Abo
  • Services:
Anzeige
Teamviewer 10 ist da.
Teamviewer 10 ist da. (Bild: Teamviewer)

Fernwartung: Teamviewer 10 mit Cloud-Anschluss

Teamviewer 10 ist da.
Teamviewer 10 ist da. (Bild: Teamviewer)

Teamviewer in Version 10 hat neue Werkzeuge zur Fernsteuerung und für Online-Meetings erhalten. Die Software ist für Windows, OS X, Linux, iOS, Android, Windows Phone und Blackberry erhältlich.

Anzeige

Teamviewer 10 ist nach Ende der Betaphase nun in der offiziellen Version erhältlich. Die Software bietet mehr als eine reine Fernwartung von Rechnern und ermöglicht es Personen, auch weit voneinander entfernt zusammen am Bildschirm zu arbeiten. Version 10 stellt eine Integration von Speicherdiensten wie Dropbox, Google Drive und weiteren Anbietern bereit. Die Anwender können ihre Dateien in Meetings oder Fernsteuerungssitzungen teilen. 

Außerdem soll die 10er-Version in einigen Punkten leistungsoptimiert worden sein. Das bezieht sich unter anderem auf die Sprachübertragung und die Login- und Ladezeiten bei der Management Console für Administratoren, die jetzt auch Richtlinien für die Einstellungen der verteilten Clients aufstellen und verwalten können.

  • Teamviewer 10 Beta (Bild: Teamviewer)
  • Teamviewer 10 Beta (Bild: Teamviewer)
  • Teamviewer 10 Beta (Bild: Teamviewer)
  • Teamviewer 10 Beta (Bild: Teamviewer)
  • Videokonferenz mit Teamviewer 10 Beta (Bild: Teamviewer)
Videokonferenz mit Teamviewer 10 Beta (Bild: Teamviewer)

Mit Teamviewer können auch Videoanrufe mit Webcams und Tonübertragung getätigt werden. Das klappt auch, ohne dass zuvor ein Meeting gestartet werden muss. Wer will, kann als Gesprächsteilnehmer seinen eigenen Bildschirminhalt freigeben. Die Videoanrufe sind wie die Bildschirmübertragungen nach Herstellerangaben Ende-zu-Ende verschlüsselt.

Teamviewer bietet seit längerem auch einen Textchat. Dessen Verlauf kann mit Teamviewer 10 auch nach Verlassen des Chats weiterhin aufgerufen und durchsucht werden - auch von anderen Endgeräten aus. Hier findet ebenfalls eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung statt. Für Mac-Nutzer gibt es nun ein Whiteboard, auf das auch während Fernsteuerungssitzungen zurückgegriffen werden kann. 

Weitere Informationen zum Update und den Änderungen zu den bisherigen Versionen hält der Anbieter online bereit.

Teamviewer 10 gibt es für Windows, Mac, Linux, iOS, Android, Windows Phone 8/RT und Blackberry. Für private Nutzer im nicht-kommerziellen Umfeld sind die Software und die Apps kostenlos. Für Unternehmen werden unterschiedliche Lizenzen angeboten.


eye home zur Startseite
BarneyCarajo 18. Mär 2017

Ich würde auch für den kostenlosen geschäftlichen Gebrauch AEROADMIN empfehlen. Die...

Anonymer Nutzer 05. Dez 2014

Richtig. Aber wie du ja weist ist das einzige worauf sich die Distributoren im Blick auf...

Moriati 03. Dez 2014

Ach und du musst das dann gleich mit einem halben Beitrag Beleidigung krönen und die...

Himmerlarschund... 03. Dez 2014

Oder man lässt es halt. Ich mach den Hickhack nicht mehr mit. Ich bleibe bei der 9 und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadt Regensburg, Regensburg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. engram GmbH, Bremen
  4. Kermi GmbH, Plattling


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Breitbandausbau

    Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

  2. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  3. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  4. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  5. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  6. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  7. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  8. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

  9. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  10. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Akku ist nicht vorne

    captain_spaulding | 14:51

  2. Re: das einzige was zählt

    tovi | 14:51

  3. Re: Wozu einen Router anschließen??

    mainframe | 14:49

  4. Re: So sieht das Ende aus

    flogol | 14:49

  5. Ich denke,

    mainframe | 14:49


  1. 13:49

  2. 12:25

  3. 12:00

  4. 11:56

  5. 11:38

  6. 10:40

  7. 10:23

  8. 10:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel