Abo
  • Services:
Anzeige
Vectoringausbau der Deutschen Telekom
Vectoringausbau der Deutschen Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Festnetz: Telekom will nach Vectoring in Gigabitanschlüsse investieren

Vectoringausbau der Deutschen Telekom
Vectoringausbau der Deutschen Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Bis Vodafone seinen Gigaausbau beginnt, will die Telekom mit Vectoring schon fertig sein. Dann folgten Investitionen in Gigabitanschlüsse.

Die Deutsche Telekom hat auf die Ankündigung von Vodafone reagiert, ihr gesamtes TV-Kabelnetz für Gigabit-Datenraten auszubauen und in den nächsten vier Jahren zusätzliche zwei Milliarden Euro für Glasfaseranschlüsse in Gewerbegebieten und in ländlichen Gemeinden zu investieren. Die Telekom würde begrüßen, wenn auch Wettbewerber, die bisher vor allem die Infrastruktur anderer genutzt haben, selbst verstärkt in den Glasfaserausbau investieren, hieß es. Beim VDSL nutzt Vodafone das Netz der Telekom.

Anzeige

Telekom-Sprecher Philipp Blank sagte Golem.de: "Die Ankündigung von Vodafone bezieht sich allerdings erst auf Investitionen, die ab 2018/2019 starten. Bis dahin haben wir längst für eine großflächige Versorgung mit schnellen Internetanschlüssen gesorgt und sind mit unseren Glasfaserleitungen in fast jeder Straße. Natürlich wird auch die Telekom anschließend weiter in Gigabitanschlüsse investieren." Die Telekom investiere pro Jahr rund 5 Milliarden Euro in Deutschland.

Telekom: interne Planungen nach Vectoring

Die Telekom habe zugesagt, 80 Prozent aller Haushalte mit mindestens 50 MBit/s und bis zu 250 MBit/s über das Festnetz zu versorgen, überwiegend mit FTTC (Fiber To The Curb). Das sei der erste Schritt des Glasfaserausbaus der Telekom, und "den wollen wir abgeschlossen haben, bevor Vodafone mit der Umsetzung der heutigen Ankündigung beginnt. Danach geht es natürlich auch bei uns weiter", erklärte Blank. Zu den Ausbauzielen nach Abschluss des Vectoringausbaus wollte sich Blank noch nicht äußern. Zudem wolle Vodafone nur im eigenen Verbreitungsgebiet ausbauen und nicht bundesweit.

Zu den ländlichen Gebieten erklärte Blank: "Hier setzt Vodafone offenbar vor allem auf die Investitionen von Kommunen und will selbst nur deren Netze betreiben. Anmietung ist aber keine wirkliche Investition."

Während Vodafone ankündigt habe, die Gewerbegebiete auszubauen, habe die Telekom bereits begonnen, Gewerbegebiete mit Glasfaser anzuschließen. Einer der Schwerpunkte bleibe der Ausbau der Gewerbegebiete in Deutschland.


eye home zur Startseite
Ovaron 15. Sep 2017

Im Regelfall vermutlich. Aber nein. 5G wirds auf Frequenzen von 700 - 60.000 Mhz geben...

Faksimile 14. Sep 2017

Was für eine neue Mitteilung. Ich hätte es sonst nie geahnt ...

Snooozel 13. Sep 2017

Vielleicht ist realistisch als Wort falsch gewählt, und ich meint eher fair. Nehmen wir...

Ovaron 13. Sep 2017

Tante Edit sagt: hat sich erledigt.

PoisonousPhoenix 13. Sep 2017

Erfahrungswerte. Ich hab in den letzten Wochen und Monaten immer wieder erlebt, dass die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hannover
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München
  3. Remira GmbH, Bochum
  4. Bundeskriminalamt, Meckenheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 33,00€ statt 47,49€
  2. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  3. zusammen nur 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  2. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien

  3. Fritzbox 7583

    AVM zeigt neuen Router für diverse Vectoring-Techniken

  4. Halbleiterwerk

    Samsung rüstet Fab 3 für sechs Milliarden US-Dollar auf

  5. Archos Hello

    Smarter Lautsprecher mit vollwertigem Android

  6. Automaton Games

    Mavericks will Battle Royale für bis zu 400 Spieler bieten

  7. Sipgate

    App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz

  8. AMDs Embedded-Pläne

    Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit

  9. K-1 Mark II

    Pentax bietet Sensorwechsel für seine Vollformat-DSLR an

  10. Ohrhörer

    Neue Airpods sollen Hey Siri unterstützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. ich lebe in Södermalm

    Jugster | 13:27

  2. Re: Verschwörung ist unwahrscheinlich

    Mingfu | 13:27

  3. Re: beta.

    sipgate | 13:26

  4. Re: Viel hilft viel.... nicht

    captaincoke | 13:26

  5. Es wäre schön gewesen die Zensur zu erwähnen

    Chris23235 | 13:25


  1. 12:32

  2. 12:00

  3. 11:29

  4. 11:07

  5. 10:52

  6. 10:38

  7. 09:23

  8. 08:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel