Abo
  • Services:

Festnetz: O2-DSL-Drosselung wird ab Februar wirksam

Für O2-DSL-Kunden ist das verbrauchte Datenvolumen nun online einsehbar. Ab Februar 2015 können die ersten mit einer Drosselung auf 2 MBit/s rechnen.

Artikel veröffentlicht am ,
O2 rechnet seine Drosselung vor.
O2 rechnet seine Drosselung vor. (Bild: O2)

Nach verschiedenen Vorankündigungen wird die Drosselung des O2-DSL-Angebots ab Februar 2015 tatsächlich praktisch umgesetzt. Das hat Firmensprecher Albert Fetsch Golem.de auf Anfrage bestätigt. Die Drosselung wird von dem spanischen Konzern beschönigend Fair-Use-Mechanik genannt.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn

Seit dem 3. November 2014 ist diese Fair-Use-Mechanik aktiviert. Nutzt ein Kunde seitdem drei Monate in Folge mehr als das Datenvolumen, das je nach Tarif mit 300 GByte oder 500 GByte festgelegt ist, wird auf 2 MBit/s gedrosselt.

Fetsch erklärte: "Alle Kunden, die seit dem Jahr 2013 einen Vertrag mit uns geschlossen haben, haben darin die Fair-Use-Mechanik stehen. Die ist jetzt wie angekündigt aktiv. Die Kunden werden aber rechtzeitig vorher informiert, welches Volumen sie verbraucht haben."

Ein Golem.de-Leser berichtet, dass das verbrauchte Datenvolumen unter MeinO2 einzusehen sei. "Dazu erscheint der Hinweis, dass die Geschwindigkeit gedrosselt wird, sobald in drei aufeinanderfolgenden Monaten mehr als 300 GByte verbraucht wurden." Einer Untersuchung aus den USA zufolge bedeuten 90 Minuten Netflix täglich bereits 45 GByte Datenvolumen im Monat.

Für die O2 DSL-Tarife hat Telefónica seit langem eine Drosselung vorgesehen. Die Volumengrenze in den Tarifen O2 DSL All-in M/L/L Family liegt bei 300 GByte und bei 500 GByte im Tarif O2 DSL All-in XL. Nutzt ein Kunde drei Monate in Folge mehr, will der spanische Netzbetreiber die Geschwindigkeit im vierten Monat und für alle Folgemonate bei erneuter Überschreitung bis zum Ende des Abrechnungsmonats auf bis zu 2 MBit/s reduzieren. Für 4,99 Euro erhalten die gedrosselten Kunden monatlich 100 GByte, für 14,99 Euro verspricht das Unternehmen "unbegrenztes Datenvolumen".



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 164,90€ + Versand

cluBmiX 05. Jan 2016

Ich habe mich gerade extra registriert um hier zu antworten, da ich gerade nen längeres...

Aralender 20. Mär 2015

Ja, drosseln werden sie wohl alle irgendwann müssen, auf http://www...

Zwangsangemeldet 26. Jan 2015

Sieht hier (auch Berlin, relativ zentral, nicht weit vom S-Bahn-Ring entfernt) ganz...

plutoniumsulfat 19. Jan 2015

Auch zu dritt oder zu viert geht das noch in annehmbarer Geschwindigkeit, wenn es denn...

D0ckW0rka 19. Jan 2015

Leider erst zuspät darüber gestoßen, aber hier nochmal für alle (wie mich) die sich nicht...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /