Abo
  • Services:
Anzeige
Mobile Basisstation
Mobile Basisstation (Bild: Deutsche Telekom)

Festivals: Telekom erweitert Netz mit tonnenschweren Richtfunk-Trucks

Mobile Basisstation
Mobile Basisstation (Bild: Deutsche Telekom)

Die Telekom kann ihr Netz mit großen Trucks und 40-Meter-Antennen massiv erweitern. So wurde mehr als 1 TByte Daten mit Richtfunk übertragen.

Anzeige

Die Deutsche Telekom setzt bei der Versorgung von Festivals auf große Trucks mit Richtfunkanbindung. Das sagte Telekom-Sprecher Markus Jodl Golem.de auf Anfrage. "Die Anbindung an unser Core-Netz erfolgt in diesem Fall über Richtfunk."

Vodafone hatte gestern erklärt, sein Mobilfunknetz für 50 große Open-Air-Festivals in diesem Sommer auszubauen. Mobile Basisstationen liefern den Festivalbesuchern UMTS und LTE. Die Technik einer mobilen Basisstation mit einem Gewicht von neun Tonnen befindet sich auf einem Anhänger. Die auf 20 Meter ausfahrbaren Teleskopmasten sollen für die Abdeckung der Festgelände sorgen.

  • Truck auf dem Festival. (Bild: Deutsche Telekom)
  • Rückansicht (Bild: Deutsche Telekom)
  • Das Team bei der Arbeit (Bild: Deutsche Telekom)
  • Antenne des Telekom-Trucks (Bild: Deutsche Telekom)
  • Antenne voll ausgefahren (Bild: Deutsche Telekom)
Truck auf dem Festival. (Bild: Deutsche Telekom)

Jodl betonte: "Das Hurricane-Festival haben wir bereits seit zehn Jahren auf unserer Liste für Sonderversorgung. Auf unserem Kalender stehen pro Jahr rund 150 Festivals und Events, für die wir eine Sonderversorgung aufbauen." Der Mast auf den Lkws könne auf über 40 Meter ausgefahren werden. Die Antennen sind mit UMTS und LTE ausgestattet. Das Hurricane-Festival sei mit einem bestehenden und drei temporären Standorten versorgt worden.

Datentrucker von der Telekom

Ein solcher Lkw wiegt mehrere Tonnen und hat eine Besatzung von zwei bis drei Personen. "Wenn alles perfekt geplant ist, kann der Standort innerhalb von 24 Stunden in Betrieb gehen", sagte Jodl.

Der Mast werde durch Seile gespannt und könne laut Unternehmensangaben Windgeschwindigkeiten von bis zu 180 Stundenkilometern standhalten. "Beim Festival wurde mehr als 1 TByte Daten übertragen und mehrere Hunderttausend Gespräche geführt. Ein Teil des Equipments stehe nun bereits bei dem Fusion-Festival in Mirow", erklärte der Sprecher.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 29. Jun 2015

Ich find die Sichtweise gut :)

plutoniumsulfat 29. Jun 2015

Nun ist Stundenkilometer aber kein Wort, welches von einer Institution vorgegeben wurde...

bubbleblubb 29. Jun 2015

Stichwort: Entschleunigung Aber darüber sind die Kommentare beschleunigt...

plutoniumsulfat 28. Jun 2015

Weil jede Wohltat nichts bringt, wenn man sie kaum nutzen kann. Das Hauptproblem...

LinuxMcBook 28. Jun 2015

Ja, aber die war halt auf dem ersten Foto abgeschnitten :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück
  2. Scheidt & Bachmann System Service GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  3. Cassini AG, verschiedene Standorte
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 13,99€
  3. 249,29€ (Vergleichspreis 305€)

Folgen Sie uns
       


  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Mindesthaltbarkeitsdatum auf Smartphone

    robinx999 | 08:21

  2. Re: Steuergeldverschwendung

    cyro | 08:16

  3. Re: Solange die Elektroautos Teurer sind als...

    GangnamStyle | 07:06

  4. Re: Ein bisschen ironisch ist das schon

    GangnamStyle | 07:01

  5. Artikelfehler: Synchro und iOS Spielstände

    MaxZeigert | 06:54


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel