Fernsehstreaming: Zattoo zeigt Sender von ProSiebenSat.1 in HD-Auflösung

Nach Magine TV und Waipu TV gibt es auch für Zattoo-Kunden die Sender von ProSiebenSat.1 in HD-Auflösung. Damit steigt die Menge an Fernsehsendern, die in HD-Qualität angeschaut werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Zattoo hat mehr HD-Sender erhalten.
Zattoo hat mehr HD-Sender erhalten. (Bild: Zattoo)

Zattoo erhöht die Auswahl an Fernsehsendern, die in HD-Auflösung empfangen werden können. Von den 97 sind nun 59 Sender in HD verfügbar. Neu dazugekommen sind die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe. Wer das Premium-Abo von Zattoo gebucht hat, kann künftig auch ProSieben, Sat.1, Kabel Eins, Sixx, ProSieben Maxx und Sat.1 Gold in HD-Qualität anschauen. Demnächst soll auch noch Kabel Eins Doku folgen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministratoren (m/w/d) Schwerpunkt Netzwerk
    Städtische Werke Magdeburg GmbH & Co. KG, Magdeburg
  2. System Engineer Microsoft - Schwerpunkt Client-Design und Active Directory-Design
    Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen, Frankfurt am Main
Detailsuche

Seit vergangener Woche können Waipu-TV-Kunden mit aktiviertem Perfect-Abo alle ProSiebenSat.1-Sender in HD-Auflösung empfangen. Bei Magine TV stehen alle Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe seit Oktober 2017 in HD zur Verfügung. Sowohl bei Zattoo als auch bei Waipu TV gibt es die Sender der RTL-Gruppe weiterhin nicht in HD-Qualität.

Keine Aufnahmefunktion für neue HD-Sender

Hier bietet Magine TV seinen Kunden derzeit mehr: Seit Mitte Februar 2018 zeigt der Streaming-Anbieter alle RTL-Sender in HD-Auflösung. Dazu gehören RTL, Vox, Nitro, N-TV, Super RTL, RTL II, RTL plus, Toggo plus sowie Eurosport 1.

Zattoo-Kunden erhalten auch bei den neuen HD-Sendern die Restart-Möglichkeit. Damit kann eine bereits ausgestrahlte Sendung zu einem späteren Zeitpunkt von vorne angeschaut werden. Aufnahmen der ProSiebenSat.1-Sender sind laut Angaben von Zattoo weiterhin nicht möglich. Von dieser Beschränkung sind auch alle RTL-Sender betroffen. Zattoo hatte die Aufnahmefunktion für einige Sender Anfang November 2017 gestartet. Bei Waipu TV gehören diese seit dem Start des Dienstes dazu, Magine TV kennt das nicht.

Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Oktober 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Premium-Abo mit mehr Sendern und mehr HD-Inhalten von Zattoo kostet 9,99 Euro im Monat oder bei Jahresbuchung 99,99 Euro. Zudem ist eine Tagesbuchung möglich, die dann pro Tag 1,59 Euro kostet. Dabei dürfen bis zu zwei Streams parallel genutzt werden. Das Premium-Abo kann 30 Tage kostenlos ausprobiert werden. Neben dem Premium-Dienst bietet Zattoo auch eine kostenlose Version mit weniger HD-Sendern an, hier gibt es nur einen Stream zur gleichen Zeit und die Restart- und Aufnahmefunktionen fehlen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ArthurDaley 03. Apr 2018

Genau so ist es. proSieben SAT1 würde ich nicht gucken,wenn man es mir auf den Bauch bindet.

Anonymer Nutzer 29. Mär 2018

Das ist das einzige was ich mir anschaue - und das auf einer App auf dem Fire TV...

most 29. Mär 2018

Ich habe es nicht mit Amazon verknüpft, sondern mich bei waipu direkt registiert. Aber...

Anonymer Nutzer 29. Mär 2018

PS: hier ein Rechenbeispiel klassischen free TVs. Bei einer Stunde TV am Tag kommst du im...

Anonymer Nutzer 28. Mär 2018

...desto schlechter das Programm. Auf den Blockbuster "Arsch" in 40K würde ich nämlich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Informatik
"Programmieren lernen tut weh"

Doris Aschenbrenner ist eine der jüngsten Professorinnen für Informatik in Deutschland. Ein Porträt über eine Frau mit einer großen Liebe für Roboter.
Ein Porträt von Peter Ilg

Informatik: Programmieren lernen tut weh
Artikel
  1. Streaming: Google droht mit Youtube-Aus auf Roku-Geräten
    Streaming
    Google droht mit Youtube-Aus auf Roku-Geräten

    Roku wirft Google eine unfaire Behandlung vor und will erreichen, dass die Youtube-App weiterhin für Roku-Geräte verfügbar bleibt.

  2. Wie die Deutsche Bahn auf Distributed Ledger setzt
     
    Wie die Deutsche Bahn auf Distributed Ledger setzt

    Die Deutsche Bahn beschäftigt sich seit 2018 intensiv mit der Blockchain-Technologie. Die Ansätze reichen von dezentraler Mobilität und Verkehrssteuerung über gesicherte digitale Identitäten bis hin zu papierlosen Transportketten.
    Sponsored Post von Deutsche Bahn

  3. Plugin-Hybride: Endet die Förderung trotz höherer Reichweiten?
    Plugin-Hybride
    Endet die Förderung trotz höherer Reichweiten?

    Die Plugin-Hybride der Mercedes C-Klasse sollen elektrisch mehr als 100 km weit kommen. Doch die Ampelkoalition könnte die umstrittene Förderung streichen.
    Von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 in Kürze bestellbar • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Maiboard 118€) • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Apple MacBook Pro 2021 ab 2.249€ • EA-Spiele günstiger [Werbung]
    •  /