• IT-Karriere:
  • Services:

Festnetz: Telekom wächst stark in Deutschland

Die Telekom kann in Deutschland viele Neukunden im Festnetz gewinnen. Das US-Geschäft von T-Mobile läuft hervorragend. Doch eine Beteiligung führt zu einem massiven Gewinnrückgang, der jedoch nicht dramatisch ist.

Artikel veröffentlicht am ,
VDSL
VDSL (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom ist mit ihren Netzen in den USA und Deutschland erfolgreich. "Wir wachsen in den USA und seit einiger Zeit auch wieder in Deutschland", sagte Vorstandschef Tim Höttges am 11. Mai 2017.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim bei München

Der Gewinn ging um 76 Prozent auf 747 Millionen Euro zurück. Für die Beteiligung an BT entstanden durch Kursverluste Abschreibungen in Höhe von 0,7 Milliarden Euro. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte der Verkauf des britischen Mobilfunkgeschäfts EE an BT den Gewinn auf 3,1 Milliarden Euro gesteigert. Der Umsatz stieg um 5,8 Prozent auf 18,65 Milliarden Euro.

Die Zahl der von Kunden genutzten Anschlüsse mit Vectoring, FTTC (Fiber To The Curb) und auch FTTH (Fiber To The Home) wuchs in Deutschland um 775.000. Der Konzern nennt all diese Anschlussarten beschönigend "Glasfaser-basierte Anschlüsse". Die Zahl der Nutzer von IP-TV Entertain stieg um 76.000 auf knapp 3 Millionen.

Mehr Datenvolumen im Mobilfunk

Im deutschen Mobilfunkmarkt verzeichnete die Telekom ein Umsatzminus von 0,8 Prozent. Hier wirkte sich die Regulierung der Roaming- und Terminierungsentgelte aus. Das in Deutschland genutzte Datenvolumen stieg im Vergleich zum ersten Quartal 2016 um 63 Prozent.

Im ersten Quartal 2017 erwirtschaftete die Telekom in Deutschland einen Umsatz von 5,4 Milliarden Euro, ein Umsatzplus von 0,2 Prozent.

T-Mobile US verzeichnete 1,1 Millionen Neukunden und erreichte damit eine Kundenbasis von 72,6 Millionen. Ohne Sondereffekte wäre der Konzerngewinn der Deutschen Telekom um 10 Prozent gesunken. Das Minus verursachte die Finanzierung von T-Mobile US. Der Mobilfunkbetreiber hatte bei der Versteigerung von Mobilfunkfrequenzen der Federal Communications Commission (FCC) im April fast 7,99 Milliarden US-Dollar ausgegeben. "Zusätzlich zum 600-MHz-Band haben wir 200 MHz Spektrum in 28/39-GHz-Bändern", hatte T-Mobile-Technikchef Neville Ray erklärt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

spezi 11. Mai 2017

Hinter Deiner Aussage steckt die Logik, dass Gewinn so etwas wäre wie "Einnahmen minus...

Anonymer Nutzer 11. Mai 2017

damit gewinnt man Kunden. Und nicht mit 35 EUR und 16000er Leitung und Pech gehabt.....


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    •  /