hle.ogr | 15:49

  5. Re: "Wenn die Kosten sich dafür lohnen"

    Carlo Escobar | 15:46


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel